Der „Cat Handshake“: Wie Sie sich einer neuen Katze vorstellen

Gehorsame Hauskatze, die Pfote gibt

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Menschen, die Katzen nicht mögen, oft die ersten Menschen sind, die Katzen in einem Raum suchen?



Es liegt nicht nur an vielen Katzen mögen es, unabhängig zu sein und unvorhersehbar. Tatsächlich kann die Art und Weise, wie diese Menschen mit Katzen interagieren, einige ziemlich starke Hinweise darauf geben, wie Sie sich einer Katze am besten vorstellen können.



Was ist der beste Weg, um einen „Katzenhandschlag“ zu machen und einen guten ersten Eindruck bei Katzen zu hinterlassen? Hier sind einige Tipps, wie Sie sich einer Katze richtig vorstellen können.

Streicheln Sie keine Katze ohne Einladung

Eine Sache Menschen, die Katzen nicht mögen, tun es istnichtKatzen sofort streicheln.



Katzen scheuen oft Fremde, die übermäßig kontaktfreudig sind. Menschen, die sich von Kätzchen fernhalten und nicht versuchen, sie zu streicheln, helfen ihnen tatsächlich, indem sie ihnen mehr Zeit geben, sich an die menschliche Präsenz anzupassen.

Die Lektion lautet: Lassen Sie eine neue Katze sich nähernSiezuerst. Streicheln Sie sie erst, wenn sie sich Ihnen nähern und Sie einladen.

Streicheln Sie eine neue Katze vorsichtig und langsam

Menschen, die Katzen nicht mögen, neigen auch dazu, sich langsamer zu bewegen. Quietsche nicht über eine neue Katze und versuche zu schnell oder rau zu streicheln, wenn sie sich dir nähert.



Bieten Sie ihnen stattdessen einfach Ihre Hand an, die Knöchel zuerst. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, an Ihrer Hand zu schnüffeln und sich an Ihren Geruch zu gewöhnen.

Dann können sie deine Hand mit ihrem Kopf drücken. Haustier sanft und zunächst nicht zu lange. Bei einer neuen Katze geht es darum, schwer zu bekommen.

Wenden Sie Ihre Augen ab und blinken Sie dann langsam

Eine Ingwerkatze liegt auf dem Bett und schläft mit geschlossenen Augen und zieht die Vorderpfoten heraus. Flacher Fokus und grauer unscharfer Hintergrund.

Menschen, die Katzen nicht mögen, neigen dazu, auch ihre Augen abzuwenden oder Katzen jeweils nur für einen Moment anzusehen. Aus irgendeinem Grund mögen solche Katzen von neuen Leuten!



Starren Sie also nicht lange in Kittys Augen. Wenn Sie ihre Aufmerksamkeit haben, blinken Sie langsam. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Augen langsam schließen, sie für einen Moment geschlossen halten und sie dann langsam öffnen, während Sie die Katze betrachten.

Im Katzensprache Dies bedeutet 'Ich vertraue dir.'

Achten Sie auf diese Zeichen

Einige Katzen sind einfach zu schüchtern oder zu wild, um sich mit Ihnen zu verbinden, wenn Sie sie zum ersten Mal treffen.

Wenn eine neue Katze zischt, mit dem Schwanz zuckt oder einfach vor Ihnen davonläuft, versuchen Sie nicht, sie zu streicheln.

Wenn Sie Ihre Hand ausstrecken und sie weglaufen, als hätten sie Angst, greifen Sie sie erst wieder an, wenn sie sich Ihnen nähern und Ihnen noch näher kommen. Schüchterne Katzen müssen das Gefühl haben, für die Interaktionen verantwortlich zu sein.

Einführungsspiel

Kätzchen spielen

Wenn Sie eine neue Katze aus ihrer Schale ziehen möchten, ist manchmal ein gutes Spielzeug der richtige Weg. Spielzeit das ist Stalking oder Swatting ist am besten.

ZU Zauberstab Spielzeug Das hat eine Feder am Ende kann für eine Katze sehr schwer zu widerstehen sein. EIN Katze Laserzeiger Spielzeug das leuchtet ein roter Punkt könnte sie auch dazu bringen, ein wenig zu spielen.

Denken Sie daran, wenn Sie mit einer neuen Katze interagieren, ist es wichtig, langsam vorzugehen und sogar eine Weile fern zu sein, bis sich die Katze Ihnen nähert. Wenn die Katze einem Freund gehört, fragen Sie, ob die Katze schüchtern ist oder gerne gestreichelt wird. Dann lassen Sie die Katze den ersten Schritt machen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, haben Sie möglicherweise einen neuen Freund, bevor Sie es wissen!

Haben Sie sich jemals einer neuen Katze vorgestellt? Hast du irgendwelche Tipps für Anfänger? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!