Katzenverhalten: Umgang mit Rufen, Miauen und Heulen

Nahaufnahme der Katze, die anruft, miaut und heult

Wenn Sie es zulassen, können Katzen gesprächig sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine siamesische Katze besitzen, die durchaus in der Lage sein kann, Ihnen ein Ohr voll Miauen und Heulen zu geben. Natürlich kann jede Katzenrasse von Zeit zu Zeit gesprächig sein.



Manchmal ist das Kätzchengespräch willkommen, und wir alle lieben es, von Zeit zu Zeit wechselseitige Chats mit unseren Katzen zu führen. Um drei Uhr morgens kann das Rufen, Miauen und Heulen jedoch etwas viel sein. Umso mehr, wenn sich die Nachbarn beschweren.



Niemand möchte Kitty dafür bestrafen, dass sie das tut, was natürlich kommt, und Lautäußerungen sind vollkommen natürlich. Was ist die Lösung?

Ein Teil davon ist zu wissen, was Ihre Katze braucht. Die Chancen stehen gut, dass sie versuchen, Ihnen etwas zu sagen, und Sie müssen zuhören. Hier sind einige Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die Katzengeräusche außer Kontrolle geraten.

Wie man Kitty hilft, ruhig zu werden

Eine schwarze Katze schaut in die Kamera



Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie übermäßiges Rufen, Miauen und Heulen von Katzen stoppen können:

  • Füttere sie richtig.Einer der Gründe, warum Katzen anrufen, ist, dass sie hungrig sind. Stellen Sie sicher, dass sie genug zu essen haben, aber überfüttern Sie nicht, wenn Kitty weiter bettelt. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über geeignete Portionsgrößen und Ernährung.
  • Gib ihnen die kalte Schulter.Wir wissen, dass Katzen große Aufmerksamkeitssucher sein können. Einige rufen ständig an und miauen, bis sie Ihre Aufmerksamkeit erregen. Wenn Sie diesen Vorgang beenden möchten, ignorieren Sie sie. Wenden Sie sich erst wieder an sie, wenn sie sich wieder beruhigt haben.
  • Überprüfen Sie Ihre Katze auf Schmerzen. Wenn es so aussieht, als ob Ihre Katze ohne Grund miaut, könnte es das sein Ihr Haustier hat Schmerzen . Überprüfen Sie den gesamten Körper Ihrer Katze. Wenn das Miauen anhält und Sie die Schmerzquelle immer noch nicht finden können, ist es Zeit, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen.
  • Spay / kastriere deine Katze.Im Alter von fünf bis sechs Monaten erreicht eine Katze die Geschlechtsreife. Infolgedessen heulen und miauen sie. Aus diesem und vielen anderen Gründen kastrieren oder kastrieren Sie Ihre Katze.
  • Holen Sie sich eine HUT oder Outdoor-Katzengehege.Viele Katzen, auch diejenigen, die verwöhnt und geliebt werden, möchten vielleicht immer noch nach draußen gehen dürfen. Und sobald sie da draußen sind, werden sie miauen, um wieder hereingelassen zu werden. Investieren Sie in eine Katzentür und lassen Sie sie zu einem sicheren Außenbereich führen, damit Ihre Katzen nach Belieben ein- und ausgehen können.
  • Achten Sie besonders auf ältere Katzen.Nachts scheinen ältere Katzen manchmal ohne Grund zu miauen und zu heulen. Dies kann auf eine ähnliche Krankheit wie Alzheimer beim Menschen zurückzuführen sein. Katzen heulen, weil sie desorientiert sind und manchmal einfach nicht zu ihrem eigenen Rasen zurückkehren können. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Ihre Katze verloren oder desorientiert erscheint, und bleiben Sie auf ihren Aufenthaltsort eingestellt, wenn sie im Freien unterwegs ist.

Haben Sie Tipps, wie Sie Katzen helfen können, sich zu beruhigen? Macht Ihre Katze laute Lautäußerungen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!