Hank the Cat erhält mehr als 6.000 Stimmen im Angebot des US-Senats

Gemäß King5.com , Hank, die Katze, die lief für den US-Senat , verlor sein Angebot, Virginia zu vertreten, aber die Katze erzielte mehr als 6.000 Stimmen. Der Name der Katze erschien nicht auf dem eigentlichen Stimmzettel und erhielt seine Stimmen als Einschreibung.



Die 16.000 US-Dollar, die er für Spenden erhielt, gingen alle an die Tierrettungsgruppen des Old Dominion.



'Heute Abend haben wir gewonnen', schrieb die Katze auf seine Hank für die Facebook-Seite des Senats . „Wir haben den Senatssitz nicht gewonnen, aber aufgrund meines Kampagnendesigns, aufgrund dieser Plattformidee, die wir erfolgreich und schmerzlos als Beispiel für alle anderen Kampagnen da draußen umgesetzt haben: die Idee, durch echte, echte Veränderungen in unserer Community zu bewirken Alle unsere Mittel an Tierrettungsgruppen spenden - deshalb haben wir bereits gewonnen.

„Als Bürger von Virginia denke ich, dass es jetzt meine Pflicht ist, meine Bemühungen zu verdoppeln, um sicherzustellen, dass der gewählte Senator Kaine bereit ist, mein Tierrettungsversprechen zu unterzeichnen, und ich hoffe, dass Sie sich mir anschließen, um sicherzustellen, dass Tiere nicht ignoriert werden oder nicht Vergessene.'



Das Maine Coon Katze lief als Independent und seine Plattform förderte Jobs, Tierrettungs- / Spay- und Neutrum-Programme sowie eine positive Kampagnenreform.

Hank wurde im September 2003 geboren; Als Kätzchen wurden er und seine Familie in letzter Minute von der Euthanasie verschont Tierverbündete Rettungsgruppe in Fairfax, Virginia. Der Besitzer der Katze, Anthony Roberts, startete die Kampagne als Scherz, nahm aber bald ein Eigenleben an.

Hank lief gegen die ehemaligen Gouverneure von Virginia, Tim Kaine (D) und George Allen (R), die in der Schlussabrechnung 1.913.899 bzw. 1.737.486 Stimmen erhielten.