Feiern Sie den Tag der Naturfotografie, indem Sie eine Abenteuerkatze werden!

Der 15. Juni ist der Tag der Naturfotografie. Der Anlass ist nicht nur eine großartige Gelegenheit, sich einige faszinierende Fotos von Katzen anzusehen, die draußen in der Wildnis herum stolzieren, sondern auch eine gute Zeit, um in die Welt von einzutauchen Abenteuerkatzen .



Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr gemächliches Kätzchen in eine All-Action-Abenteuerkatze verwandeln können.



Was ist eine Abenteuerkatze?

Einfach ausgedrückt bedeutet eine Abenteuerkatze eine Hauskatze, der Zugang zur freien Natur gewährt wurde. Zu ihrer eigenen Sicherheit tun sie dies jedoch unter Aufsicht ihrer Menschen und normalerweise an der Leine. Wie zu erwarten, ist die Abenteuer Katzen Hashtag auf Instagram zeigt einige spannende Fotos von Katzen, die Bergpfade überqueren und sich an ruhigen Seen entspannen.

Könnte Ihre Katze eine Abenteuerkatze sein?

Erstens sind nicht alle Katzen bereit, Abenteuerkatzen zu sein. Wenn Ihre Katze sehr scheu oder schüchtern ist, wird sie wahrscheinlich am besten drinnen gehalten. Wenn sie aggressiv und anderen Tieren gegenüber feindlich eingestellt ist, ist sie möglicherweise nicht besonders geeignet, sich in die Abenteuer-Katzenszene einzumischen.



Aber wenn Ihre Katze neugierig und gutmütig ist und im Allgemeinen gut mit anderen Tieren und Menschen zurechtkommt, ist sie eine Abenteuerkatze im Entstehen.

Welche Ausrüstung brauche ich?

Ihr Abenteuer-Katzen-Set sollte eine Leine und ein Geschirr, einen Rucksack oder ein anderes Tragegefäß enthalten, in das Sie Ihre Katze bei Bedarf stecken können, Wasser, Leckereien und ein grundlegendes Erste-Hilfe-Set. Treffen Sie auch Vorsichtsmaßnahmen, um zu vermeiden, dass Ihre Katze Flöhe oder Zecken aufnimmt.

Erste Schritte der Abenteuerkatze

Wenn Sie anfangen, ist es am besten, Ihre Katze in ein Geschirr zu stecken und in Ihrem Garten spazieren zu gehen. Dies wird sie an die Dynamik des Gehens mit dir gewöhnen.



Als nächstes können Sie einen einfachen Weg oder eine Route durch einen örtlichen Park oder ein Wandergebiet wählen. Gehen Sie zuerst langsam und lassen Sie Ihre Katze erkunden. Wiederholen Sie den gleichen Spaziergang oder Trail ein paar Mal, damit sie sich mit der Idee vertraut macht, eine Abenteuerkatze zu sein.

Abenteuer Katze Probleme

Das größte Problem, auf das Sie stoßen werden, sind andere Tiere - ob in freier Wildbahn oder unter Aufsicht von Menschen. Hunde sind ein zentrales Thema - besonders wenn ihr Besitzer die Regeln missachtet und sie an der Leine hängen lässt. Wenn Sie sehen oder hören, wie sich ein Hund nähert, holen Sie Ihre Katze am besten ab.

Abenteuer Katze Inspiration

Benötigen Sie ein wenig visuelle Inspiration? Schauen Sie sich die actiongeladenen Instagram-Accounts von an Eevee , Birma und Kate für Ihr Tor in die Welt der Abenteuerkatzen!