FIV-Feline Immunodeficiency Virus: Ursachen, Symptome und Behandlung

Katze mit FIV außerhalb des Katzenträgers

Das Feline Immunodeficiency Virus (FIV) ist eine Infektionskrankheit bei Katzen, die häufig mit dem Human Immunodeficiency Virus (HIV) verglichen wird. Es ist etwas, das Sie vielleicht schon oft gehört haben, besonders wenn Sie ein Liebhaber aller katzenartigen Dinge sind.



Aber was müssen Sie wirklich über die Krankheit wissen? Und wie können Sie Ihre Katze davor schützen?



Lassen Sie uns die Grundlagen von FIV aufschlüsseln.

Was ist FIV?

Katze bei Tierärzten

FIV schwächt das Immunsystem der infizierten Katze und macht sie anfällig für Infektionen und Krankheiten, die normalerweise gesunde Katzen nicht angreifen.



Das Virus wandert zu den Lymphknoten, wo es die T-Zellen angreift, eine Art weißer Blutkörperchen, die für die Aufrechterhaltung der Immunität des Körpers gegen Bakterien-, Virus- und Pilzbefall verantwortlich sind.

Das Virus kann dann in einen Winterschlaf übergehen, der Jahre dauern kann. Die infizierte Katze erscheint äußerlich normal, ist aber trotzdem infiziert. Im Laufe der Zeit treten Anzeichen und Symptome auf.

Es gibt keine antivirale Heilung für die Krankheit.



Basierend auf Forschungen der Cornell Feline Gesundheitszentrum Zwischen 1,5 und 3 Prozent der Katzen in den USA tragen das Virus.

Wie wird FIV diagnostiziert und was sind die Symptome?

FIV wird normalerweise durch Blutuntersuchungen diagnostiziert. Diese Tests sollen alle Antikörper hervorheben und müssen von einem Tierarzt durchgeführt werden.

Leider zeigen Katzen nach einer Erstinfektion möglicherweise einige Jahre lang keine Symptome. Einige häufige Symptome, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Gewichtsverlust
  • verminderter Appetit
  • Schmerzen beim Kauen
  • Fieber
  • größer als übliche Lymphknoten
  • Durchfall
  • Augen- oder Nasenausfluss
  • Haut-, Blasen- oder Niereninfektionen
  • Anfälle
  • Schlafstörungen



Diese Symptome können auch bei anderen Erkrankungen auftreten. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Ist FIV eine übertragbare Krankheit?

Katze bei Tierärzten

Entsprechend der ASPCA , FIV wird normalerweise auf zwei Arten verbreitet: Entweder durch Bisswunden, die während eines Kampfes draußen auftreten können, oder von einer Mutterkatze zu ihren Kätzchen.

Aber mach dir keine Sorgen. Das Virus wird normalerweise nicht durch die gemeinsame Nutzung von verbreitet Katzentoiletten und Futternäpfe, und es kann nicht von der Katze auf den Menschen übertragen werden.

Wie kann ich meine Katze vor FIV schützen?

Befolgen Sie zunächst den Rat der ASPCA und halten Sie Ihre Katze im Haus. Dies vermeidet die Möglichkeit, dass Ihre Katze mit einer Katze zusammenkommt, die das Virus trägt. Wenn Sie Ihre Katze ins Freie bringen müssen, verwenden Sie ein Geschirr und eine Leine.

Wenn Sie Ihre Katze für einen bestimmten Zeitraum an Bord nehmen müssen, stellen Sie sicher, dass in der Einrichtung alle anderen Katzen in ihrer Obhut getestet werden müssen und FIV-negativ sind.

Wenn Sie Ihrem Pulver ein neues Kätzchen hinzufügen, stellen Sie sicher, dass es getestet wurde, bevor Sie es nach Hause bringen.

Wie wird FIV behandelt?

Katze bei Tierärzten

Aufgrund der Natur von FIV sind die meisten Behandlungskurse auf sekundäre Erkrankungen ausgerichtet, die auftreten können.

Tierärzte können Medikamente verschreiben, um alle auftretenden Infektionen zu behandeln. Eine Elektrolytersatztherapie kann ebenfalls eine Option sein. Ihr Tierarzt schlägt möglicherweise auch vor, auf einen gesünderen und nahrhafteren Ernährungsplan umzusteigen.

In bestimmten Fällen können immunstärkende und entzündungshemmende Medikamente verschrieben werden, zusammen mit Maßnahmen zur Bekämpfung von Parasiten, die in Rohkostdiäten besonders häufig vorkommen können.

Sollte ich es unterlassen, eine Katze mit FIV zu adoptieren?

Absolut nicht!

Während es keine Heilung für FIV gibt, können FIV-positive Katzen mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen ein glückliches Leben führen. Übersehen Sie also auf keinen Fall diese FIV positive Katze, die nach ihrem Zuhause für immer sucht.

Haben Sie jemals eine FIV-positive Katze adoptiert? Was würden Sie jemandem sagen, der erwägt, einen nach Hause zu bringen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!