Buzz Aldrin teilt heute mit demokratija.eu Vision zur Marserkundung

Menschen auf dem Mars? Buzz Think So | Video

Menschen auf dem Mars? Buzz Think So | Video (Bildnachweis: Nat Geo)



NEW YORK – Der berühmte Astronaut Buzz Aldrin, der zweite Mensch, der jemals den Mond betreten hat, hat eine Vision für die Zukunft der Menschheit im Weltraum. Und diese Vision zeigt nicht auf den Mond, sondern auf den Mars.



Die bemannte Erforschung des Roten Planeten ist das Thema von Aldrins neuestem Buch. Mission zum Mars: Meine Vision für die Weltraumforschung ', geschrieben mit dem erfahrenen Weltraumreporter Leonard David. Das Buch erscheint diese Woche und Aldrin wird seine Vision für die Besiedlung des Mars am Montag (6. Mai) mit demokratija.eu-Geschäftsführer Tariq Malik diskutieren. Wir werden am Montagnachmittag einen ersten Videoblick auf das Interview auf demokratija.eu werfen.

Das Cover von Apollo 11 Moonwalker Buzz Aldrin



Das Cover des Buches 'Mission to Mars: My Vision for Space Exploration' von Apollo 11 Moonwalker Buzz Aldrin und ein Standbild aus einer Videovorschau. Das Buch beschreibt Aldrins Plan, bis 2035 Menschen auf dem Mars zu landen.(Bildnachweis: National Geographic Books)

In einem Videovorschau zu 'Mission to Mars' die von National Geographic Books veröffentlicht wird, sagt Aldrin, dass die Menschheit derzeit in einer 'entscheidenden Zeit' lebt, wenn es um die Raumfahrt geht. 1903 läuteten die Brüder Wright die Ära des Motorflugs ein und nur 66 Jahre später, im Juli 1969, betraten Aldrin und Neil Armstrong als erste Menschen den Mond. Aber werden Astronauten im Jahr 2035 – 66 Jahre nach der historischen Mondlandung von Apollo 11 – auf dem Mars zu Hause sein? Das, sagt Aldrin, sei das Ziel. [ Private Marsmission bis 2018 (Fotos) ]

'Wir müssen sicherstellen, dass die Erfahrung, die wir auf dem Mond gemacht haben, uns hilft, die ersten Menschen zu etablieren, die den Planeten Mars betreten', sagt Buzz Aldrin in einer Videovorschau für das Buch.



Exklusives T-Shirt von demokratija.eu. Verfügbar, um den Mars zu bevölkern. Kaufe jetzt

Exklusives T-Shirt von demokratija.eu. Verfügbar, um den Mars zu bevölkern. Kaufe jetzt (Bildnachweis: demokratija.eu Store)

Die aktuelle Vision der NASA für die Erforschung des Weltraums hat den Mars als fernes Ziel, einen Ort, den man irgendwann in den 2030er Jahren mit Astronauten erkunden kann. Ein Besuch auf einem Asteroiden bis 2025 ist das primäre Ziel. Anfang dieses Jahres enthüllte die NASA einen neuen Plan, einen kleinen Asteroiden mit Robotern einzufangen und in die Nähe des Mondes zu schleppen, damit Astronauten ihn näher an ihrem Zuhause erkunden können.



In „Mission to Mars“ sieht Aldrin eine solche Asteroiden-Mission als Übungslauf zum Erreichen des Mars. Und er stellt klar fest, dass die USA zwar eine führende Rolle bei der Entwicklung wissenschaftlicher Außenposten auf dem Mond spielen könnten, das Land und die NASA jedoch nicht zulassen sollten, dass der Mond vom entfernteren Ziel ablenkte.

'Es ist ein vernünftiger Zeitpunkt, um zur Geschichte der Menschheit beizutragen, indem eine wachsende Siedlung mit Nachhaltigkeit auf der Marsoberfläche errichtet wird', sagt Aldrin im Video. 'Das ist für mich spannend.'

Besuchen Sie demokratija.eu am Montagnachmittag, um einen ersten Einblick in unsere Diskussion mit Buzz Aldrin zu erhalten.

Senden Sie eine E-Mail an Tariq Malik unter tmalik@demokratija.eu oder folgen Sie ihm @tariqjmalik und Google+. Folge uns @spacedotcom , Facebook zu nd Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .