Das erste angetriebene Luftschiff | Die schönsten Momente im Flug

Henri giffard

Das dampfbetriebene Luftschiff von Henri Giffard flog 1852. (Bildnachweis: 2001 National Air and Space Museum, Smithsonian Institution (SI Neg. Nr. 73-05535))



Dies ist Teil einer demokratija.eu-Artikelserie über die Greatest Moments in Flight, die bahnbrechenden Ereignisse, die den Weg für die bemannte Raumfahrt und ihre nächsten Schritte ebneten: Asteroidenabbau und Basen auf dem Mond und dem Mars.



Kurz nachdem die Brüder Montgolfier die erster Heißluftballon im Jahr 1783 begannen erfinder, antriebe und steuerungen von leichteren als luftflugzeugen zu entwickeln. Der größte Nachteil bei Ballonreisen war, dass es sich im Wesentlichen um eine einfache Fahrt handelte. Wenn ein Leichter-als-Luft-Flug erfolgreich sein sollte, musste es eine Möglichkeit geben, das Luftschiff oder das Luftschiff zu steuern. Das Wort 'lenkbar' kommt tatsächlich vom französischen Wortmanagen, was soviel bedeutet wie „leiten oder lenken“.

1784,General Jean Baptiste Marie Meusnierentwarf ein elliptisches Luftschiff, das etwa 79 Meter lang war. Es sollte von drei handkurbeln Propellern angetrieben werden, was die Arbeit von 80 Mann erforderte. Meusniers Entwurf wurde nie gebaut.



1850 ein anderer Franzose,Pierre Jullien von Villejuif, demonstrierte im Pariser Hippodrom ein zigarrenförmiges Modell-Luftschiff. Ruder, Höhenruder und Gondel des Luftschiffs wurden unter dem vorderen Teil des Ballons montiert. Ein Uhrwerkmotor, der zwei Luftschrauben antrieb, die auf beiden Seiten einer Mittellinie angebracht waren, trieb das Luftschiff an. Ein leichter Drahtrahmen, der durch ein Fachwerk versteift ist, hält die Form der Tasche. Jullien war auf etwas gefasst, das ein anderer Mann nutzen würde.

Jules Henri Giffard, Erfinder des dampfbetriebenen Luftschiffs

Jules Henri Giffard, Erfinder des dampfbetriebenen Luftschiffs



Der erste Motorflug

Jules Henri Giffard, ein französischer Ingenieur und Erfinder, nahm Julliens Entwurf zur Kenntnis. Er baute das erste Luftschiff in Originalgröße – eine zigarrenförmige, nicht starre Tasche, die 44 Meter lang war und ein Fassungsvermögen von 113.000 Kubikfuß (3.200 Kubikmeter) hatte. Er baute auch eine kleine Dampfmaschine mit 3 PS (2,2 Kilowatt), um einen dreiblättrigen Propeller anzutreiben. Der Motor wog 250 Pfund (113 Kilogramm) und benötigte einen 100 Pfund (45,4 Kilogramm) Kessel, um ihn zu befeuern.

Der Erstflug von Giffards dampfbetriebenem Luftschiff fand am 24. September 1852 statt – 51 Jahre vor dem Erstflug der Gebrüder Wright . Mit einer Geschwindigkeit von etwa 6 Meilen pro Stunde (10 km / h) legte Giffard fast 27 km von der Pariser Rennbahn nach Elancourt in der Nähe von Trappes zurück. Der kleine Motor konnte die vorherrschenden Winde nicht überwinden, und Giffard konnte das Luftschiff nur in langsamen Kreisen drehen. Er bewies jedoch, dass bei ruhigen Bedingungen ein kontrollierter Flug möglich war.

La France war das erste Luftschiff, das eine Rundreise zurück zu seinem Ausgangspunkt machte.



La France war das erste Luftschiff, das eine Rundreise zurück zu seinem Ausgangspunkt machte.(Bildnachweis: 2001 National Air and Space Museum, Smithsonian Institution (SI Neg. No. 92-15363))

Die erste Rundreise

Das erste Luftschiff, das zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrte, war eine enorme Verbesserung gegenüber früheren Modellen.Charles RenardundArthur C. Krebs, Erfinder und Offiziere des französischen Ingenieurkorps, bauten einen länglichen Ballon,Frankreich. Es war 50,3 Meter lang und hatte ein Fassungsvermögen von 66.000 Kubikfuß (1.869 Kubikmeter). Ein batteriebetriebener Elektromotor angetriebenFrankreich.

Der Motor trieb einen vierblättrigen Traktorpropeller aus Holz mit einem Durchmesser von 7 Metern an. Das Luftschiff hatte auch ein Seiten- und Höhenruder, Ballonnetze, ein Gleitgewicht zum Ausgleich von Schwerpunktverlagerungen und ein schweres Führungsseil zur Landung.

Der erste Flug vonFrankreichfand am 9. August 1884 statt. Renard und Krebs landeten erfolgreich auf dem Exerzierplatz, auf dem sie begonnen hatten - ein Flug von 8 Kilometern und 23 Minuten, in dem sie die ganze Zeit die Kontrolle hatten. In den Jahren 1884 und 1885,Frankreichsieben Flüge gemacht. Obwohl die Batterien seine Flugreichweite einschränkten, zeigte das Luftschiff, dass kontrolliertes Fliegen möglich ist, wenn es über einen ausreichend starken Leichtbaumotor verfügt.

Verwandt:

Die schönsten Momente im Flug

Die erstaunlichsten Flugmaschinen aller Zeiten

Bildergalerien: