Der Absturz der chinesischen Raumstation zur Erde: Alles, was Sie wissen müssen

Update für 21:30 Uhr. SOMMERZEIT:Chinas Tiangong-1 Raumstation ist heute (1. April um) über dem südlichen Pazifik auf die Erde gefallen20:16 Uhr Sommerzeit(0016 GMT am 2. April).Lesen Sie die ganze Geschichte: Lebewohl, Tiangong-1: Chinesische Raumstation stürzt im feurigen Finale über dem Südpazifik ab



So verfolgen Sie Tiangong-1 | Absturzquoten für Sie | Tiangong-1 Fotos



Was ist Chinas Bahnhof Tiangong-1?

Tiangong-1 , dessen Name übersetzt 'Heavenly Palace-1' bedeutet, wurde am 29. September 2011 ohne jemanden an Bord gestartet. Es landete in einer Umlaufbahn etwa 350 Kilometer über der Erde – etwas niedriger als die Internationale Raumstation ISS, deren durchschnittliche Höhe ist 250 Meilen (400 km).

Der 9,4 Tonnen (8,5 Tonnen) schwere Tiangong-1 ist etwa 34 Fuß lang und 11 Fuß breit (10,4 x 3,4 Meter) und verfügt über ein bewohnbares Innenvolumen von 530 Kubikfuß (15 Kubikmeter). [Chinas Tiangong-1 Space Lab in Bildern]



Tiangong-1 besteht aus zwei Komponenten: einem 'Ressourcenmodul', das die Solarenergie- und Antriebssysteme des Weltraumlabors enthält, und einem 'Experimentalmodul', das Astronauten und wissenschaftliche Arbeiten beherbergte. Das experimentelle Modul verfügt über zwei Betten und einige Trainingsgeräte, hat jedoch kein Badezimmer oder eine Küche; diese letzteren Einrichtungen wurden von der Raumsonde bereitgestellt, die Tiangong-1 besuchte.

Und andere Raumschiffe besuchten. Das war schließlich der Schwerpunkt der erfolgreichen Mission von Tiangong-1; Das Weltraumlabor wurde in erster Linie errichtet, um die Docking- und Rendezvous-Technologien zu testen, die China benötigt, um eine echte Raumstation in der Erdumlaufbahn zu bauen, die das Land bis Anfang der 2020er Jahre plant.

Chinas erstes Docking im Weltraum fand Anfang November 2011 statt, als ein Roboterfahrzeug namens Shenzhou-8 die neu gestartete Tiangong-1 besuchte. Es folgten zwei bemannte Missionen zum Weltraumlabor – Shenzhou-9 im Juni 2012 und Shenzhou-10 im Juni 2013. Sowohl Shenzhou-9 als auch Shenzhou-10 hatten drei Besatzungsmitglieder, und beide Missionen dauerten etwa zwei Wochen.

Kann ich Tiangong-1 im Weltraum verfolgen?



Jawohl. Tiangong-1 ist mit bloßem Auge sichtbar (natürlich solange es sich noch im Weltraum befindet) und Sie können es erkennen, wenn Sie wissen, wann und wo Sie suchen müssen. Auf den Websites Heavens-Above.com und N2YO.com finden Sie die besten Zeiten, um Tiangong-1 für Ihren persönlichen Standort zu entdecken. N2YO.org hat auch ein Widget zur Verfügung, mit dem Sie jetzt Tiangong-1 in der Umlaufbahn verfolgen können. Schau es dir hier an .

Sie können Tiangong-1 auch auf der Satellite Tracker-Seite von demokratija.eu hier verfolgen , angetrieben von N2YO, und sehen heute auch andere Raumschiffe im Orbit.

Inzwischen hat die Aerospace Corp., ein unabhängiges Analyseunternehmen, ein Live-Dashboard mit Tiangong-1-Tracking-Daten erstellt, das Sie verwenden können, um aktuelle Details darüber zu erhalten, wo sich die Raumstation in ihrer Umlaufbahn befindet, wo sie sich befindet höchstwahrscheinlich fallen, und wenn es auf die Erde stürzt. Dieses Dashboard ist hier verfügbar und indem Sie auf den Link im folgenden Tweet klicken:

Mehr sehen

Warum fällt Tiangong-1 aus dem Weltraum?



Tiangong-1 sollte nur zwei Jahre lang ticken, und der Besuch in Shenzhou-10 markierte das Ende der Betriebszeit des Weltraumlabors; China versetzte es kurz darauf in den „Schlafmodus“. Ursprünglich hatten chinesische Beamte angekündigt, Tiangong-1 auf kontrollierte Weise aus der Umlaufbahn zu bringen und die Triebwerke des Raumschiffs zu verwenden, um es in die Erdatmosphäre zu lenken. Im März 2016 gab China jedoch bekannt, dass Tiangong-1 die Rücksendung von Daten an seine Abwickler eingestellt habe. Laut einem Bericht des staatlichen Nachrichtendienstes Xinhua wurden die Funktionen der Raumsonde „deaktiviert“.

Ein kontrollierter Wiedereinstieg war also nicht mehr in Sicht; das Weltraumlabor würde von selbst auf die Erde zurückfallen, heruntergezogen durch atmosphärischen Widerstand.

Tiangong-1 wird nicht das größte Raumschiff sein, das jemals unkontrolliert vom Himmel gefallen ist. Im Juli 1979 zum Beispiel brannte die 85 Tonnen schwere NASA-Raumstation Skylab über dem Indischen Ozean und Westaustralien. Einige große Brocken überlebten den Sturz, und die australische Stadt Esperance verklagte die NASA bekanntermaßen 400 US-Dollar für Abfall. Und im Februar 1991 stürzte der 22 Tonnen schwere Außenposten Saljut 7 der Sowjetunion ab, während er mit einem anderen 22 Tonnen schweren Raumschiff namens Cosmos 1686 verbunden war. Niemand war an Bord von Skylab oder dem Saljut-Kosmos 1686-Komplex, als sie die Erdatmosphäre trafen. (Die sowjetisch-russische Raumstation Mir war mit etwa 140 Tonnen noch größer. Aber ihre Zerstörung im März 2001 war ein kontrollierter Wiedereintritt.)

Wo wird Tiangong-1 auf die Erde fallen?

Basierend auf den Orbitaldetails von Tiangong-1 wird dies irgendwo zwischen dem 43.

Eine Karte, die das Gebiet zwischen 42,8 Grad nördlicher und 42,8 Grad südlicher Breite (grün) zeigt, über das Tiangong-1 wieder eintreten könnte. Die Grafik links zeigt die Bevölkerungsdichte.

Eine Karte, die das Gebiet zwischen 42,8 Grad nördlicher und 42,8 Grad südlicher Breite (grün) zeigt, über das Tiangong-1 wieder eintreten könnte. Die Grafik links zeigt die Bevölkerungsdichte.(Bildnachweis: ESA CC BY-SA IGO 3.0)

Das ist so konkret, wie die Experten im Moment nur bekommen können. [ Größtes Raumschiff, das unkontrolliert aus dem Weltraum fällt ]

Werden Teile davon die Erde erreichen?

Der größte Teil von Tiangong-1 wird auseinanderbrechen und in der Erdatmosphäre verbrennen, aber einige der widerstandsfähigeren Teile des Weltraumlabors werden wahrscheinlich den Wiedereintritt überleben, sagten Experten. Diese brennenden Weltraumschrott-Brocken werden jedoch wahrscheinlich in den Ozean stürzen, der etwa 70 Prozent der Oberfläche des Planeten bedeckt.

Und mach dir keine Sorgen über den Tod von oben: Die Wahrscheinlichkeit, dass dich ein Stück Tiangong-1 trifft, beträgt laut weniger als 1 zu 1 Billion eine von The Aerospace Corporation veröffentlichte FAQ .

Aber wenn Sie über ein Stück rauchendem Raumwrack stolpern, nehmen Sie es nicht auf und atmen Sie keine Dämpfe ein, die es ausstoßen könnte, fügte die FAQ hinzu: Es könnte aus giftigem Material bestehen oder dieses tragen.

Alle Teile von Tiangong-1, die den Wiedereintritt überleben, werden laut Analysen von The Aerospace Corporation wahrscheinlich entlang einer langen, aber schmalen Spur auf die Erde fallen.

Alle Teile von Tiangong-1, die den Wiedereintritt überleben, werden laut Analysen von The Aerospace Corporation wahrscheinlich entlang einer langen, aber schmalen Spur auf die Erde fallen.(Bildnachweis: The Aerospace Corporation)

Übrigens: Das Gesetz der Finders-Keepers gilt nicht für Weltraumschrott. 'Alle Teile von Tiangong-1, die den Boden erreichen, bleiben, unabhängig davon, wo sie fallen, Eigentum von China, bis die chinesische Regierung den Besitz ausdrücklich aufgibt', Robert Pearlman, Chefredakteur der Website für Weltraumgeschichte und Erinnerungsstücke (und demokratija.eu-Partner) ) collectSPACE, sagte demokratija.eu. Diese Eigentumsverhältnisse sind im Weltraumvertrag von 1967 festgelegt, den sowohl China als auch die Vereinigten Staaten unterzeichnet haben, erklärte Pearlman.

Werde ich Tiangong-1 am Himmel sehen können?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Tiangong-1 in der Nähe Ihres Hauses auf die Erde fällt, werden Sie möglicherweise mit einer schönen Himmelsshow verwöhnt. 'Glühende Objekte können während dieses Wiedereintritts sichtbar sein und werden wahrscheinlich bis zu einer Minute oder länger dauern, je nach Tageszeit, Sichtverhältnissen und Standort des Beobachters', heißt es in den FAQ der Aerospace Corp.

Es ist unklar, wie viel Geld in Rauch aufgehen wird, wenn Tiangong-1 fällt; China hat keinen Preis für das Weltraumlabor bekannt gegeben. Aber im Juni 2012 sagten chinesische Beamte, dass das Land in den letzten 20 Jahren 39 Milliarden Yuan – etwa 6,1 Milliarden US-Dollar – für sein bemanntes Raumfahrtprogramm ausgegeben habe. laut Spaceflight Now .

Was kam nach Tiangong-1?

Tiangong-1 war nicht das letzte seiner Art. Im September 2016 startete China einen etwas größeren Nachfolger namens Tiangong-2, der im Oktober dieses Jahres das besuchende Schiff Shenzhou-11 und seine drei Besatzungsmitglieder beherbergte. China startete auch ein Roboter-Lastfahrzeug namens Tianzhou-1, das im April 2017 an Tiangong-2 andockte und es betankte. Tianzhou-1 führte zwei zusätzliche Andock- und Betankungsoperationen durch, bevor es im September 2017 unter dem Kommando von Bodenlotsen aus der Umlaufbahn gehoben wurde. (Tiangong -2 ist noch in der Luft.)

Es sieht nicht so aus, als würde es einen Tiangong-3 geben. Nach den Erfolgen von Tianzhou-1 sagten chinesische Beamte, dass die Nation bald mit dem Bau und der Montage einer permanenten Raumstation beginnen werde, die die Besatzungen bereits 2022 besuchen könnten.

Ausgewählte Tiangong-1-Geschichten

Chinas Tiangong-1 Space Lab soll am Osterwochenende auf die Erde fallen

Die chinesische Raumstation fällt auf die Erde zurück, aber sie wird dich wahrscheinlich nicht treffen

Internationale Kampagne wird den Fall des chinesischen Weltraumlabors Tiangong-1 überwachen

Ratespiel: Wann wird Chinas Space Lab auf die Erde fallen?

Chinas erstes Weltraumlabor Tiangong-1 erreicht Missionsende, Nachfolger geplant

China bereit für mehr bemannte Weltraummissionen

China bringt erste weibliche Astronautin und zwei Männer ins Weltraumlabor

'Keine Chance' Geheimes X-37B-Raumflugzeug, das China-Modul ausspioniert: Experte

2011: Ein Jahr des Übergangs für die bemannte Raumfahrt

China gelingt das erste Andocken von Weltraumschiffen mit 2 Raumschiffen

China bringt erstes Space Lab-Modul für Docking-Tests in den Orbit

Multimedia

Chinas Tiangong-2 Space Lab Mission in Bildern

Galerie: Tiangong-1, Chinas erstes Weltraumlabor

Fotos: China startet erstes Weltraumlabor, Tiangong-1

Fotos: Chinas Weltraummission Shenzhou-10 in Bildern

Abheben! Startfotos von Chinas Docking-Mission Shenzhou-9

Shenzhou-9: Chinas erste bemannte Weltraum-Docking-Mission (Bilder)

Shenzhou-8: Fotos von Chinas erster Space Docking Mission

Fotos: Chinas erste Raumstation

Entwicklung der Raumstation: 6 erstaunliche orbitale Außenposten

Tiangong-2: Chinas Weltraumlabor für lange Missionen (Infografik)

Shenzhou-10 erklärt: Chinesische Astronauten gehen ins Weltraumlabor (Infografik)

Shenzhou-9 erklärt: Chinas erster weiblicher Astronaut geht ins Weltraumlabor (Infografik)

Wie Chinas erste Raumstation funktionieren wird (Infografik)

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ .