So sieht Plutos gefrorenes „Herz“ in falscher Farbe aus

Die

Das „Herz“ auf Pluto und andere Oberflächendetails sind in dieser atemberaubenden Falschfarbenansicht des Zwergplaneten, die diesen Monat von der NASA-Raumsonde New Horizons aufgenommen wurde, deutlich sichtbar. Die NASA enthüllte das Bild am 24. Juli. (Bildnachweis: NASA/JHUAPL/SwRI)



Das mysteriöse Gesicht von Pluto beginnt in diesem atemberaubenden Falschfarbenbild der NASA-Raumsonde New Horizons einige seiner Geheimnisse zu enthüllen, mit dem Wissenschaftler feine Unterschiede in der Oberfläche des Zwergplaneten erkennen können, einschließlich seines eisigen 'Herzens'.



Das am Donnerstag (23. Juli) veröffentlichte neue Bild von Pluto zeigt deutlich die mittlerweile bekannte herzförmige Region mit dem Spitznamen Tombaugh Regio. Das Foto ist eigentlich eine Kombination aus Beobachtungen der Hauptkamera von New Horizons (genannt LORRI) und dem Sicht-/Infrarot-Imager der Sonde (bekannt als Ralph), der Daten für die Farben in der Ansicht lieferte. Die verbesserten Farben ermöglichen es Wissenschaftlern, Unterschiede in der Zusammensetzung und Textur von Plutos Oberfläche zu erkennen, so eine Bildbeschreibung der NASA.

Das „Herz“ auf Pluto und andere Oberflächendetails sind in dieser atemberaubenden Falschfarbenansicht des Zwergplaneten, die diesen Monat von der NASA-Raumsonde New Horizons aufgenommen wurde, deutlich sichtbar. Die NASA enthüllte das Bild am 24. Juli.(Bildnachweis: NASA/JHUAPL/SwRI)



'Das 'Herz des Herzens', Sputnik Planum, deutet auf eine Ursprungsregion von Eis hin', schrieben NASA-Beamte in der Bildbeschreibung. Sputnik Planum ist die weite Ebenenregion innerhalb des herzförmigen Merkmals von Pluto. 'Die beiden bläulich-weißen 'Lappen', die sich im Südwesten und Nordosten des 'Herzens' erstrecken, könnten exotische Eismassen darstellen, die von Sputnik Planum wegtransportiert werden.' [ Machen Sie eine Videotour durch Plutos „Herz“ in Falschfarben ]

Die Raumsonde New Horizons hat diese Ansicht in den Tagen vor ihrem historischen Vorbeiflug von Pluto am 14. Juli aufgenommen. Zu dieser Zeit war New Horizons etwa 450.000 Kilometer vom Zwergplaneten entfernt. Vier Bilder der LORRI-Kamera der Sonde (kurz für Longe Range Reconnaissance Imager) wurden mit den Farbdaten des Ralph-Instruments kombiniert, um diese Ansicht zu erstellen.

Plutos herzförmige Region wurde zu Ehren des verstorbenen Astronomen Clyde Tombaugh, der Pluto 1930 während seiner Arbeit am Lowell Observatory in Flagstaff, Arizona, entdeckte, Tombaugh Region genannt.



Die NASA wird heute um 14 Uhr weitere neue Fotos von Pluto aus New Horizons enthüllen. EDT (1800 GMT) während einer Pressekonferenz am Hauptsitz in Washington, D.C. Sie können Sehen Sie sich den Pluto-Webcast live auf demokratija.eu an , mit freundlicher Genehmigung von NASA TV.

Senden Sie eine E-Mail an Tariq Malik unter tmalik@demokratija.eu oder folgen Sie ihm @tariqjmalik und Google+. Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .