Cat Hoarder steht vor der Frist für die Unterbringung

Eine Frau, die in einer Wohnung in Brighton Beach, NY, lebt, weigert sich, sich von Dutzenden von Katzen zu trennen, obwohl sich Mitte Mai eine Frist abzeichnet, in der sie das Rudel auf zwei reduzieren muss.



Die 51-jährige Barbara Berger zog 2007 mit 15 Katzen in die von der Stadt subventionierte Wohnung mit einem Schlafzimmer. In den Jahren seitdem hat sie Streuner und andere aufgenommen, da die Zahl der Katzen auf 45 angestiegen ist. Herald Realty Group, der Vermieter des Grundstücks, gab Berger bis zum 14. März Zeit, alle bis auf zwei Katzen außer den Katzen loszuwerden Die Frist wurde nach einer Gerichtsverhandlung um zwei Monate verlängert. Berger zahlt derzeit monatlich 153 US-Dollar Miete.



Berger sagte, sie würde lieber auf der Straße leben, als sich von ihren Katzen zu trennen. Sie bot auch an, nicht mehr als 10 Katzen in ihrer Wohnung zu halten; Der Vermieter lehnte ab.

Einige der Tiere wurden übergeben. Die ASPCA hat kürzlich drei der Katzen entfernt. Berger arbeitete auch mit der Gründerin von Brooklyn Umbrella Rescue, Josie Marrero, zusammen. Nach der Rettung von ungefähr 18 Katzen, von denen 12 adoptiert wurden, blieb Berger stehen und weigerte sich, weitere Tiere abzugeben. Marrero ging frustriert weg.



'Sie brauchen einen Ort zum Leben und ich auch', sagte Berger der Brooklyn Daily. 'Ich liebe die Katzen zu sehr.'