Das Lebensmittelmarkenprogramm für Haustiere hilft Familien mit niedrigem Einkommen

Nahezu 50 Millionen Menschen in den USA nehmen derzeit am nationalen Lebensmittelmarkenprogramm teil. das Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) Das Unternehmen, das berechtigten Personen mit niedrigem Einkommen Unterstützung bietet, hat vielen Familien in Schwierigkeiten geholfen, in schwierigen Zeiten über Wasser zu bleiben.



Das SNAP-Programm hilft zwar dabei, Menschen in Not zu ernähren, es gibt jedoch kein Programm, mit dem sichergestellt werden soll, dass die Hunde und Katzen, die in Haushalten mit niedrigem Einkommen leben, genügend Futter in ihren Schalen haben. Viel zu oft in diesen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten mussten ansonsten liebevolle Besitzer die schwierige Entscheidung treffen, ihre Haustiere in überfüllten Tierheimen abzugeben, nur weil sie es sich nicht leisten können, ihre vierbeinigen Freunde zu füttern.



Aber eine in New York ansässige Organisation Tiernahrungsmarken hofft, das alles zu ändern. Die Gruppe bietet Tiernahrungshilfe für Besitzer im ganzen Land an, die sich für ihr Programm qualifizieren. Wenn sich ein Tierhalter online für die Tiernahrungsmarken Im Rahmen des Programms überprüft die Organisation das Haushaltseinkommen und den Gesamtbedarf des Antragstellers. Wenn sich die Person qualifiziert, erhalten ihre Haustiere sechs Monate lang Lieferungen von Tiernahrung von einem Online-Tierhändler. Dies ist die dringend benötigte Erleichterung für Tierhalter, die Schwierigkeiten haben, sich um ihre geliebten Tiergefährten zu kümmern.

Die Resonanz der finanziell angeschlagenen Tierhalter war überwältigend. gemäß abc Nachrichten Allein in den letzten zwei Wochen haben sich über 45.000 Haustiere für das Programm angemeldet.



Tiernahrungsmarken Exekutivdirektor Marc Okon erzählt New Mexico KVIA.com Unter den vielen Antragstellern in den USA haben bisher fast 400 Familien aus dem Bundesstaat „Land of Enchantment“ Unterstützung beantragt.

'Ich habe einen Brief von einer Frau erhalten, die auf Lebensmittelmarken steht', sagt Okon. „Sie hat kürzlich ihren Job verloren. Sie ist alleinerziehende Mutter eines schwerbehinderten Jungen und sie sagte, sein einziger Begleiter und seine einzige Art der Kommunikation sei mit dem Familienhund und sie denken darüber nach, den Hund loszuwerden, weil sie es sich nicht leisten können, ihn zu füttern. '

'Es ist so, dass dieses Programm helfen soll', sagte der Tiernahrungsmarken Geschäftsführer erklärt.



Kate Edwards, Hundebesitzerin in Wisconsin, erzählt WEAU.com Sie ist der Ansicht, dass das Programm das Potenzial hat, Familien und ihre Haustiere auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zusammenzuhalten. 'Ich denke wirklich, dass ein Programm, das gemeinnützig und spendenbasiert für Lebensmittelmarken für Haustiere ist, eine wunderbare Idee ist, damit die Menschen mit ihrem Haustier vereint bleiben können', sagt Edwards.

Okon stellt klar, dass die Tiernahrungsmarken Organisation ist kein staatlich finanziertes Programm. Stattdessen haben großzügige Spenden von Einzelpersonen und Firmensponsoren der gemeinnützigen Gruppe geholfen, Tiernahrung für Bedürftige bereitzustellen.

'Wir suchen derzeit nicht nach staatlichen Mitteln', erklärt Okon. 'Sollte die Regierung bereit sein, später Hilfe zu leisten, werden wir uns darum kümmern.'



Weitere Informationen zu Tiernahrungsmarken Überprüfen Sie die Organisation Webseite und Facebook Seite . Wenn Sie dem helfen möchten Tiernahrungsmarken Das Programm dient weiterhin schwierigen Tierbesitzern in den USA. Bitte erwägen Sie eine Spende für ihre Sache. Um benachteiligten Tierbesitzern in Ihrer Nähe zu helfen, wenden Sie sich an Ihre örtlichen Tierrettungsorganisationen, um eine Tiernahrungsbank zu eröffnen.