Cat Facts: Wissenswertes über tolle Tabby-Katzen

Tabby Katze

Die Tabbykatze ist eine der beliebtesten Arten von Katzen in Amerika. Sie gelten auch als eine der 'klassischsten' Hauskatzen, höchstwahrscheinlich, weil sie es sind das Üblichste .



Aber nur weil sie üblich sind, heißt das nicht, dass sie langweilig sind. Tatsächlich gibt es viele faszinierende Fakten über Tabby-Katzen, die Sie wahrscheinlich nicht kennen, selbst wenn Ihr eigenes Kätzchen ein großartiger Tabby ist.



Hier sind ein paar Fakten und Leckerbissen über Tabbies, die Sie überraschen könnten!

Die Tabby-Katze ist eigentlich keine Katzenrasse

Trotz der Beliebtheit von Tabbies betrachten einige Leute die Tabbykatze fälschlicherweise immer noch als eine Rasse. Tabby-Katzen sind keine Katzenrasse.



Wenn wir uns auf den 'Tabby' beziehen, sprechen wir tatsächlich über das Farbmuster des Katzenfells.

Das Tabby-Farbmuster besteht meistens aus Streifen, kann aber manchmal eine Kombination aus sein Streifen, Wirbel und sogar Flecken .

Jede einzelne Hauskatze hat das Gen für das Tabby-Muster, was ein weiterer Grund ist, warum Tabby-Katzen so allgegenwärtig sind.

Es gibt vier Arten von Tabby-Katzenmänteln

klassisches Tabbykätzchen



Während es viele Variationen des Tabby-Katzenmantels gibt, gibt es vier erkannte Tabby-Katzenmuster. Dazu gehören der Klassiker, Makrele, gefleckt und angekreuzt.

Dasklassischer Tabby(oben abgebildet) hat ein Muster, das wirbelt, normalerweise mit einem Zentrum oder „Ziel“ an der Seite der Katze. Viele amerikanische Kurzhaarkatzen haben dieses Tabby-Muster in verschiedenen Farben.

Dieses Muster wird auch als 'fleckiger Tabby' bezeichnet.

Makrele Tabby



Makrele TabbyKatzen haben Streifen auf und ab, die ihnen den Spitznamen „Tiger-Katzen“ einbringen.

Die Streifen sind in einem vertikalen Muster und lassen eine getigerte Katze wie einen domestizierten kleinen Tiger mit verschiedenen Farbvariationen aussehen.

getupfter Tabby

ZUgetupfter TabbyKatze hat, wie der Name schon sagt, überall Flecken. Diese Flecken können groß oder klein sein und manchmal sehen sie aus wie gebrochene Makrelenstreifen.

Die Flecken können verschiedene Formen haben, einschließlich kreisförmiger, ovaler oder winziger Rosetten.

Tabby angekreuzt

ZUTabby angekreuzt, auch als Agouti-Tabby bekannt, hat nicht die traditionellen Streifen oder Flecken der anderen Tabby-Muster. Auf den ersten Blick sieht diese Katze vielleicht nicht einmal wie ein Tabby aus.

Getickte Tabby-Katzen haben möglicherweise klassische Tabby-Muster im Gesicht und Agouti-Haare im Körper. Agouti-Haare sind einzelne Haare, die abwechselnd mit dunklen und hellen Bändern gestreift sind. Jedes Haar ist mit einem eigenen Muster gestreift.

Diese Haare lassen es scheinen, als ob getickte Tabby-Katzen in der Sonne glitzern.

Dieses Muster ist am häufigsten bei Abessinier, aber andere Rassen haben es ebenfalls gezeigt .

Religionen haben Mythen über das 'M' auf Tabby Cats Stirn

getigerte Katze mit m auf dem Kopf

Viele Tabby-Katzen haben ein Muster auf der Stirn, das dem Buchstaben 'M' ähnelt.

Es gibt mehrere religiöse Geschichten darüber, warum die Katzen diese Kennzeichnung verdient haben. Im Christentum kam eine getigerte Katze zur Krippe, um das Jesuskind warm zu halten, und Maria markierte ihn mit einem „M“, um ihm zu danken.

In der islamischen Religion rettete eine getigerte Katze namens Muezza einst das Leben seines Meisters Mohammed, indem sie eine Schlange tötete, die sich in seinen Ärmel schlich. Zum Gedenken daran wurden alle Tabby-Katzen mit dem Buchstaben „M“ gekennzeichnet.<

Der wissenschaftliche Grund für das „M“ auf der Stirn von Tabbykatzen ist die Genetik. Es ist ein genetische Standardkomponente des Tabby-Musters.

Hast du eine getigerte Katze? Welche Art von Muster haben sie? Lassen Sie uns wissen und zeigen Sie uns Ihre Tabby-Katzen in den Kommentaren unten!

In Verbindung stehende Artikel: