Ohrmilben bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Tierarzt bei der Behandlung von Ohrmilben bei Tigerkatzen

Ohrmilben bei Katzen werden als winzige Milben bezeichnet Otodectes cynotis die ihren Weg in die Gehörgänge der Katze finden und dort anfangen, das Wachs zu essen.

Befall ist eine häufige Erkrankung bei Katzen und eine, die häufig in Tierheimen oder anderen dicht besiedelten Lebenssituationen auftritt.



Wenn Sie das Zeichen in Ihrer Katze sehen, dannSie müssen zu einem Tierarzt gehenfür eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Ohrmilben bei Katzen wissen sollten.

Symptome von Ohrmilben bei Katzen

Sie können normalerweise Ohrmilben bei Katzen bemerken, wenn Katzen häufiger und hektischer als gewöhnlich an ihren Ohren kratzen.

Einige der anderen üblichen Symptome sind:

  • Haarausfall um die Ohren
  • Sie schüttelten den Kopf und versuchten, die Ohrmilben abzuschütteln
  • Brauner Ausfluss aus dem Ohr, der oft als Kaffeesatz bezeichnet wird
  • Rötung um die Ohren

Ursachen von Ohrmilben bei Katzen

Ein Tierarzt in Handschuhen putzt die Ohren einer grauen Katze. Nahansicht.

Die Ursache für Ohrmilben bei Katzen liegt hauptsächlich darin, dass eine Katze Ohrmilben an eine andere Katze weitergibt.

Zusammen mit der Übertragung von Katze zu Katze können Milben aus gewöhnlicher Einstreu aufgenommen werden. Sie können eine Zeit lang in der Umwelt leben, bevor sie auf eine Katze oder ein anderes Tier springen. Dies ist ein Grund, warum Milben häufiger auftreten Katzen im Freien .

Behandlungen für Ohrmilben bei Katzen

Wenn Ihr Katzentierarzt den Verdacht hat, dass Ihre Katze hat Ohrmilben Sie untersuchen die Ohren Ihrer Katze und nehmen einen Tupfer, der unter einem Mikroskop betrachtet werden kann, um das Vorhandensein von Milben zu bestätigen. Ihr Tierarzt wird Sie auch nach der Krankengeschichte Ihrer Katze fragen, damit sie andere Erkrankungen ausschließen kann, die die Ohren beeinträchtigen könnten.

Nachdem Ihr Tierarzt eine Diagnose bestätigt hat, verschreibt er normalerweise eine topische Behandlung. Wenn sie auch den Verdacht haben, dass die Ohren infiziert sind, schlagen sie möglicherweise eine Antibiotikakur vor.

Wenn Ihr Tierarzt eine Antibiotikakur verschreibt, ist es nach wie vor unerlässlich, die richtige Dosierung einzuhalten und den gesamten Verlauf der Medikamente abzuschließen, auch wenn sich Ihre Katze anscheinend bereits erholt hat.

Sobald Sie Ihre Katze nach Hause gebracht haben, müssen Sie möglicherweise auch eine Ohrenreinigung durchführen. Ihr Tierarzt wird Sie dabei durch den Prozess führen. Es ist auch wichtig, eine sich erholende Katze von anderen Haustieren fernzuhalten, bis die Milben erfolgreich ausgerottet wurden.

Hat Ihre Katze jemals einen Fall von Ohrmilben gehabt? Welche Schritte hat Ihr Tierarzt unternommen, um sie loszuwerden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.