So ermitteln Sie das Alter einer Tierheimkatze

(Bildnachweis: Getty Images)

Frage:



Wie wird das Alter einer streunenden Katze bestimmt, wenn sie aufgenommen und in ein Tierheim oder eine Rettungsaktion gebracht wird? Ist es eine „beste Vermutung“ oder wird eine Art Blut- / Gentest durchgeführt?



Antworten:

Alternde Tiere sind eine „beste Vermutung“ - das Betrachten der Zähne (Milchzähne, erwachsene Zähne, fehlende Zähne, „Abnutzung“ der Zähne und Ausmaß der vorhandenen Zahnkrankheiten) ist das erste, was wir tun, um ihr Alter zu bestimmen.



Wir betrachten auch den Rest des Körpers - Füße, Gesicht, Augen und Haut (Pigmentierung) -, um ein Bild des Alters zu erstellen.

Das Fell Ihrer Katze kann Ihnen helfen, das Alter Ihrer Katze zu bestimmen. Das Fell einer älteren Katze kann dünner sein als das einer jüngeren Katze. Denken Sie daran, dass Katzen im Winter auch dickere Mäntel bekommen. Wenn Ihre Katze Fell verliert, kann dies ebenfalls eine Erkrankung sein, und Sie möchten möglicherweise einen Tierarzt aufsuchen.

Eine jüngere Katze hat ein glattes, volles Fell, während ältere Katzen gröberes Haar zu haben scheinen. Außerdem bekommen ältere Katzen graues Fell.



Wenn eine Katze älter wird, ändert sich auch ihr Aktivitätsniveau. Jüngere Katzen sind normalerweise schlanker und muskulöser. Ältere Katzen sind eher rund und ausgefüllt. Mit zunehmendem Alter kann eine Katze auch ausgeprägte Schulterknochen und eine lockere Haut haben.

Ältere Katzen neigen ebenso wie Menschen dazu, das Sehen und Hören zu beeinträchtigen. Eine ältere Katze kann Arthritis haben oder sich nur schwer fortbewegen und mürrischer sein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie alt Ihre Katze ist, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt.

Das Alter einer Katze bestimmen



speichern