Katzenkörpersprache: Was bedeuten Schwanzzucken und Kinnreiben?

Katze sitzt am Tisch

Die Körpersprache einer Katze sagt viel darüber aus, was sie als nächstes denkt oder vorhat. Sicher, Katzen miauen, zischen und machen viele Lautäußerungen, um zu kommunizieren, genau wie wir Menschen beim Sprechen vokalisieren. Katzen verlassen sich jedoch auch auf ihren ganzen Körper, um zu kommunizieren.



Menschen sind nicht immer gut darin, diese Katzenzeichen zu lesen. Wenn Sie sie also lernen, können Sie Ihre Katze besser verstehen. Als Haustiereltern sind wir dafür verantwortlich, die Bedürfnisse und Wünsche unserer Katzen zu kennen, daher müssen wir wissen können, was sie sagen.



Schwanzzucken und Kinnreiben sind zwei Möglichkeiten, mit denen Katzen kommunizieren Körpersprache . Hier ist, was sie bedeuten könnten.

Was bedeutet Schwanzzucken?

Katze auf dem Bett mit zuckendem Schwanz

Wie bei Hunden kann der Schwanz die Absichten einer Katze signalisieren. Wenn ein Hund mit dem Schwanz wedelt, bedeutet dies oft, dass er glücklich oder aufgeregt ist. Dies trifft bei einer Katze nicht immer zu und sie hat verschiedene Schwanzzuckungen perfektioniert, um unterschiedliche Botschaften zu übermitteln.



Ein aufrechter Schwanz, der nach vorne klapptüber dem Rücken der Katze befindet sich in einer neutralen, einladenden Position. Die Katze freut sich, dich zu sehen. Diese Haltung kann auch Unentschlossenheit signalisieren. Die Katze hat nicht entschieden, was ihr nächster Schritt sein wird.

Wenn der Schwanz der Katze zittert und sie tanzenAuf ihren Hinterfüßen grüßen sie Sie begeistert. Katzen nehmen dieselbe Haltung ein, wenn sie einen Ort durch Sprühen mit Urin markieren möchten. Zum Glück gibt es kein Sprühen, wenn dies eine Begrüßung ist.

Zucken Sie die Schwanzspitze, während Sie sie tief und gerade haltenwird oft mit Jagdverhalten in Verbindung gebracht. Während der Jagd ist der Körper in einer geduckten Position und bereit, sich zu stürzen. Die Hocke und die bewegliche Schwanzspitze weisen auf einen intensiven Fokus auf Beute hin.



Schwanzzucken kann auch mit Aggression verbunden sein. Je mehr sich der Schwanz hin und her bewegt, desto weniger glücklich ist die Katze. Schnelle Schwanzbewegung bedeutet, dass sie eine Bedrohung für eine andere Katze oder einen anderen Menschen darstellen.

Ein aufrecht stehender Schwanz mit Flaschenbürstezeigt an, dass sich die Katze bedroht fühlt und defensiv aggressiv ist. Die Haare auf ihrer Wirbelsäule stehen auch hoch und geben ihnen ein Halloween-Katzenprofil und lassen sie größer erscheinen.

Dies ist ein Trick, der einen Angreifer zum Verschwinden bringen soll. Wenn Sie eine streunende Katze mit einem schnell zuckenden oder sich bewegenden Schwanz sehen, halten Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit am besten von ihnen fern.



Manchmal wickeln Katzen ihren Schwanz um die Beine einer Personin einem Gebot für Aufmerksamkeit oder Essen. Es ist auch eine Markierungstechnik, zu sagen: 'Diese Person gehört mir.'

Was bedeutet Kinnreiben?

Kätzchen umarmt Mutter Katzenkopf

Ein weiterer Aspekt der Körpersprache von Katzen ist das Reiben des Kinns oder das Stoßen des Kopfes. Diese Aktionen bringen Katzenbesitzer zum Lächeln, weil sie eine glückliche, liebevolle Katze signalisieren.

Durch die Verwendung dieses Verhaltens markiert die Katze ihre Person, eine andere Katze oder irgendetwas anderes in ihrem Gebiet als zu ihnen gehörend.

Katzen haben Drüsen an verschiedenen Stellen ihres Körpers, die winzige Mengen an Pheromonen absondern. Pheromone sind für die Kommunikation mit Katzen von entscheidender Bedeutung.

Eine Person kann den Duft nicht riechen, eine andere Katze jedoch, und dieses Markierungsverhalten ist so, als würde sie anderen Katzen überall Nachrichten hinterlassen. Eine Katze verwendet Pheromone, um einen Partner anzuziehen, das Territorium zu definieren, den Komfort zu fördern und andere Katzen wissen zu lassen, wo sie waren.

Katzen sind möglicherweise nicht in der Lage, unsere menschliche Sprache zu sprechen, aber sie können sicher nur mit ihrer Körpersprache viel sagen.

Spricht Ihre Katze mit Ihnen? Körpersprache ? Wissen Sie instinktiv, wie sich Ihre Katze fühlt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!