Zwergplaneten unseres Sonnensystems (Infografik)

Pluto wurde 2006 zum Zwergplanetenstatus degradiert und schloss sich Eris, Haumea, Makemake und Ceres an.

Pluto wurde 2006 zum Zwergplanetenstatus degradiert und schloss sich Eris, Haumea, Makemake und Ceres an. (Bildnachweis: Karl Tate, demokratija.eu-Mitwirkender)



  • Im Jahr 2006 entschied die für die Klassifizierung von Himmelskörpern zuständige Organisation, die Internationale Astronomische Union, dass eine neue Klasse von Objekten erforderlich war. Der unberechenbare neunte Planet des Sonnensystems, Pluto, wurde zusammen mit vier anderen Körpern der neuen Kategorie der Zwergplaneten zugeordnet, die alle kleiner als der Erdmond sind. Einige Astronomen gehen davon aus, dass es im Sonnensystem bis zu 50 Zwergplaneten geben könnte.

    Eris , der größte Zwergplanet, ist mit einem Durchmesser von 2,326 km nur geringfügig größer als Pluto. Eris wurde 2003 entdeckt und kreist in einer durchschnittlichen Entfernung von 68 AE (das ist das 68-fache der Entfernung der Erde von der Sonne) und benötigt 561,4 Erdjahre, um die Sonne zu umkreisen. Eris hat die am stärksten geneigte Umlaufbahn aller Zwergplaneten, die um fast 47 Grad von der Ebene der Planetenbahnen geneigt ist. Ein Tag auf Eris dauert 25,9 Stunden. Eris hat einen Mond, Dysnomia.

    Pluto , entdeckt 1930, umkreist die Sonne im Durchschnitt in 39,5-facher Erdentfernung. Sein Durchmesser beträgt 1.430 Meilen (2.302 km). Pluto braucht 247,9 Erdenjahre, um die Sonne zu umkreisen, und sein Tag ist 6,39-mal so lang wie der der Erde. Pluto hat fünf bekannte Monde: Charon, Nix, Hydra und zwei, die kürzlich entdeckt wurden und noch nicht benannt wurden.

    Haumea wurde 2003 entdeckt. Dieser Zwergplanet hat eine extrem langgestreckte Form, wobei seine längste Dimension etwa 1.960 km lang ist. Haumea rotiert sehr schnell und hat mit 3,9 Stunden den kürzesten Tag aller Zwergplaneten. Haumea ist 43,1 Mal weiter von der Sonne entfernt als die Erde und benötigt für eine Umlaufbahn fast 282 Erdenjahre. Haumea hat zwei Monde, Hi’iaka und Namaka.

    Das 2005 entdeckte Makemake hat keine bekannten Monde. Makemake kreist in 45,3-facher Entfernung zur Erde und braucht mehr als 305 Jahre, um einen Umlauf um die Sonne zu vollenden. Sein Tag ist 22,5 Stunden. Der durchschnittliche Durchmesser von Makemake beträgt 1.420 km.

    Ceres, das erstmals 1801 von Astronomen entdeckt wurde, wurde zuerst als Planet und später als Asteroid bezeichnet. Im Jahr 2006 wurde er als Zwergplanet neu klassifiziert. Ceres ist der der Erde am nächsten gelegene Zwergplanet und kreist nur in 2,8-facher Entfernung von der Sonne. Sein Jahr dauert 4,6 Erdenjahre und sein Tag beträgt 9,1 Stunden. Ceres hat keine bekannten Monde.



    Treffen Sie die Zwergplaneten des Sonnensystems (Countdown)

    Bilder: Zwergplanet Eris, Plutos kosmischer Zwilling