Die Küstenwache rettet das ertrinkende Kätzchen mit CPR und adoptiert es dann



An einem Strand in Italien erzählten einige Kinder der Guardia Costiera, der italienischen Küstenwache, dass sie ein Kätzchen entdeckten, das regungslos im Wasser schwebte. Eines der Besatzungsmitglieder sprang ins Wasser und zog das Kätzchen auf sein Boot. Die Besatzung begann dann, die CPR-Techniken von Mund zu Mund anzuwenden, die sie für die Rettung von Menschen gelernt hatten in der Hoffnung, dass sie an dem Kätzchen arbeiten könnten .



Die ersten paar Minuten waren angespannt, aber schließlich spuckte das Kätzchen etwas Wasser aus und fing wieder an, alleine zu atmen . Erleichtert darüber, dass die CPR an der winzigen Katze arbeitete, brachte ihn die Besatzung zurück zum Büro der Hafenbehörde, um ihn abzutrocknen und sicherzustellen, dass es ihm gut ging. Dann wurde der kleine Kerl zum Tierarzt gebracht und gesund gepflegt.



Die Hafenbehörde war vom wundersamen Überleben des Kätzchens so berührt, dass sie ihn adoptierten und ihn Charlie nannten. Hoffentlich sind Charlies Tage auf See vorbei und er kann das Team von trockenem Land aus unterstützen und trösten.



Sind Sie der Küstenwache dankbar, dass sie Charlie geholfen hat? Bist du überrascht, dass das Kätzchen überleben konnte? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

In Verbindung stehende Artikel:

Ersthelfer trainieren, um Haustiere zu retten



7 Dinge, die Sie wissen sollten, die das Leben Ihrer Katze retten könnten

speichern