Katze verbringt eine Woche im Baum

Eine Katze in Illinois verbrachte eine ganze Woche 30 Fuß über dem Boden in den Zweigen eines Baumes. Der Wilde Kaliko katze , genannt Becca, ging während ihres Aufenthalts ohne Essen und Wasser und jammerte die ganze Zeit. Der Baum befand sich vor einem Stadthaus in North Riverside, einem Dorf westlich von Chicago.



Das Tier war schon zweimal im selben Baum gewesen, aber diesmal kam sie nicht herunter. Becca war seit fünf Jahren ein fester Bestandteil der Nachbarschaft. Einige Nachbarn vermuten, dass die Katze schwanger war, und bemerken ihren ungewöhnlich großen Bauch.



Als Nachbarn die Feuerwehr anriefen, wurde ihnen gesagt, sie sollten warten - dass die Katze irgendwann von selbst herunterkommen würde. Baumpflegefirmen und die Polizei sagten, sie könnten nichts tun.

Ein Nachbar nannte dann eine wöchentliche Veröffentlichung, dieWahrzeichen, die wiederum Anfragen an die örtliche Polizeibehörde richtete. Bald darauf kam ein Eimerwagen am Tatort an, und ein Feuerwehrmann versuchte, die Katze aus dem Baum zu ziehen.



Die Katze sprang von dem möglichen Retter, als er versuchte, sie zu packen, fiel zu Boden und rannte offenbar unversehrt davon.