Die Naturschutzgruppe lehnt die Gesetzgebung für Großkatzen ab

Eine Gesetzesvorlage, die im US-Senat eingeführt werden soll, um den Besitz sogenannter Großkatzen einzuschränken, wird von einer prominenten Katzenschutzgruppe unter Beschuss genommen.



Wenn es Gesetz wird, HR 4122 würde es illegal machen, eine große Katze wie eine zu besitzen, zu besitzen oder zu züchten Gepard Jaguar, Leopard, Löwe, Puma, Schneeleopard oder Tiger; akkreditierte Mitglieder und Einrichtungen der American Zoo Association (AZA) wären davon ausgenommen.



Das Gesetz zum Schutz von Großkatzen und der öffentlichen Sicherheit von 2012 wurde Ende letzten Monats von den kalifornischen Vertretern Loretta Sanchez (D) und Buck McKeon (R) im Repräsentantenhaus vorgeschlagen. Senator John Kerry (D-MA) hat versprochen, die Gesetzgebung dem Senat vorzulegen.

Sanchez zitierte einen kürzlich erschienenen Vorfall in Zanesville, Ohio, wo die Polizei gezwungen war, 38 große Katzen zu erschießen, die von einem befreit wurden Wildtierfarm bevor sein Besitzer Selbstmord begangen hat.



'Wilde Tiere sind gefährlich und wir brauchen eindeutig bessere Gesetze, die ihren Besitz einschränken', sagte Sanchez. 'Exotische Arten sollten in hochwertigen Einrichtungen reguliert werden, die in der Lage sind, sie ordnungsgemäß zu pflegen.'

Zu den Strafen für Verstöße gegen das vorgeschlagene Gesetz gehören Geldstrafen von bis zu 20.000 USD pro Tier und Gefängnisstrafen von bis zu 5 Jahren.

Die vorgeschlagene Gesetzgebung stieß jedoch auf Widerstand. Das Feline Conversation Federation (FCF) behauptet beispielsweise, HR 1422 werde die Gesprächsanstrengungen beeinträchtigen und dazu führen, dass Großkatzen von Zirkus- und Bühnenveranstaltungen, Filmen und Fernsehen und schließlich von Zoos ausgeschlossen werden.



Lynn Culver vom FDF behauptet, dass bereits mehrere Gesetze zum Schutz von Großkatzen in Kraft sind. 'Großartige Katzen sind bereits durch Bundesgesetze gut geschützt', sagte sie. 'Sie sind weitaus gefährlicher, wenn Sie in den Zoo fahren.' Culver bemerkte auch, dass ein Schlagzeilen machender Vorfall im Zoo von San Francisco im Jahr 2007, bei dem ein Tiger mehrere Gönner misshandelte, in einer von der AZA akkreditierten Einrichtung stattfand und der einzige öffentliche Angriff eines entkommenen Tigers ist.

'Es ist für falsch informierte Gesetzgeber unverantwortlich, einem Handelsverband (AZA) ein Zuchtmonopol zu übertragen, der weder die Fähigkeit noch die Absicht hat, alle diese Arten langfristig zu erhalten', sagte Culver. 'Es ist wahrscheinlich auch ein Verstoß gegen das Sherman Anti-Trust Act und daher ein rechtlicher Sumpf.'

Cluver behauptet auch, dass die AZA bestimmte Arten wie die afrikanischen und asiatischen gefleckten Leoparden und schwarzen Panther nicht bewahrt und generische und bengalische Tiger auslaufen lässt.



Laut Statistik waren seit 1990 Großkatzen am Tod von 16 Erwachsenen und 5 Kindern beteiligt; 246 Maultiere; 254 entkommt; 143 Großkatzen wurden getötet und 131 beschlagnahmt.

HR 4122 wurde von tierliebenden Prominenten wie unterstützt Tippi Hedren . Ironischerweise ist Hedren am besten dafür bekannt, in Alfred Hitchcocks Film 'When-Nature-Attacks' zu spielen.Die Vögelim Jahr 1963.