Cat Facts: 4 überraschende Fakten über Katzen und ihre seltsame Beziehung zu Wasser

Kätzchenbalance im Schwimmbecken

Katzen haben eine seltsame Hassliebe zu Wasser.



Viele Katzen können nichtStandWasser, aber es gibt einige Ausnahmen. Etwas Katzenrassen sogarLiebeSchwimmen ! Seltsam ist jedoch, wie sich Katzen entwickelt haben, um mit Wasser zu interagieren.



Einige dieser Fakten über Katzen und ihre Beziehung zu Wasser können Sie wirklich überraschen!

1. Katzen können tatsächlichGeschmackWasser

Trinkwasser der großen roten und weißen Katze

Für Katzen, Wasser hat eine tatsächlicheGeschmack .



Alle Fleischfresser, einschließlich des Menschen, haben Rezeptoren für Wasser, die beim Schlucken helfen. Aber Katzen und Hunde haben tatsächlich Geschmacksrezeptoren für Wasser.

Dies bedeutet, dass Wasser und Hunde zwar langweilig und langweilig sind, ohne dass ein wenig Geschmack hinzugefügt wird, Katzen und Hunde es jedoch für lecker halten.

Interessanterweise bekommt für Hunde WasserschmackhafterNach dem Verzehr von Fleisch können sie genug Wasser trinken, um die Salzigkeit des Fleisches auszugleichen.

2. Katzen werden nicht so durstig wie Hunde

Hohe Winkelansicht des Hundes und der Katze, die am Pool sitzen



Katzen sind nicht so empfindlich gegen Durst als Hunde.

Obwohl sie entwickelt haben, dass sie nicht jeden Tag so viel Wasser benötigen wie Hunde, besteht auch die Gefahr, dass sie vor Hunden dehydriert werden, da sie möglicherweise nicht erkennen, wann sie durstig sind.

Der Urin von Katzen wird tatsächlich konzentrierter, wenn sie nicht genug Wasser bekommen, um ihren Körper bei der Anpassung zu unterstützen und länger zu halten.



Da Katzen selbst möglicherweise nicht genug trinken, ist es hilfreich, Ihren Katzen etwas zu füttern nasse Konserven zu Trockenfutter gehen. Dies stellt sicher, dass sie zusätzliches Wasser durch ihre Nahrung erhalten und gut hydratisiert bleiben.

3. Katzen können auf Meerwasser hydratisiert bleiben

Porträt der Katze, die auf Felsen gegen bewölkten Himmel steht

Hier haben Katzen eineenormVorteil gegenüber Menschen!

Wenn wir versuchen würden, nur Meerwasser zu trinken, würden wir an Dehydration sterben.

Inzwischen, Katzen können Meerwasser trinken und lebe! Das liegt daran, dass ihre Nieren effizient genug sind, um das Salz herauszufiltern und das entsalzte Meerwasser zur Flüssigkeitszufuhr zu verwenden. Erstaunlich, oder?

In der Zwischenzeit müssen wir es tun, wenn Menschen dies versuchenverwendenmehr Wasser in unserem Körper, um Meerwasser zu entsalzen, als wir tatsächlich trinken. Deshalb sind wir dehydrierter, wenn wir versuchen, Meerwasser zu trinken.

4. Katzen bevorzugen fließendes Wasser

Katze Trinkwasser aus dem Brunnen

Wenn Sie eine Katze haben, die ihre Pfote vor dem Trinken gerne in die Wasserschale taucht oder die Schale stößt und überall Wasser spritzt, versucht sie möglicherweise nicht, Ihnen auf die Nerven zu gehen. Katzen trinken eigentlich lieber fließendes Wasser als stilles Wasser.

In freier Wildbahn haben sie erkannt, dass stilles Wasser oft stagniert und daher giftige Bakterien tragen kann, die sie krank machen. Wenn Ihr Kätzchen nicht genug zu trinken scheint, kaufen Sie ein Katzenwasserbrunnen in Ihrer Tierhandlung. Sie können viel mehr trinken!

Hier ist noch ein kleiner Leckerbissen: Einige Katzen bevorzugen es, dass ihre Wasserschalen an einem anderen Ort als das Futter aufbewahrt werden. Wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Katze genug trinkt, versuchen Sie, eine zweite Wasserschale in einem anderen Raum hinzuzufügen.

Welche anderen seltsamen Fakten über Katzen und Wasser haben wir vermisst? Liebt Ihre Katze Wasser oder hasst sie es? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Klicken Sie hier für weitere erstaunliche Fakten zu Katzen!

In Verbindung stehende Artikel:

Klicken Sie auf die fett gedruckten Links im Artikel, um nach Ihrer Katze zu suchen und unseren Inhalt zu unterstützen!