Griseofulvin für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Kleines Mädchen und ihre Mutter kuscheln süße Katze, während junge Tierärztin ihnen Griseofulvin-Pillen für das Haustier zeigt

Griseofulvin für Katzen ist ein Antimykotikum, das Tierärzte in erster Linie zur Behandlung von Ringwurm und einigen anderen Haar- und Hautinfektionen verschreiben. Dies ist der generische Name für ein Medikament, das auch unter den Markennamen Fulvicin und Grisactin verkauft wird.



Das Medikament verhindert das Wachstum und die Ausbreitung von Pilzen. Es ist sowohl als Tablette als auch als Suspension zum Einnehmen erhältlich. Zum Kauf benötigen Sie ein Tierarztrezept.Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit.



Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von wissen sollten Griseofulvin für Katzen.

Verwendung von Griseofulvin für Katzen

Tierärzte verschreiben Katzen im Allgemeinen Griseofulvin zur Behandlung von Ringwurmfällen. Das Antimykotikum kann auch ähnliche Pilzinfektionen behandeln, die auf Haare, Haut und Nägel der Katze abzielen.



Bei korrekter Verabreichung verhindert das Medikament das Wachstum von Pilzen. Aufgrund des höheren Potenzials für Nebenwirkungen bei Katzen suchen Tierärzte möglicherweise nach alternativen Behandlungen und verschreiben kein Griseofulvin.

Dosierung von Griseofulvin für Katzen

Tierärzte untersuchen Katze

Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Katzen und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Tierärzte normalerweise verschreiben Griseofulvin in einer Dosierung von 25 mg pro Pfund Körpergewicht des Tieres alle 24 Stunden.



Ihr Tierarzt wird Ihrer Katze das Medikament basierend auf der Schwere und Ausbreitung der von ihnen behandelten Pilzinfektion verschreiben. Sie bestimmen auch die Dauer der Behandlung.

Es ist wichtig, immer die genauen Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen Ihres Tierarztes zu befolgen. Dies schließt die Zeit ein, die Sie Ihrer Katze das Arzneimittel geben sollten.

Nebenwirkungen von Griseofulvin bei Katzen

Griseofulvin kann bei Katzen eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen. Die Nebenwirkungen können Erbrechen, Appetitlosigkeit und Durchfall . Das Medikament kann auch zu Geburtsfehlern führen und sollte niemals verschrieben werden schwangere Katzen .



Im Falle einer Überdosierung wenden Sie sich sofort an Ihren Notfalltierarzt.

Hat Ihre Katze jemals Griseofulvin wegen einer Krankheit eingenommen? Hat es Ihrer Katze geholfen, sich von einer Pilzinfektion zu erholen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!