So bereiten Sie Ihre Katze auf Ihr neues Baby vor: 5 Tipps für werdende Eltern

Baby, das Katze betrachtet

Es gibt viele verschiedene Theorien und Praktiken, wenn es darum geht, Ihr neues Baby Ihrer Katze vorzustellen.



Elternseiten haben möglicherweise einen anderen Ansatz als eine Haustierwebsite wie CatTime. Der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist jedoch, so viele Artikel zu lesen und so viele Informationen wie möglich zu recherchieren und dann das zu tun, was sich für Sie und Ihre Familie richtig anfühlt.



Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, den Übergang ins Leben mit Ihrem neuen Freudenbündel für alle reibungslos zu gestalten.

1. Gehen Sie zum Tierarzt

(Bildnachweis: Getty Images)

Vergewissern Sie sich vor der Geburt Ihres Babys, dass Ihre Katze oder Katzen zur vollständigen Untersuchung beim Tierarzt waren, und stellen Sie sicher, dass alle Impfungen auf dem neuesten Stand sind. Etwas Krankheiten können von Katzen springen Für Menschen ist es also besser, auf Nummer sicher zu gehen.



Auch wenn Ihre Katze vollkommen gesund ist, ist eine Untersuchung beim Tierarzt immer eine gute Idee. Ihr Tierarzt kann medizinische Probleme finden und Änderungen empfehlen, bevor ein Problem auftritt.

Wenn Sie sich mit der Gesundheit Ihres Kätzchens befassen, bevor Sie die zusätzlichen Aufgaben Ihres Babys zu Hause übernehmen, sparen Sie später etwas Stress.

2. Sprechen Sie über Verantwortlichkeiten in Ihren Beziehungen

Katze auf Tisch in der Nähe von Baby

Schauen Sie sich die Beziehung an, die Sie zu Ihrer Katze haben. Wenn Sie der werdende Elternteil und auch der Hauptbetreuer Ihrer Katze sind, möchten Sie möglicherweise Ihren Partner oder ein anderes Mitglied des Haushalts ermutigen, eine aktivere Rolle bei der Pflege Ihres Haustieres zu übernehmen.



Sie möchten dazu beitragen, dass ihre Bindung wächst, damit sich Ihre Katze nicht gestört fühlt, wenn Sie mehr Zeit mit Ihrem neuen Baby verbringen. Geben Sie ihnen Leckereien, Spielzeug und Tipps zu den Vorlieben und Abneigungen Ihrer Katze.

Geben Sie ihnen die Möglichkeit, Zeit alleine zu verbringen, wenn Sie nicht anwesend sind. Dies wird ihnen helfen, sich daran zu gewöhnen, dass Sie nicht immer da sind, um zu helfen.

3. Laden Sie Freunde und Familie mit Babys zu einem Besuch ein

Frau mit Baby und Katzen

Wenn Sie Freunde oder Familienmitglieder mit kleinen Kindern haben, laden Sie sie ein! Dies gibt Ihnen eine großartige Gelegenheit, Ihre Katze mit den Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und Gerüchen eines Babys oder Kindes vertraut zu machen.



Es hilft Ihnen auch zu sehen, welche Schritte Sie möglicherweise unternehmen müssen, um Ihr Zuhause und Ihre Katzentoilette kindersicher zu machen.

4. Grenzen setzenVorBaby kommt an

Katze in der Nähe von Baby

Wenn Ihre Katze nicht in das Schlafzimmer Ihres Babys darf, sollten Sie jetzt die Tür schließen, bevor das Baby ankommt. Lassen Sie Ihre Katze sich an die Vorstellung gewöhnen, dass einige Orte verboten sind.

Ihre Katze wird auch ihren persönlichen Raum haben. Sie werden Ihrem Baby nicht erlauben, auf den Kratzbaum zu klettern oder im zu sitzen Katzentoilette Sie sollten also nicht das Gefühl haben, dass Ihre Katze ausgelöscht wird, wenn Sie einen Platz nur für Babys haben möchten.

Wenn Sie die Schlafzimmertür schließen und mit Ihrem Baby nachmittags ein Nickerchen machen möchten, üben Sie das jetzt. Es wird viel schwieriger sein, ein Neugeborenes später ins Bett zu bringen, wenn eine heulende, wütende Katze an der Tür klaut.

5. Schaffen Sie eine ruhige, beruhigende Umgebung für das erste Treffen

Katze schnüffelt Baby

Wenn Sie Ihr Baby endlich nach Hause bringen, möchten Sie Ihrer Katze etwas Zeit geben, um sie zu treffen.

Suchen Sie sich einen bequemen Platz zum Sitzen und laden Sie Ihre Katze ein. Bieten Sie Leckereien und Belohnungen für gutes Benehmen an. Machen Sie ihr erstes Treffen sanft und positiv.

Wenn Ihre Katze oder Ihr Baby Anzeichen von Bedrängnis zeigt, trennen Sie sie für eine Weile und führen Sie sie später wieder ein. Bewegen Sie sich in ihrem Tempo und nehmen Sie es langsam.

Dies sind nur einige von vielen Ideen, die Ihnen und Ihrer Familie helfen sollen, sich auf den Neuankömmling einzustellen. Geben Sie allen viel Liebe und ruhen Sie sich aus, wenn Sie können. Es wird alles gut gehen.

speichern