Katzenträger: Welche Art ist für Ihre Katze geeignet?

Katze im Träger

Wenn jede Katzenfamilie einen Kauf tätigen muss, bevor sie ihre adoptierte Katze nach Hause bringt, handelt es sich um einen Katzentransporter.

Diese tragbaren Zwinger machen es einfach, Ihre Katze sicher zu transportieren, egal ob für einen Ausflug zum Tierarzt, einen Umzug oder einen Urlaub.



Lassen Sie uns alles aufschlüsseln, was Sie wissen müssen Katzenträger .

Welche Arten von Katzenträgern gibt es?

Katze im Träger

Der kostengünstigste Katzenträger ist der Kartonträger, bei dem es sich im Grunde um einen Karton mit Luftlöchern und einem Griff handelt. Sie sind kostengünstig und nützlich, um ein neues Kätzchen nach Hause zu bringen, aber irgendwann möchten Sie ein Upgrade auf etwas Robusteres durchführen.

Die beliebtesten Arten von Katzenträgern bestehen entweder aus hartem oder weichem Material wie Kunststoff oder Stoff.

Katze im Träger

„Der entscheidende Faktor für die Verwendung des Haustierträgers hängt davon ab, welche Art von Aktivität oder Transport der Elternteil des Haustieres plant“, sagt Keri Baynes, stellvertretender Produktmanager für Petmate , ein Unternehmen, das sowohl harte als auch weiche Träger herstellt.

„Beim Reisen in Kraftfahrzeugen werden Plastikzwinger verwendet“, erklärt sie. „Sie sollen mit einem Sicherheitsgurt in Ihrem Fahrzeug gesichert werden, um Sie und Ihr Haustier im Falle eines Unfalls zu schützen.

„Soft-Sided-Träger werden häufiger verwendet, wenn ein Haustierelternteil ein Haustier zu Fuß transportiert und daher den Träger hält“, sagt sie. 'Die Zwinger mit den weichen Seiten haben Schultergurte, um den Eltern mehr Komfort beim Tragen zu bieten.'

Die Vor- und Nachteile von harten und weichen Katzenträgern

Katze im Träger

Ein hartseitiger Katzenträger hat den Vorteil, dass er extrem robust und leicht zu reinigen ist. Sie können speziell entworfene Wasserbecher an den Drahttüren vieler Modelle anbringen, was sie für Reisen oder Evakuierungen im Notfall praktisch macht.

Weiche Träger sind im Allgemeinen teurer als harte Träger. Diese bieten eine gute Option für Personen mit begrenztem Stauraum, da viele weiche Träger bei Nichtgebrauch zusammengeklappt werden können.

Weiche Träger sind oft die bevorzugte Wahl für Tierliebhaber, die mit ihren Katzen reisen. Sie sind eine gute Wahl für diejenigen, die Komfort für sich und ihre Katzen suchen.

Laut Diane Dellefave, Schöpferin der Mama Bus , ein stilvoller weicher Haustierträger: „Manchmal a Ausflug zum Tierarzt kann für Ihre Katze eine stressige Erfahrung sein - ein weicherer Träger kann ihnen ein Maß an Komfort und Sicherheit bieten, das in einer harten Kiste möglicherweise fehlt. “

Hybrid-Katzenträger

Katze im Träger

Produkte wie die Sleepypod line kombiniert die Steifigkeit des harten Trägers mit dem Komfort eines weichen Trägers und kann auch als Katzenbett verwendet werden.

Diese Art von Gepäckträger kann Ihre Katze ansprechen, da sie sie mit Komfort und Zuhause identifiziert und nicht nur mit einem Ausflug zum Büro des Tierarztes.

Der Sleepypod Air wurde speziell für Flugreisen unter dem Sitz entwickelt und verfügt über eine spezielle Tasche für ein Wärmekissen. Wenn Sie planen, mit Ihrer Katze im Flugzeug zu reisen, passt dieser Träger möglicherweise besser zu Ihren Bedürfnissen als andere.

Egal für welche Art von Katzenträger Sie sich entscheiden, fügen Sie unbedingt ein kleines Spielzeug, eine Leckerei oder sogar einen Spritzer Katzenminzenspray hinzu. Das kann helfen, Ihrer Katze zu zeigen, dass dies ihr neues Zuhause in der Ferne ist.

Was ist dein Lieblingskatzenträger? Wie haben Sie entschieden, welches für Ihre Katze geeignet ist? Erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten!