Flohbefall bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Maine Coon Katze mit Flöhen, die sein Gesicht kratzen

Ein Flohbefall entsteht, wenn Flöhe beschließen, sich im Fell Ihrer Katze niederzulassen und das Blut Ihrer Katze zu trinken. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze viel mehr als sonst oder auf hektischere Weise kratzt, besteht die Möglichkeit, dass sie Flöhe aufgenommen hat.



Entgegen der landläufigen Meinung können sogar Hauskatzen an Flöhen leiden. Wenn Sie Anzeichen von Flöhen bei Ihrer Katze sehen, sollten Sie dies tunWenden Sie sich sofort an Ihren Tierarztso können sie den Befall behandeln.



Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Flöhen bei Katzen wissen sollten.

Symptome und Anzeichen von Flöhen bei Katzen

Das offensichtlichste Symptom für Flöhe bei Katzen ist Kratzen und Jucken mehr als üblich. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze plötzlich viel mehr kratzt, als ob sie Schmerzen hat oder stark gereizt ist, versuchen Sie es mit einem Flohkamm nach Anzeichen von Flöhen suchen.



Erwachsene Flöhe sind mit bloßem Auge sichtbar, aber sie sind schnell und können sich leicht im Fell Ihrer Katze verstecken. Sie sind normalerweise braun oder rotbraun gefärbt und haben sechs Beine.

Weil Flöhe so klein und schnell sind, können Sie möglicherweise den sogenannten „Flohschmutz“ leichter erkennen. Flohschmutz ist der Kot von Flöhen. Es kann wie winzige Pfefferkörner oder Schmutzflecken aussehen.

Sie können es ziemlich leicht bei Katzen mit hellem Fell finden, aber es kann schwieriger sein, es gegen dunkles Fell zu erkennen. Um zu bestätigen, dass es sich um Flohschmutz und nicht um gewöhnlichen Schmutz handelt, können Sie einen Kamm durch das Fell Ihrer Katze führen, der einen Teil des Schmutzes und möglicherweise auch einige erwachsene Flöhe abziehen sollte.



Legen Sie den Rückstand auf ein feuchtes Papiertuch. Flohschmutz scheint beim Auflösen eine rostige Farbe zu haben, da er Blutspuren enthält, während normaler Schmutz schwarz oder dunkelbraun ist.

Flohbisse erscheinen wie andere Insektenstiche als kleine rote Läsionen. Die häufigsten Stellen, an denen Flohbisse auftreten, sind die Leistengegend, die Hinterbeine und der Rücken zwischen den Rippen und dem Schwanz.

Abgesehen von der Reizung, die durch Flohbisse entsteht, können auch andere Zustände auftreten, wenn der Befall unbehandelt bleibt. Häufige sekundäre Zustände, die durch Flöhe verursacht werden, umfassen:

  • Bandwürmer (ein Parasit, den Flöhe tragen)
  • Mycoplasma Haemofelis
  • Anämie

Ursachen von Flöhen bei Katzen

Doodle kommt einer selbstbewussten Tabby-Katze in einer Wohnküche zu nahe



Die Hauptmethode, mit der eine Katze Flöhe fängt, besteht darin, mit einem anderen Tier in Kontakt zu kommen, das derzeit Flöhe trägt. Flöhe können von einem Tier zum nächsten springen.

Darüber hinaus können Floh-Eier auch in Teppichen und Möbeln vorhanden sein, insbesondere wenn ein Befall nicht richtig behandelt wird. Floh-Eier sind kleiner als Sandkörner, klar und wie Ovale geformt.

Möglicherweise können Sie auf Ihrer Katze keine Floh-Eier sehen. Aber Sie können sie auf Ihrem bemerken Katzenbettwäsche oder Lieblingsplatz für ein Nickerchen.

Wenn es um Hauskatzen geht, sind Katzen die Hauptwege, auf denen Katzen Flöhe fangen können, wenn sie ein externes Tier in die Wohnung lassen oder wenn ein Mensch Floh-Eier auf ihre Kleidung bringt.

Behandlungen von Flöhen bei Katzen

Der erste Schritt, um Flöhe bei Ihrer Katze loszuwerden, ist die Verwendung von a Flohkamm um die störenden Parasiten zu identifizieren und sie zu entfernen. Der nächste Schritt besteht darin, die Katze mit einem sanften Shampoo oder einem speziell für Katzen entwickelten Produkt zu baden.

Nach dem Baden empfehlen Ihnen die meisten Tierärzte, a topische Flohprävention . Diese Tröpfchen werden auf die Katze gelegt, normalerweise um den Hals, und zielen auf die Nervenrezeptoren eines Flohs ab. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einem empfohlenen Produkt.

Wenn Sie in einem Haushalt mit mehreren Katzen oder Haustieren leben, müssen Sie auch sicherstellen, dass alle Tiere Flohschutzmaßnahmen unterzogen werden. Andernfalls bewegen sich die Flöhe möglicherweise einfach von einem Tier zum anderen.

Hinweis: Es ist unbedingt erforderlich, dass SieVerwenden Sie Flohbekämpfungsprodukte für Katzen. Flohbekämpfung Medikamente für Hunde können Ihrer Katze schaden.

An dieser Stelle können Sie auch den Kauf eines Sonderangebots in Betracht ziehen Flohhalsband . Sie sollten Ihren Tierarzt konsultieren.

Über Ihre Katze hinaus möchten Sie neben dem Staubsaugen auch alle Betten im Haushalt gründlich waschen. Dies soll sicherstellen, dass Sie alle verbleibenden Floh-Eier zerstören.

Haben Sie sich um eine Katze gekümmert, die Flöhe aufgenommen hat? Wie haben Sie den Befall beseitigt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten!

Klicken Sie auf die fett gedruckten Links im Artikel, um unseren Inhalt zu unterstützen! CatTime ist Teilnehmer am Chewy-Partnerprogramm, mit dem Websites Gebühren durch Werbung und Verlinkung verdienen können Chewy.com .