Fühlen sich Haustiere über den Verlust eines geliebten Menschen traurig?

Dieser Artikel mit freundlicher Genehmigung von petinsurance-101.com .



Es ist eine dokumentierte Tatsache, dass Haustiere Trauer empfinden, wenn sie einen geliebten Menschen verlieren. Viele Tierhalter werden dies bestätigen. Egal ob es ein ist Katze ein Kätzchen verlieren oder einen verstorbenen Haustierfreund vermissen; Die Notzeichen sind für alle sichtbar.



Haustiere haben eine tiefe Bedeutung nicht nur für Tierhalter, sondern auch für andere Tiere im Haushalt. Der Tod eines Menschen oder eines Haustieres der Familie ist für alle Beteiligten beunruhigend. Menschen können den Ausdruck von Trauer durch ihre Mitmenschen verstehen; Es kann jedoch etwas verwirrend sein, das Verhalten von Haustieren bei bestimmten Gelegenheiten zu dekonstruieren, da Haustiere nicht sprechen können. Wir müssen sensibel genug sein, um die Hinweise auf ihren emotionalen Zustand aufzunehmen. Wenn wir feststellen, dass die Katze oder der Hund tatsächlich die Abwesenheit eines geliebten Menschen spürt, können wir einige Schritte unternehmen, um sein Leid zu lindern und dafür da zu sein.

Der Kummer der Tiere ist so stark, dass er ihnen das Leben kosten kann. Es gibt eine Reihe von Anekdoten von Hunden, die nach dem Tod ihrer Besitzer zu Tode sterben. Auch Katzen zeigen klassische Anzeichen wie lethargisch, depressiv, anhänglich, Essen aufgeben, aufgeregt miauen oder auf die Tür starren, die auf die Rückkehr der Verstorbenen wartet.



Es ist nicht notwendig, dass Haustiere Anzeichen von Trauer zeigen. Hunde zeigen natürlich eher ihre Gefühle. Jedoch, Trennungsangst betrifft sowohl Katzen als auch Hunde. Die Tiere erkennen, dass jemand, der ein Teil ihres Lebens war, nicht mehr da ist und das ist für sie sehr beunruhigend.

Den Tieren wurde ein starkes Bewusstsein für ihre Umgebung zugeschrieben. Tiere sind so auf die Stimmung der Natur eingestellt, dass Menschen sie seit Jahrhunderten als Frühwarnsysteme verwenden, um Naturkatastrophen vorherzusagen. Daher ist es nicht schwer zu glauben, dass Haustiere empfindlich auf den Verlust eines nahen oder lieben Menschen reagieren. Nicht nur das, Haustiere können sogar spüren, wie sich eine Tragödie nähert. Es wird oft bemerkt, dass Haustiere sich anders verhalten als andere Haustiere, deren Gesundheit nimmt stetig ab. Es wird vermutet, dass die Tiere den Instinkt haben zu wissen, dass etwas nicht stimmt, und sie nehmen auch Hinweise auf das Verhalten des Tierbesitzers auf, der möglicherweise Stress und Aufregung verspürt.

Tiere, die sich weigern Lebensmittel Wenn man trauert, sollte der Verlust eines geliebten Menschen zum Essen überredet werden. Sie sollten zum Tierarzt gebracht werden, wenn sie alle Lebensmittel ablehnen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass Organschäden auftreten. Es wird sehr wichtig, Ihrem Haustier zusätzliche Aufmerksamkeit zu schenken. Sei für ihn da, gib ihm Trost, lenke ihn ab. Möglicherweise müssen Sie dafür ein oder zwei Tage frei nehmen.Lass dein trauerndes Haustier nicht alleine.



Verschieben Sie alle geplanten medizinischen Eingriffe für ein Haustier, das emotionalem Stress ausgesetzt ist. Bringen Sie kein neues Haustier ins Haus. Ein trauerndes Haustier ist nicht in der Lage, sich an ein neues Tier anzupassen. Wenn sich mehrere Haustiere im Haus befinden, kann die von einem hinterlassene Leere zu einem Kampf um die Vorherrschaft führen, und das Erscheinen eines völlig Fremden in ihrer Mitte wird die vorhandenen Mitglieder der Haustiere in einer Familie belasten.

Es kann Monate dauern, bis Tiere den Tod eines geliebten Menschen überwunden haben. Sie sollten in dieser Zeit mit besonderer Liebe und Sensibilität behandelt werden.

Dieser Artikel erschien zuerst auf petinsurance-101.com .