Cat Facts: Wissenswertes über Smoking-Katzen mit „Tuxie-Tude“

Smoking Katze

Es ist nicht zu leugnen, dass Smoking-Katzen so aussehen, als wären sie immer auf eine formelle Veranstaltung vorbereitet. Das heißt aber nicht, dass sie ein stickiger Typ sind. Tatsächlich sind sie dafür bekannt, dass sie verlieren und eine gute Spielsitzung genießen.



Wenn es um Fakten über Smoking geht, gibt es möglicherweise viele, die Sie nicht kennen, selbst wenn Sie gerade eine Smoking-Katze bei sich zu Hause haben. Glücklicherweise steckt CatTime voller Fakten über Katzen, damit Sie unsere Katzenfreunde noch mehr lernen und schätzen können!



Smoking-Katzen sind nicht nur immer bereit für die Met Gala, sondern haben auch viele interessante Eigenschaften. Hier sind einige Fakten über die elegante und dennoch verspielte Smoking-Katze!

Der Name bedeutet genau das, was Sie denken, dass es bedeutet

Sie können wahrscheinlich vermuten, dass Smoking-Katzen, die liebevoll als „Smoking“ bezeichnet werden, nach ihrem gepflegten Aussehen benannt sind. Sie haben schwarz-weiße Mäntel, die sie aussehen lassen, als würden sie, wie der Name schon sagt, Smoking tragen.



Der größte Teil eines Smokingmantels ist schwarz mit einem weißen Lätzchen auf der Brust. Manchmal sind die Pfoten einer Smokingkatze weiß, oder es gibt einen schwarzen Fleck auf dem „Lätzchen“ der Brust, sodass es wie eine kleine Fliege auf einem Smoking aussieht.

Smoking Katzen sind keine Rasse

Smoking KatzeÄhnlich wie Kalikos und Schildpattkatzen Eine Smoking-Katze ist keine Katzenrasse, sondern ein genetisches Fellmuster, das bei vielen Arten von Katzen auftreten kann.

Keine Rasse mit Stammbaum erfordert speziell, dass Kätzchen Smoking-Fellmuster haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Smoking-Katzen selten sind. Tuxie-Kätzchen kommen in Tonnen von Rassen vor, wie den Cornish Rex, Maine Coons und Norwegian Forest Cats. um ein paar zu nennen .



Wissenschaftler glauben, dass der Grund, warum sich so viele Arten von Rassen als Smoking-Katzen herausstellen können, darin besteht, dass scheckige Katzen oder zweifarbige Katzen ihre Färbung durch einen Prozess vor der Geburt bilden vollständig randomisiert .

Dies bedeutet, dass fast jedes Kätzchen die Chance hat, eine Smoking-Katze zu sein - oder jede Art von zweifarbiger Katze.

Smoking Cats und 'Tuxie-Tude'

Smoking Katze auf HolzbodenSmoking-Katzeneltern behaupten oft, dass ihre Smoking eine ausgeprägte Persönlichkeit haben, ähnlich wie Schildpatt-Katzenliebhaber von „Tortie-Tude“ sprechen.



Während Torties notorisch pingelig und frech sind, haben Smoking-Katzen eine andere Einstellung oder einen „Smoking-Tude“. Sie sind anekdotisch liebevoll und verspielt .

Einige Smokingliebhaber gehen sogar so weit zu sagen, dass ihre Smokingkatzen schlauer sind als Ihre durchschnittliche Katze. Smoking Katzenliebhaber wurden zitiert, dass ihre Katzen tatsächlich sind 200 ProzentMehrintelligent als normale Nicht-Smoking-Kätzchen.

Es gibt viele berühmte Smoking-Katzen

Smoking Katze auf StuhlSie können es nicht einmal realisieren, aber viele Kätzchen in Popkultur sind eigentlich Smoking-Katzen .

Looney TunesSylvester ist eine Smokingkatze. Natürlich hat er uns in seiner Rivalität mit Tweety Bird viel gelacht.

Präsident Bill Clinton hatte im Weißen Haus eine Smokingkatze namens Socks. Socks war so berühmt, dass er Kinderbücher inspirierte, Gastauftritte in Comics machte und sogar in einer speziellen Briefmarkenserie in der Zentralafrikanischen Republik zu sehen war!

Es gibt nicht nur berühmte Smoking-Katzen, sondern es scheint, als würden berühmte Menschen sie gerne behalten. Sir Isaac Newton, Beethoven und Shakespeare hatten angeblich alle Smoking-Katzen.