Katzen auf Japans Katzeninsel, die von Hunderten von Kisten mit gespendetem Futter gerettet wurden

Geschrieben von Cat Island 'Aoshima' Ehime Präferenz. JAPAN. auf Samstag, 9. November 2013

Japan liebt Katzen. Als die Japaner hörten, dass die Katzen auf Japans berühmter „Katzeninsel“ hungerten, waren sie hungrig beeilte sich, viel Essen zu spenden . Tatsächlich so viel Essen, dass die Hausmeister die Leute bitten mussten, die Spenden einzustellen, da sie möglicherweise nicht alles aufbewahren können.



Geschrieben von Cat Island 'Aoshima' Ehime Präferenz. JAPAN. auf Samstag, 9. November 2013

Die kleine Insel Aoshima beherbergt 140 Katzen. Früher lebten hier 1.000 Menschen, heute sind es nur noch 16 Menschen. Auf der Insel gibt es also mehr Katzen als 8 zu 1. Die Katzen wurden ursprünglich dazu gebracht, Mäuse zu fangen, die Fischerboote befallen. Aber jetzt leiten sie die Insel und ziehen jedes Jahr viele Besucher und Touristen an. Im Frühling und Sommer bringen diese Besucher Futter mit, um die Katzen zu füttern. Aber im Winter wird es kalt und das Meer ist zu rau, als dass viele Boote vom Festland aus überqueren könnten.

Geschrieben von Cat Island 'Aoshima' Ehime Präferenz. JAPAN. auf Samstag, 9. November 2013

In diesem Jahr ging die Nahrungsmittelversorgung zur Neige. Deshalb forderte die Aoshima Cat Protection Society Lebensmittelspenden über Twitter. Die Resonanz war überwältigend, als Hunderte von Kisten mit Lebensmitteln an den Docks ankamen. Jetzt haben alle Katzen volle Bäuche, während sie in der Sonne liegen und sich auf ihrer Heimatinsel entspannen. Es ist ein Katzenparadies. Klingt nach einem großartigen Leben!

Bist du froh, dass die Katzen gefüttert werden? Möchten Sie Cat Island besuchen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

In Verbindung stehende Artikel:

Das japanische Unternehmen macht 'Duft von Katzenstirn' in einem abgefüllten Duft

Die Katze ist die Tasche: Künstler verkauft realistische handgemachte Katzentaschen