Chlorpheniramin für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Grau gestreifte Katze frisst eine Pille, möglicherweise Chlorpheniramin, aus der Hand des Besitzers

Chlorpheniramin für Katzen ist ein Antihistaminikum, das Tierärzte in erster Linie verschreiben, um die Symptome einer Reihe von Allergien zu lindern. Dies ist der generische Name für ein Arzneimittel, das auch unter den Markennamen Aller-Chlor, Chlor-Trimeton und Chlor-Tabs verkauft wird.



In einigen Fällen können Tierärzte das Medikament als Beruhigungsmittel verschreiben oder zur Behandlung des Hautzustands verwenden. Es stoppt die Wirkung, die Histamin auf eine Katze haben kann.



Chlorpheniramin für Katzen kommt meist in Tablettenform vor. Tierärzte können es verschreiben; In einigen Formen ist es jedoch rezeptfrei erhältlich. Das Medikament hat die FDA-Zulassung für den menschlichen Gebrauch, aber Tierärzte verschreiben es üblicherweise auch für Tiere.

Sie können leicht Bestellen Sie Chlorpheniramin für Ihre Katze online in Chewys Apotheke mit dem Rezept Ihres Tierarztes. Befolgen Sie genau die Anweisungen für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit. Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Chlorpheniramin bei Katzen wissen sollten.

Verwendung von Chlorpheniramin für Katzen



Tierärzte verschreiben Katzen im Allgemeinen Chlorpheniramin, um die Symptome zu behandeln, die Allergien kann bringen. Dies kann Juckreiz, Niesen und laufende Nase sein.

Dies ist ein schnell wirkendes Arzneimittel, das Katzen helfen kann, die stark an Allergien leiden. Es verringert die Wirkung, die Histamin auf Katzen haben kann.

In einigen Fällen verschreiben Tierärzte es auch bei Hautproblemen, bei denen sich die Haut einer Katze entzündet und juckt.

Dosierung von Chlorpheniramin für Katzen

Nahaufnahme der tierärztlichen Frau mit Stethoskop, das Katze im medizinischen Tierarztbüro untersucht



Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Katzen und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Tierärzte verschreiben Katzen im Allgemeinen Chlorpheniramin in Dosen von ein oder zwei Milligramm alle zwölf Stunden verabreicht.

Wenn Ihr Tierarzt dieses Medikament verschreibt, ist es wichtig, immer die genauen Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen zu befolgen. Dies schließt die Zeit ein, die Sie Ihrer Katze das Arzneimittel geben sollten.

Nebenwirkungen von Chlorpheniramin für Katzen



Chlorpheniramin kann häufig die Nebenwirkung hervorrufen, dass Katzen sich während der Einnahme der Medikamente schläfrig fühlen. In einigen Fällen Erbrechen und Durchfall kann auch als Nebenwirkungen auftreten.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze versehentlich zu viel von dem Medikament eingenommen hat und an einer Überdosis leidet, müssen Sie sich sofort an Ihren Notfalltierarzt wenden. In einigen Fällen kann dieses Medikament bei Katzen Anfälle verursachen.

Hat Ihr Tierarzt jemals Chlorpheniramin verschrieben, um Ihrer Katze bei Allergien zu helfen? Hat es funktioniert? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!