Wie man eine verlorene Katze findet

(Bildnachweis: Getty Images)

Entsprechend der ASPCA 3,4 Millionen Haustier- oder Begleitkatzen jedes Jahr Schutzräume betreten. Nur etwa 100.000 dieser Katzen werden mit ihren Menschen wiedervereinigt, während leider 1,4 Millionen dieser Katzen niemals die Tierheime verlassen und „menschlich eingeschläfert“ werden. Lassen Sie Ihre Katze nicht zu einer dieser traurigen Statistiken werden.



Es ist eine der traumatischsten Erfahrungen für Katzen und ihre Menschen, wenn eine Katze verloren geht oder entkommt. Deshalb ist es so wichtig, dass Ihre Katze einen Mikrochip hat. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Katze zu Ihnen zurückkehrt.



Katzen können sich sehr gut verstecken, also müssen Sie zuerst wirklich sicherstellen, dass sich Ihre Katze nicht versteckt oder irgendwo in Ihrem Haus gefangen ist. Öffne jede geschlossene Tür und jeden Schrank. Schauen Sie hinter und unter jedes Möbelstück. Öffnen Sie jeden Schrank und aktivieren Sie alle Kästchen, die möglicherweise leer waren. Katzen können sich in einer Kiste verstecken und Sie können die Kiste schließen und weglegen und es nicht einmal merken. Verwenden Sie Futter, Spielzeug und Geräusche, die Ihre Katze aus dem Versteck locken.



Wenn Ihre Katze verloren geht und Sie sie nicht finden können, müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen.

Wenden Sie sich an das örtliche Tierheim und die Tierkontrollbehörden, sobald Sie feststellen, dass Ihre Katze vermisst wird. Wenn Sie bei jedem Tierheim in einem Umkreis von mindestens 100 km einen Bericht über verlorene Haustiere einreichen, werden Sie überrascht sein, wie weit eine Katze reisen kann. Die meisten Tierheime nehmen einen Bericht über verlorene Haustiere telefonisch entgegen. Es ist hilfreich, wenn Sie ihnen ein Farbfoto Ihres Hundes per E-Mail senden können. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen eine genaue Beschreibung geben. Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze gestohlen wurde, reichen Sie einen Polizeibericht ein. Wenn immer möglich, gehen Sie selbst ins Tierheim oder schicken Sie einen zuverlässigen Freund. Besuchen Sie uns täglich, um alle Katzen zu sehen, einschließlich Katzen, die sich möglicherweise im „Hinterzimmer“ befinden, wo kranke und verletzte Tiere von der allgemeinen Bevölkerung ferngehalten werden. Die meisten Tierheime sind zuverlässig, aber es ist sicherer, selbst zu sehen, ob Ihre Katze fehlt.

Nutzen Sie das Internet, um Ihre Suche zu erweitern. Es gibt Websites, die Ihnen möglicherweise helfen können, einschließlich der Zentrum für verlorene Haustiere , Fido Finder , Verlorene Haustiere USA , Craig's List und Pet Amber Alert .

(Bildnachweis: Getty Images)



Durchsuche die Nachbarschaft. Gehen oder fahren Sie täglich durch und fragen Sie jeden Nachbarn, Briefträger und Zusteller, ob er Ihre Katze gesehen hat, zeigen Sie ihm ein Farbfoto und geben Sie ihm Ihre Telefonnummer, falls er Ihre Katze später sieht. Verteilen Sie Bilder Ihrer Katze mit Ihren Kontaktinformationen an alle, damit diese wissen, wonach sie suchen und wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Machen Sie Dutzende von Karteikarten mit diesen Informationen und einer Beschreibung Ihrer Katze und lassen Sie eine Karte in Häusern und auf Windschutzscheiben von Autos, wenn Sie nicht direkt mit Hausbesitzern in Ihrer Nähe sprechen können.

Rufen Sie Ihre Katze beim Fahren und Spazierengehen in Ihrer Nachbarschaft beim Namen. Bringen Sie eine Dose Essen mit. Bringen Sie ihr Lieblingsspielzeug mit. Bitten Sie Familie und Freunde, dasselbe zu tun, damit Sie den Bereich gründlich und häufig bemalen können.

Machen Sie Plakate - viele davon - und halten Sie es einfach und informativ. 'LOST CAT' in fetten Buchstaben, die aus der Ferne leicht zu lesen sind, ist die Überschrift und enthält eine grundlegende Beschreibung. Halten Sie jedoch einige Details geheim, und ich werde Ihnen gleich erklären, warum. Sie können eine Belohnung anbieten, geben jedoch nicht an, wie viel in der Anzeige enthalten ist, und geben Sie unbedingt Ihre Telefonnummer an. Veröffentlichen Sie diese Hinweise an Verkehrsknotenpunkten, Lebensmittelgeschäften und Gemeindezentren, Veterinärämtern und anderen Orten. Informieren Sie sich, denn je mehr Menschen wissen, dass Ihr Haustier verloren ist und Sie suchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass jemand Ihre Katze entdeckt und Sie kontaktiert.



Einige lokale Radio- und Fernsehsender haben Benachrichtigungen über verlorene Haustiere verloren, wenn sie nicht auf Sendung sind, dann häufig auf ihren eigenen Websites. Fragen Sie, ob Sie die Informationen zu Ihrer Katze veröffentlichen können, damit jeder, der Ihre Katze sieht, Sie kontaktieren kann. Ein verängstigtes Tier kann viel Boden bedecken und weit weg von zu Hause landen. Daher ist es wichtig, dass Sie die Suche erweitern. Platzieren Sie eine Anzeige in der lokalen Zeitung. Erstellen Sie eine Liste aller Orte, an denen Sie Mitteilungen veröffentlicht haben, damit diese entfernt werden können, wenn Sie Ihr Haustier wiederherstellen, damit die Leute nicht weiter nach einer Katze suchen, die sicher zu Hause ist!

Wenden Sie sich an alle Tierkliniken in Ihrer Nähe und an alle Notfall-Tierkliniken. Manchmal nehmen Leute streunende Katzen auf und fahren Ihre Katze in einiger Entfernung zu einer Klinik. Senden Sie diesen Kliniken per E-Mail ein Foto und eine Beschreibung Ihrer Katze und bitten Sie sie, eine Benachrichtigung über verlorene Katzen zu veröffentlichen.

Senden Sie allen auf Ihrer eigenen Kontaktliste eine E-Mail, senden Sie ihnen die Beschreibung und ein Foto und ermutigen Sie diejenigen, die Ihnen bei der Suche helfen können. Ein ... kreieren Facebook Seite und poste täglich Fotos und fordere deine Freunde und Familie auf, diese Fotos in den sozialen Medien zu teilen, um noch mehr Menschen davon zu überzeugen. Bitten Sie alle, die Informationen auf ihren Facebook-Wänden zu teilen. Verwenden Sie Facebook, um lokale Rettungsgruppen in Ihrer Nähe zu kontaktieren und sie zu bitten, auch das Foto Ihrer Katze an ihrer Wand zu teilen. Sie sind mit einer großen Anzahl von Tierrettungsmitarbeitern in Ihrer Nähe vernetzt, die das Foto sehen und durch ihre Rettungsarbeiten Kontakt zu vielen obdachlosen Katzen haben.

WARNUNG

Seien Sie vorsichtig bei Betrug bei der Wiederherstellung von Haustieren. Wenn Sie von einem Fremden kontaktiert werden, der behauptet, Ihre Katze zu haben, bitten Sie ihn, Ihre Katze gründlich zu beschreiben, bevor Sie Informationen weitergeben. Dies ist der Grund, warum Sie Ihrem Flyer nicht zu viele Details hinzufügen möchten. Halten Sie einige Details geheim, um sie zur Bestätigung zu verwenden, wenn Sie von jemandem am Telefon oder im Internet kontaktiert werden. Stellen Sie sicher, dass sie Merkmale identifizieren können, die Sie in Ihrer Werbung ausgelassen haben, um festzustellen, ob sie versuchen, Sie zu betrügen oder tatsächlich Ihre Katze zu haben. Bitten Sie sie, Ihnen ein Foto Ihrer Katze zur Bestätigung per SMS oder E-Mail zu senden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn sie auf der Zahlung für die Rückgabe Ihres Haustieres bestehen oder Ausreden finden, um die Rückgabe Ihrer Katze zu verzögern, und rufen Sie die Polizei, wenn Sie einen Betrug vermuten. Sie könnten einen Betrug betreiben, bei dem sie tatsächlich Katzen entführen und sie als Lösegeld halten, und Sie müssen die Polizei sofort einbeziehen, da diese Leute Profis darin sind, Ihre Gefühle zu nutzen, um Ihr Geld zu nehmen, und Sie Ihr Haustier möglicherweise nie wieder sehen.

Gib nicht auf! Probieren Sie alles aus und schauen Sie überall hin. Viele Tiere sind seit Monaten oder Jahren verloren gegangen, bevor sie gefunden und mit ihren Familien wiedervereinigt wurden (normalerweise durch Identifizierung von Mikrochips).

Es ist auch üblich, dass Haustier-Hellseher oder Personen, die behaupten, Tier-Hellseher zu sein, sich mit Ihnen in Verbindung setzen und sagen, dass sie wissen, wo sich Ihr Haustier befindet. Sie haben oft die Nachricht: 'Ihr Haustier lebt und es geht ihm gut, aber Sie werden es vielleicht nie wieder sehen.' Dies kann eine fehlgeleitete Anstrengung sein, damit sich die Eltern eines verlorenen Haustieres besser fühlen, aber geben Sie ihnen auch kein Geld. Sie können ihnen für die Nachricht danken und weitermachen.

Wenn Sie Ihre Katze verloren haben, tut es uns so leid, das zu hören. Einige von uns bei CatTime haben dies bereits mit unterschiedlichen Ergebnissen durchgemacht und unser Herz geht an alle, die ein Haustier verloren haben. Es ist wirklich das schlimmste Gefühl der Welt. Sei stark. Blamiere dich nicht selbst.