Einen Hund auswählen, wenn Sie bereits eine Katze haben

(Bildnachweis: Getty Images)

Ihr bester Versuch, mit Haustieren zusammen zu sein, besteht darin, Ihre Katze und Ihren Hund zu bekommen, wenn beide jung sind.Kätzchen und Welpen, die zusammen aufwachsen, verstehen sich viel eher und können sogar enge Freunde werden.



Das heißt, wenn Sie einen Erwachsenen haben Katze Es ist möglich, einen Hund zu finden, der mit ihm koexistiert. Bevor Sie in die Suche eintauchen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:



  • Wenn Sie bereits eine erwachsene Katze habenEs ist besser, eine zu bekommen erwachsener Hund als ein Hündchen . Dieser Welpenüberschwang, den wir so charmant finden, ist für Katzen ärgerlich und stressig.
  • Suchen Sie nach einem Hund, der nachweislich friedlich mit Katzen lebt.Fragen Sie die Rettungsgruppe oder das Tierheim, die sich um den Hund kümmern, an dem Sie interessiert sind. Wenn der Hund Katzen, Eichhörnchen oder kleinere Hunde fixiert und verfolgt, hat er eine hoher Beutezug (die Tendenz, kleinere Tiere zu jagen und manchmal zu töten). Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich, einen solchen Hund so zu trainieren, dass er seine Instinkte ignoriert. Bestimmte Rassen neigen dazu, höhere Beutetriebe zu haben als andere; Sehen Sie eine Rangliste der Beutetriebe unter verschiedenen Rassen Hier .
  • Überlegen Sie zweimal, ob Sie mehr als einen Hund bekommen möchten.Hunde jagen, belästigen oder verletzen eine Katze eher, wenn sie in einem Rudel sind.

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie an ein neues Haustier denken: Viele Hunde jagen gerne Katzen aber habe nicht die Absicht, ihnen zu schaden. Trotzdem ist es für Katzen stressig, von einem Hund gejagt und in die Enge getrieben zu werden. Berücksichtigen Sie daher den Seelenfrieden und die Sicherheit Ihres Kätzchens.