Deformierte Katze macht das Leben gerade

Eine Katze, die aufgrund einer angeborenen Deformität ihre Hinterbeine gezogen hat, bekommt dank der CATS Cradle Shelter . Die Katze, genannt Corky sollte in North Dakota in einem Pfund eingeschläfert werden, nachdem ein Junge das verlassene Tier entdeckt hatte, das sich am Straßenrand schleppte.

Die 7 Monate alte Katze leidet an Bilateral Arthrogrypose ;; übersetzt bedeutet dies, dass Corkys Hinterbeine wie ein Korkenzieher sind - rückwärts und gekreuzt. Die Katze war ziemlich mobil, aber scheinbar gewöhnliche Aufgaben wie die Benutzung der Katzentoilette könnten eine unordentliche Herausforderung sein.



Carol Stefonek und Gail Ventzke, Mitbegründer und Direktoren von CATS, nahmen Corky jedoch aus der Todeszelle. Sie dachten zunächst, dass Amputation der einzige Weg sei, entschieden sich jedoch für eine andere Lösung, bei der die Beine der Katze erhalten bleiben und funktionieren könnten. Nachdem sie von mehreren Chirurgen abgelehnt worden waren, fanden sie einen Abnehmer DR. Dan Burchill .

Während des fünfstündigen chirurgischen Eingriffs von Corky verwendete Burchill Stifte, um die Beine der Katze neu auszurichten, und trennte die Beine Achillessehnen die Zehen des Tieres zu lockern.

Corkys Facebook-Seite half dabei, weltweite Spenden zu sammeln, um die Kosten des Verfahrens zu decken, das ursprünglich auf 2500 US-Dollar geschätzt wurde, sich aber verdoppelt hatte.

Corky steht vor einer langen Erholung (siehe Video unten) und muss wieder laufen lernen. Die Katze wird niemals springen können, aber die Ärzte hoffen, dass sie die Fähigkeit erhält, Dinge zu tun, die vorher unmöglich waren - wie zum Beispiel Klettern.

Interessenten können an der CATS Cradle spenden Beine für Corky Seite .