'The Expanse' erhöht das Drama in Staffel 5, Episode 4, auf 11

Spoiler voraus



Seit 'Battlestar Galactica' im Jahr 2005 hat mir der Vorspann einer Science-Fiction-Show nicht nur wegen der Vorfreude auf einen weiteren unglaublichen, packenden Teil eine Gänsehaut verursacht. Und die fünfte Staffel, Folge vier von 'The Expanse' auf Amazon Prime Video , mit dem Titel 'Gaugamela' - eine Referenz von Alexander dem Großen - taucht direkt wieder in das Geschehen ein.



Wir beginnen mit Alex Kamal (Cas Anvar) und Bobbie Draper (Frankie Adams) an Bord der Razorback und folgen der Barkeith, dem Schiff, auf dem Leutnant Emily Babbage (Lara Jean Chorostecki) eine Routinefahrt machen soll. Diese beiden bilden ein unwahrscheinliches Paar und die Chemie zwischen ihnen macht Spaß.

Sowohl Alex als auch Bobbie gaben bereitwillig so viel auf, um ihrem Planeten in der Martian Navy bzw. der Martian Marine Corp zu dienen, also teilen sie diese Geschichte und das ist bedeutsam. Diese Dynamik profitiert auch von fähigen Schauspielern und realistischen, gut geschriebenen Dialogen und das macht einen großen Unterschied. Das soll nicht heißen, dass andere Science-Fiction-Serien keine fähigen Schauspieler haben, aber sie werden häufig missbraucht und leiden stattdessen unter sehr schlecht geschriebenen Dialogen.



Alex kämpft immer noch mit der Vorstellung, dass jemand wie Admiral Emil Sauveterre (Tim DeKay) mit gestohlener Mars-Waffentechnologie handelt. Bobbie hingegen glaubt viel weniger an den Traum vom Mars, besonders nachdem er unehrenhaft aus dem Marine Corps entlassen wurde. Sie erzählt ihm eine Geschichte aus ihrer Kindheit darüber, wie sie mit Trauer umgegangen ist, und es ist eine unglaublich scharfsinnige Beobachtung, die sehr zuordenbar ist, wenn man jemals jemanden in der Nähe verloren hat.

Verwandt: 'The Expanse' Staffel 5 erinnert uns daran, was Qualität, zerebrale Science-Fiction ausmacht

Auf ihren Bildschirmen erscheint eine Warnung von der Erde, die besagt, dass der gesamte eingehende Verkehr verzögert wurde, um Rettungsfahrzeugen Platz zu machen, und sie starren entsetzt auf die Nachricht vom Meteoriteneinschlag und der gleichzeitigen Explosion im Marsparlament. Eine von vielen kleinen Verbesserungen seit dem Wechsel zu Amazon und dem damit verbundenen größeren Budget war das VFX-Design der Flugbenutzeroberflächen und das Razorback ist ein gutes Beispiel – es ist jetzt großartig.



Eine Szene aus dem

Alex Kamal und Bobbie Draper sind zu einem ungewöhnlichen Duo zur Verbrechensbekämpfung geworden, das aber Spaß macht.(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Wir schneiden zu einem unheilvoll aussehenden Gebäudekomplex, der das UN-Gefängnis in der Chesapeake-Schutzzone ist. Das Äußere ist eigentlich die RC Harris Water Treatment Plant in Toronto, Kanada, mit einem CGI-modifizierten Hintergrund und Vordergrund, während das Innere der alte Handelssaal der Toronto Stock Exchange ist. Sie arbeiten in der Tat sehr gut zusammen, also volle Anerkennung an die Location-Scouts. Wir sehen Fernsehbildschirme in der riesigen Lobby mit Nachrichtensendungen, die weiterhin die Verwüstung durch den Meteoriteneinschlag zeigen. Es ist eine schöne Möglichkeit, das Ausmaß der Katastrophe im Hintergrund während sekundärer Handlungsabschnitte kontinuierlich auszubauen.



Ja, waffengestützte Meteoriten, die Verwüstung auf der Erde verursachen, sind im Moment absolut der Hauptfokus der Handlung, aber man könnte denken, dass die Erzählung von Amos Burton (Wes Chatham) die Haupthandlung sein könnte: Sie enthält möglicherweise keine rasenden Meteoriten und massiven Explosionen , aber es ist mindestens genauso spannend, vor allem, weil wir so viel von seiner faszinierenden Geschichte sehen.

Eine Szene aus dem

Clarissa Mao spielte eine kleine, aber unvergessliche Rolle in der Handlung von Staffel 3 und jetzt wieder in Staffel 5.(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Nach der Übergabe seines Besitzes wird Amos zu einem Teil des Gefängnisses eskortiert, der für Zivilisten normalerweise nicht erlaubt ist. Offensichtlich kam Chrisjen Avasarala (Shohreh Aghdashloo) nach seinem Telefonat Ende des Jahres für ihn durch. Abwanderung ' (S05, E02). Dies ist ein Bereich, in dem die Gefangenen immer noch ihre kybernetischen Körperimplantate oder 'Mods' haben, entweder aus freien Stücken oder weil sie nicht ohne ernsthafte Verletzungsgefahr entfernt werden können. Wir sehen ein Mädchen Ende 30, an einen Stuhl geschnallt, an eine Art Maschine angeschlossen und sehr stark sediert. Es ist Clarissa Mao (Nadine Nicole), die Tochter von Jules Pierre Mao, dem Wissenschaftler, der zusammen mit abtrünnigen Mitgliedern der UN und des MCR versucht hat, das Protomolekül mit Hilfe von Kindern zu Waffen zu machen und sie während des Projekts Caliban in Supersoldaten zu verwandeln Staffel 3 .

Die Rocinante-Crew lieferte Jules-Pierre Mao an Avasarala ab und er wurde schließlich vor Gericht gestellt. Dies hinterließ jedoch seiner ältesten Tochter Clarissa mehr als ein Motiv zur Rache an Holden, Naomi, Alex et al. Zum Glück konnte sie ihre Fehler erkennen und wurde ins Gefängnis geschickt, wo wir in den letzten Episoden gesehen haben, wie Amos in ihrer Zelle bei Videoanrufen mit ihr gesprochen hat. Clarissa selbst hat ' endokrine Enhancement-Implantate ', die wir in der zweiten Hälfte von Staffel 3 auf dem Behemoth in Aktion gesehen haben.

Hier kommt Amos Burtons Spitzname 'Peaches' für Clarissa Mao in The Expanse. Jules Pierre Mao, einer der allerersten wahren Schurken in The Expanse, war für unmenschliche und waghalsige Versuche verantwortlich, das Protomolekül zu einer Waffe zu machen, wobei entführte Kinder als Testpersonen verwendet wurden. Er hat sich entschieden, den Spitznamen 'Peaches' für Clarissa anzunehmen, da das Pseudonym, das sie benutzte, als sie Undercover war, Melba Koh war ... und dann von dem beliebten Dessert Peach Melba ... und wir bekommen Peaches. Glücklicherweise hat er sich nicht für ' Toast .' Ähnlich wie Amos selbst einen anderen Namen verwendet, versucht er sie auf diese Weise zu ermutigen, sich darauf zu konzentrieren, eine neue Person zu sein, 'Peaches', und die alte, betroffene 'Clarissa' hinter sich zu lassen.

Verwandt: 'The Expanse': Hier ist eine Zusammenfassung von Staffel 4, um sich auf Staffel 5 vorzubereiten

Eine Szene aus dem

Die Schockwelle eines Meteoriteneinschlags zerstört das Flugzeug der UN One und die meisten Führer der Erde(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Sie haben einen emotionalen Austausch, als sie ihm von ihrem ziemlich miserablen Gefängnisalltag erzählt. Er versucht ihr zu erklären, dass er ihr helfen will und plötzlich ertönt ein Alarm und die Wände beben. Ein zweiter Meteorit hat die Erde getroffen, dieser etwa 40 km nordwestlich von Philadelphia.

Wir wechseln zu Avasarala auf Luna, die verzweifelt auf den letzten Angriff reagiert. Sie und UN-Admiral Delgado (Michael Irby) versuchen verzweifelt, die UN-Generalsekretärin Nancy Gao (Lily Gao) zu erreichen, die selbst an Bord der UN One ist, zusammen mit den Joint Chiefs of Staff, um zu verstehen, was los ist . Avasarala schafft es trotz Versuche, sie zu blockieren, indem sie stattdessen dieChefim Flugzeug, der Casey (Ronn Sarosiak) heißt – was eine Anspielung auf Steven Seagals Charakter in „Under Siege“ sein kann oder nicht, und ehrlich gesagt, ist es wahrscheinlich. Avasarala hat nur wenige Sekunden, um Gao zu erklären, warum die Aufklärungssatelliten die ankommenden, mit Tarnkappen bedeckten Asteroiden nicht sehen können, bevor die Stoßwelle eines weiteren nahen Einschlags das UN One-Flugzeug außer Kontrolle durch die Luft wirbelt und die Kommunikation unterbrochen wird.

Auf der Station Tycho koordinieren Fred Johnson (Chad L. Coleman) und Jim Holden (Steven Strait) währenddessen Bull, Chief of Ops (José Zúñiga), der mit einem Team im Frachtcontainer wartet, in dem Monica Stuart (Anna Hopkins) war eingekerkert, in der Hoffnung, den Verantwortlichen zu fassen, wenn sie sie holen. Als sich der mutmaßliche Frachttransporter Zmeya Tycho nähert, startet er eine Rakete auf die Station, genauer gesagt auf die Docks und den Bereich, in dem dieser Frachtcontainer aufbewahrt wurde. Alle sehen entsetzt zu und Bull und sein Team schaffen es kaum, und dann – im vielleicht größten atemberaubenden Moment in allen fünf Staffeln von „The Expanse“ bisher – Chefingenieur Sakai (Bahia Watson), der in der Kontrollraum mit allen anderen bis jetzt, bekommt eine Waffe und schießt Johnson dreimal in den Rücken.

Eine Szene aus dem

Auf Tycho kommt es zu einer Reihe atemberaubender Ereignisse, die zum Verlust der letzten Protomolekülprobe führen.(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Alles ist im Chaos, und als wäre nicht schon genug los an der Wand von Johnsons Büro, wo Stuart das Ergebnis des versuchten Hinterhalts erwartet, explodiert und ein unglaublicher, spinnenähnlicher, gepanzerter Droide kommt herein und macht seinen Weg durch den Raum. Sakai und zwei ihrer Mitarbeiter erschießen Tycho-Sicherheitskräfte und nehmen Stuart erneut als Geisel. Der Droide hat inzwischen Johnsons Safe gefunden, die Luke aufgeschnitten und die letzte bekannte Protomolekülprobe entnommen.

Es endet noch nicht damit, denn dieses unglaubliche, actiongeladene, randständige Versatzstück geht weiter. Holden schafft es in den Raum und versucht, den Droiden zu erschießen, aber seine Rüstung ist viel zu dick, um auch nur eine Delle zu hinterlassen. Stattdessen schafft er es, einen von Sakais Kollegen auszuschalten und Stuart ergreift die Chance, Sakai selbst auszuschalten. Die beiden ringen auf dem Boden, bevor Stuart sie in einem unglaublich befriedigenden Moment niederschlägt. Der Droide macht sich ruhig und methodisch auf den Weg zur Außenwand in Johnsons Büro, wo die durchbrechende Kapsel am Rumpf der Tycho befestigt ist. Die Tür zischt auf, sie tritt ein und die Tür schließt sich zischend dahinter. Dann wird es abgeworfen und hinterlässt ein erhebliches Loch in der Außenhülle. Jeder ist jetzt in ernsthafter Gefahr, in den Weltraum geblasen zu werden. Ein Notschott beginnt sich zu schließen und Holden liegt ihm direkt im Weg. Stuart klettert über den bewusstlosen Körper von Sakai und zieht ihn aus der Tür, als sie sich schließt, um die Bresche zu versiegeln.

Ja, es ist wahr, wir wollten unbedingt, dass Sakai ausgeblasen wird und im kalten Vakuum des Weltraums stirbt, nachdem sie Johnson ermordet hat, aber sie ist am Leben und jetzt gefangen, also drücken Sie die Daumen, dass sie auf einzigartige einfallsreiche und besonders schreckliche Weise gefoltert wird.

Eine Szene aus dem

Das Vermächtnis von Adam Savage lebt über die Demontage von Protomolekülen in der Venusatmosphäre hinaus!(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Auf Luna versuchen Avasarala und Delgado festzustellen, wie groß der Schaden ist. Gao und die Hälfte ihres Personals waren bei UN One, als es unterging, und die Kommunikation mit der UN in New York wurde nach den Anschlägen unterbrochen. Der Befehl, die Wachtturm-Satelliten erneut zu beauftragenwarausgegeben, so dass zumindest weitere mit Stealth-Technologie abgedeckte Asteroiden, die sich der Erde nähern, entdeckt werden können. Die beiden gehen in eine Bar, wo sie zusammen mit allen anderen ehrfürchtig staunen, wie ein weiterer Meteorit, dieser auf die Baja-Halbinsel, erfolgreich vom Verteidigungssatellitennetzwerk der Erde zerstört wird.

Naomi Nagatas (Dominique Tipper) Nebenhandlung ist in dieser überwältigenden Episode bisher in den Hintergrund getreten und jetzt sehen wir sie, Gefangene auf ihrem eigenen Schiff, der Chetzemoka, die von ihrem Sohn Filip (Jasai Chase Owens) geflogen wird und seine Bande extremistischer Belter-Fanatiker unter der Führung von Marco Inaros (Keon Alexander). Naomi und Marco treffen sich zum ersten Mal seit sehr langer Zeit, wahrscheinlich seit sie ihren Sohn bei ihm gelassen hat. Dieser bedeutungsvollen Szene wird viel Zeit gewidmet und die Dialoge sind gut geschrieben, denn Marco ist offensichtlich sehr stolz auf das, was aus seinem Sohn geworden ist. Die Episode endet damit, dass Marco seinen bösen Monolog über jeden Kommunikationskanal im System liefert, die Zerstörung droht und bestätigt, dass er jetzt die einzige verbleibende Probe des Protomoleküls besitzt. Er sagt, dass die Souveränität von Mars und Erde an den Grenzen ihrer Atmosphären endet und dass das Ringtor und die Torwelten und der Raum dazwischen dem Gürtel und den Gürteln gehören. Und unter dem Schutz seiner Freien Marine werden die Gesellschaft und Kultur des Gürtels neu beginnen und die Menschheit neu erschaffen.

Eine Szene aus dem

Zum Glück ist Marco Inaros ein gut geschriebener Bösewicht, nicht klischeehaft oder schnurrbartwirbelnd, aber immer noch erschreckend(Bildnachweis: Amazon Prime Video)

Diese erschreckende Rede wird von einer Montage von Naomi, Avasarala, Bobbie, Alex, allen, überall, die voller Entsetzen zuschauen und lauschen, begleitet. Auf schwarz geschnitten.

In anderen Science-Fiction-Nachrichten wird CBS All Access ab dem 4. März offiziell zu Paramount+ und in einem Interview mit Gold-Derby , Patrick Stewart sprach von Änderungen in der zweiten Staffel von 'Picard', die nach der Übertragung seines Bewusstseins in einen Android-Körper 'eine ziemliche Wirkung haben werden'.

„Ich wollte genau wissen, was sie mir angetan hatten, als sie mir das Leben retteten. Und bestand die Möglichkeit, dass dies Auswirkungen auf die Persönlichkeit oder das Verhalten von Picard haben könnte? Sie waren der Meinung, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall wäre, aber es liegt dort als Option, falls wir es ergreifen müssen. Aber auch in Staffel 2 kommt noch ein anderer menschlicher Aspekt hinzu, über den ich nicht sprechen darf. Aber ich denke, es wird eine ziemliche Wirkung haben“, sagte er.

Die ersten sieben Folgen der fünften Staffel von 'The Expanse' sind jetzt auch zum Anschauen verfügbar auf Amazon Prime , zusammen mit den Staffeln 1 bis 4.

Die besten Amazon Prime-Angebote von heute Amazon Prime Amazon Prime Video – Kostenlose Testversion Sicht bei Amazon Prime Amazon Prime Amazon Prime - Jährlich $ 119/Jahr Sicht bei Amazonas Amazon Prime Amazon Prime – monatlich $ 12.99/mth Sicht bei Amazonas

Folgen Sie Scott Snowden auf Twitter @LorumIpsum. Folgen Sie uns auf Twitter @Spacedotcom und auf Facebook.