Cat Vision: Alles, was Sie über die Augen Ihrer Katze wissen müssen

Nahaufnahme eines Katzenauges

Die Augen einer Katze sind wunderschön und können einige ziemlich erstaunliche Dinge tun. Diese Augen sind aber auch sehr empfindlich.



Katzen können alles entwickeln, von Virusinfektionen in ihren Augen bis zum Glaukom. Als Katzeneltern sollten Sie genau auf die Gesundheit der Augen Ihres Kätzchens achten.



Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie über die Vision Ihrer Katze wissen sollten.

Zeichen gesunder Augen

Nahaufnahmeporträt der schwarzen Katze

Die Anzeichen von gesunden Katzenaugen sind ziemlich leicht zu erkennen. Sie beinhalten große, offene Augen, die keine offensichtlichen Rötungen oder Verfärbungen aufweisen, wie z. B. braune Flecken.



Die Pupillen sollten gleich groß sein. Sie sollten nur groß sein, wenn Ihre Katze wenig Licht hat oder Angst hat.

Die Augen sollten keinen Ausfluss erzeugen, außer von Zeit zu Zeit ein wenig braunen Schlaf in ihren Augen.

Anzeichen von ungesunden Augen

Graue Katze mit mittlerem Haar, die auf einem blinzelnden Stuhl liegt.

Wenn Sie eines dieser Probleme mit den Augen Ihrer Katze sehen, sollten Sie Ihr Kätzchen zur Untersuchung zum Tierarzt bringen:

  • Schielende Augen: Sicher, Katzen können gelegentlich ihre Augen zusammenknicken, beispielsweise bei sehr hellem Licht. Wenn sie ihre Augen jedoch nie vollständig öffnen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sie Schmerzen haben oder dass ihr Auge zerkratzt wurde.
  • Krustenausfluss: Wenn Ihre Katze viel Krustenausfluss um die Augen hat, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass ihre Augen sehr krank sind.
  • Rote Augen: Wenn die Augen Ihrer Katze rot oder trüb sind, bringen Sie Ihr Kätzchen zum Tierarzt.

Ursachen von Augenproblemen

Tierärzte untersuchen Katze



Viele Dinge, von Verletzungen bis zu Krankheiten, können bei Ihrer Katze Augenprobleme verursachen.

Diese sind nur ein paar Beispiele ein Auge auf Folgendes haben:

  • Infektionen der oberen Atemwege kann einen eiterartigen Augenausfluss verursachen. Ihre Katze kann an ihrem Auge pfoten, wenn sie sich unwohl fühlt.
  • Rosa Augen können dazu führen, dass die Augen Ihrer Katze rot und geschwollen aussehen und einen dicken Ausfluss haben.
  • Eine zerkratzte Hornhaut kann dazu führen, dass Ihre Katze zu häufig blinkt und die Augen entladen oder zerreißen. Allergien können auch ähnliche Symptome verursachen.
  • IVF , FeLV, FIP und sogar Herpes bei Katzen können Augenprobleme verursachen. Ihr Tierarzt kann diese Möglichkeiten in Betracht ziehen, wenn die Augen Ihrer Katze Symptome aufweisen.
  • Katarakte können dazu führen, dass die Augen Ihrer Katze trüb aussehen und zu Sehverlust führen.
  • Das Glaukom wird durch übermäßigen Flüssigkeitsdruck auf den Augapfel verursacht. Menschen können dies entwickeln, Katzen auch. Es kann schwerwiegend sein, wenn es nicht behandelt wird.

Denken Sie daran, wenn Sie Zweifel an der Vision Ihrer Katze haben, bringen Sie sie sofort zum Tierarzt. Sie möchten nichts riskieren, das für Ihr Kätzchen so wertvoll ist!

Der seltsame Fall von weißen Katzen mit blauen Augen

Eine weiße Katze mit blauen Augen



Wenn Sie eine weiße Katze mit blauen Augen haben, ist ihre Sicht wahrscheinlich in Ordnung, ihr Gehör jedoch wahrscheinlich nicht.

Katzen, die vollständig weiß sind und auch blaue Augen haben, sind oft taub oder hörgeschädigt. Diese Katzen sollten von einem Tierarzt auf Hörprobleme untersucht werden.

Echte Albino-Katzen haben lichtempfindliche Augen

Das süße kleine blauäugige Devon Rex Albino Kätzchen sitzt auf einem Teppich

Nicht alle weißen Katzen sind Albinos. Katzen, die echte Albinos sind, haben sehr, sehr hellblaue oder rosafarbene Augen.

Albino-Katzen hat möglicherweise keine große Tiefenwahrnehmung. Ihre Sicht ist auch sehr empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung - und ihre Haut ist auch empfindlich.

Versuchen Sie, Ihre Albino-Katze im Haus und vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, damit sie nicht verletzt wird.

Sie können das Sehvermögen Ihrer Katze zu Hause testen

Porträt der starren Katze, die zu Hause auf Teppich hockt

Mit einem einfachen Test können Sie feststellen, ob das Sehvermögen Ihrer Katze degeneriert. Alles was Sie brauchen ist ein Stiftlicht und etwas Baumwolle oder eine Feder. gemäßDas Nest .

Bewegen Sie zuerst Ihre Hand sehr langsam zu den Augen Ihrer Katze, um zu sehen, ob sie blinken oder sich abwenden.

Als nächstes strahlen sie ein kleines, helles Stiftlicht in ihr Auge und sehen, ob sie sich drehen, blinken oder blinzeln. Sehen Sie, ob sich ihre Pupillen verengen, wenn sie Licht ausgesetzt werden, wie sie sollten.

Lassen Sie eine Feder oder ein kleines Stück Baumwolle vor sich fallen, um zu sehen, ob sie zu Boden fallen. Stellen Sie Gegenstände vor die Stellen, an denen Ihre Katze normalerweise geht, um festzustellen, ob sie auf Dinge stoßen, die sich nicht an der richtigen Stelle befinden.

Wenn die Pupillen Ihrer Katze nicht auf Licht reagieren oder wenn Ihr Kätzchen auf keinen dieser Tests reagiert, kann etwas nicht stimmen. Wenn sie auf unbekannte Gegenstände stoßen, kann dies auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Bringen Sie Ihre Katze zur Untersuchung zum Tierarzt. Denken Sie daran, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, bringen Sie Ihre Katze zum Tierarzt. Ihr Sehvermögen ist kostbar und sollte geschützt werden.

Überprüfen Sie die Augen Ihrer Katze auf Gesundheit? Haben Sie Tipps, wie Sie sich um die Vision Ihres Kätzchens kümmern können? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!