Bordetella-Impfstoff für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Schokoladenschwarze schottische Falzkatze in der Tierklinik mit Tierarzt - körperliche Untersuchung / Kontrolle

Der Bordetella-Impfstoff wird Katzen verabreicht, um die infektiöse Atemwegserkrankung Bordetella bronchiseptica zu verhindern. Es funktioniert, indem eine kleine Menge der eigentlichen Bakterien direkt in den Blutkreislauf Ihrer Katze injiziert wird. Dies wiederum führt dazu, dass das Immunsystem der Katze Bordetella bronchiseptica erkennt und dagegen kämpft.

Ihre Tierarzt kann Ihrer Katze den Impfstoff verabreichen; Die Entscheidung, ob die Impfung durchgeführt werden soll, hängt jedoch stark vom Alter und Lebensstil Ihrer Katze ab.



Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes nach der Impfung genau und achten Sie auf Anzeichen von Nebenwirkungen. Folgendes sollten Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen des Bordetella-Impfstoffs bei Katzen wissen.

Verwendung von Bordetalla-Impfstoff für Katzen

Der Bordetella-Impfstoff verhindert, dass Katzen an Bordetella bronchiseptica erkranken. Wenn Katzen nicht geimpft werden, können Symptome wie Husten, Niesen, laufende Nase und Fieber auftreten.

Bordetella bronchiseptica ist ebenfalls hoch ansteckend, was bedeutet, dass es sich sehr schnell von Katze zu Katze und sogar von Hunden zu Katzen ausbreiten kann.

Dosierung von Bordetella-Impfstoff für Katzen

Tierarzthände, die Kätzchen untersuchen

Der Bordetella-Impfstoff wird als intranasaler Lebendimpfstoff verabreicht, dh der Impfstoff wird in die Nase des Kätzchens gespritzt. Von Tierärzten empfohlene Kätzchen, die älter als 16 Wochen sind, erhalten eine Dosis.

Jüngere Katzen benötigen den Impfstoff eher, insbesondere wenn sie in einer Situation leben, in der sie Zeit verbringen viele andere Katzen . Ältere Katzen, insbesondere Hauskatzen, die nicht mit anderen Katzen oder Hunden in Kontakt kommen, oft nicht den Bordetella-Impfstoff bekommen .

Nebenwirkungen von Bordetella-Impfstoff für Katzen

Sobald Ihre Katze den Bordetella-Impfstoff erhalten hat, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kätzchen nach der Verabreichung des Impfstoffs einige Tage lang zu niesen beginnt. Eine Studie des Cornell University College für Veterinärmedizin hat ergeben, dass dies der Fall ist eine normale und normale Reaktion.

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn andere Nebenwirkungen auftreten, nachdem Ihre Katze den Impfstoff erhalten hat.

Empfiehlt Ihr Tierarzt den Bordetella-Impfstoff für Ihre Katze? Hat Ihre Katze jemals Nebenwirkungen durch den Impfstoff gehabt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.