Cat Facts: 6 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die erstaunlichen Pfoten Ihrer Katze wissen

Katze

Katzen sind aus vielen Gründen faszinierende Kreaturen, und es stellt sich heraus, dass die Pfoten einer Katze mit vielen neugierigen und interessanten Fähigkeiten gefüllt sind.



Diese Pfoten sind zum Laufen gemacht, aber das ist noch nicht alles! Es gibt unzählige interessante Fakten über die erstaunlichen und entzückenden Pfoten Ihrer Katze, die Sie vielleicht nicht kennen.



Hier sind sechs Fakten über Ihre Katzenpfoten an die Sie wahrscheinlich noch nie gedacht haben.

1. Ihre Katze schwitzt durch ihre Pfoten

Katzenpfote und menschliche Hand

Während Sie vielleicht nicht denken, dass Ihre liebenswerte, pelzige Katze Eimer schwitzt, KatzentunEigentlich schwitzen - nur nicht so, wie man es erwarten könnte.



Während Menschen am ganzen Körper lebenswichtige exkrine Schweißdrüsen haben, haben Katzen im Grunde nur die Drüsen auf ihren Pfoten.

Aus diesem Grund sehen Sie in heißen und feuchten Monaten möglicherweise, wie eine Spur nasser Pfotenabdrücke zurückbleibt, wenn Ihre Katze herumläuft.

2. Die Pfoten Ihrer Katze sind farblich abgestimmt

Kätzchen hält Pfote hoch

Katzen gibt es in einer fantastischen Farbpalette, und es stellt sich heraus, dass ihre Pfotenpolster auch auf ihr Fell und ihre Markierungen abgestimmt sind. Im Allgemeinen haben schwarze Katzen schwarze Polster, weiße Katzen rosa Polster und graue Kätzchen graue Polster.



Für mehrfarbige Katzen wie Calicos und Torties Auf den Pfotenpolstern sehen Sie häufig gemischte Farbkombinationen.

3. Die Pfoten Ihrer Katze haben keine gleichen Ziffern

Nahaufnahme der Katze

Wenn Sie eine tolerante Katze haben, schauen Sie sich die Vorder- und Hinterpfoten genau an. Sie werden feststellen, dass die Vorderpfoten jeweils fünf Ziffern haben, während die Hinterpfoten nur vier Ziffern haben.

Das heißt, es sei denn, Ihre Katze ist Polydactyl (siehe den nächsten Punkt auf der Liste).

4. Einige Katzen haben zusätzliche Zehen

Nahaufnahme von Hemingway Katze



Sie haben wahrscheinlich alles über Polydactyl-Katzen gehört, aber wenn Sie es nicht wissen, sind es Kätzchen, die mit zusätzlichen Zehen gesegnet sind.

Polydactyl-Katzen werden oft liebevoll Hemingway-Katzen genannt, und das historische Wahrzeichen des Schriftstellers Ernest Hemingway beherbergt rund 50 dieser speziellen Kätzchen.

5. Ihre Katzenpfoten wirken wie Schutzhüllen

Nahaufnahme der Katze

Katzen sind mit einziehbaren Krallen gesegnet, und das Zurückbringen dieser scharfen Stacheln in die Zehenpolster verhindert, dass sie sich bei ihrem täglichen Katzengeschäft an allem verfangen.

Auf diese Weise sind ihre Krallen immer noch in gutem Zustand, wenn sie sie verwenden müssen.

6. Die Pfoten Ihrer Katze stinken

Nahaufnahme Katze

Nun, die Pfoten Ihrer Katze stinken nicht offensiv.

Vielmehr enthalten die Pfoten Ihrer Katze versteckte Duftdrüsen, und wenn Ihre Katze ihren Kratzbaum kratzt oder dies tut Keks machen Sache Sie markieren auch ihr Territorium mit ihrem Duft.

Waren Sie von diesen Fakten überrascht oder kannten Sie sie bereits alle? Haben Sie interessante Informationen über die Pfoten Ihrer eigenen Katze? Dann erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten!