Lieber Tabby: Katzen und soziale Medien passen nicht zusammen, oder?

(Bildnachweis: Getty Images)

Lieber Tabby,

Meine Schwester hat kürzlich eine neue Katze bekommen, Maude, und sie hat eine Facebook-Seite für sie gestartet. Widerwillig nahm ich Maudes Freundschaftsanfrage an, obwohl ich die Idee einer Katze mit einer Facebook-Seite für lächerlich halte. Obwohl ich ihr gesagt habe, dass ich nicht daran interessiert bin, drängt mich meine Schwester immer wieder, Maudes Beiträge zu 'mögen' und Kommentare zu ihren Fotos abzugeben. Viele der Bilder zeigen Maude in verschiedenen erfundenen Umgebungen und Kostümen - keine sind missbräuchlich -, aber ich glaube nicht, dass die Katze es liebt und meine Schwester könnte ihre Zeit besser verbringen. Wie unhöflich ist es, wenn der einzige Kommentar, den ich aufbringen kann, ein missbilligender ist?



Unterzeichnet:

Nicht überzeugter Nebelung liebt komplizierte Kodak-Erfahrungen

Sehr geehrte nicht überzeugte Nebelung liebt komplizierte Kodak-Erfahrungen,

Ein bisschen unhöflich.

Sie haben bereits erklärt, dass das Posten und 'Gefällt mir' nicht Ihr Ding ist. Wenn Sie sich Sorgen um Maudes Wohlergehen machen, sagen Sie Ihrer Schwester direkt und mit aufrichtiger Sorge etwas. Aber wenn es wirklich so ist, dass Sie nicht amüsiert sind, U.N.L.I.K.E., lassen Sie es los. Ein passiv-aggressiver Kommentar über eine Katze in Hasenohren stinkt nach ungelösten Geschwisterproblemen.