Bordetella-Infektion bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Ein nicht wiedererkennbares junges Mädchen im Grundschulalter und ein Tierarzt streichelt eine weiße Katze. Der Tierarzt trägt ein Stethoskop und blaue Peelings in einer Tierklinik. Katze kann Bordetella-Infektion haben.

Eine Bordetella-Infektion bei Katzen ist eine bakterielle Erkrankung, die am häufigsten auftritt obere Atemwege Probleme. Die Krankheit breitet sich schnell aus, insbesondere bei Katzen in Tierheimen und jungen Kätzchen.



Die Bakterien können auf Oberflächen oft ein paar Wochen überleben. Daher ist es wichtig, Futterschalen und Einstreu zu reinigen und zu desinfizieren, wenn Sie mit einer Katze zu tun haben, die an der Infektion leidet.



Wenn Sie Anzeichen einer Infektion bei Ihrer Katze sehen, dannSie sollten sofort Ihren Tierarzt konsultierendamit sie es behandeln können. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen wissen sollten Bordetella-Infektion bei Katzen .

Symptome von Bordetella bei Katzen

In einigen Fällen kann eine Katze mit Bordetella nur wenige oder leichte Symptome zeigen, die sieben bis zehn Tage anhalten können.



Einige der häufigsten Symptome für eine Katze, die an einer Bordetella-Infektion leidet, sind:

  • Niesen
  • Fieber haben
  • Ein geringerer Appetit als gewöhnlich
  • Atemprobleme
  • Weniger aktiv sein und träge wirken
  • Keuchen

Ursachen von Bordetella bei Katzen

Nahaufnahme von zwei getigerten und schwarzen jungen Katzen, Kätzchen in einem Käfig, der auf Adoption im Schutz wartet

Die Bordetella-Infektion bei Katzen ist eine Krankheit, die durch ein Bakterium namens Bordetella bronchiseptica verursacht wird.

Studien legen auch nahe, dass sich die Krankheit bei Katzen, die in Kolonien nahe beieinander leben, sehr schnell ausbreiten kann.



Weil es sich so schnell ausbreitet, empfehlen Tierärzte Katzen, die viel Zeit mit anderen Katzen verbringen, auch in Tierheimen und Katzen Zwinger , erhalte das Bordetella-Impfstoff um eine Infektion zu verhindern. Hauskatzen, die nicht regelmäßig mit anderen Katzen in Kontakt kommen, erhalten den Impfstoff häufig nicht.

Behandlungen für Bordetella bei Katzen

Wenn Sie Ihre Katze zu Ihrem örtlichen Tierarzt bringen und dieser eine Bordetella-Infektion vermutet, wird ein Tupfertest durchgeführt und in einem Labor analysiert. Wenn der Test positiv ausfällt, verschreiben Tierärzte Katzen häufig Antibiotika.

In vielen Fällen verschreiben Tierärzte Doxycyclin die Infektion bei Katzen zu behandeln. Tierärzte müssen jedoch möglicherweise weitere Labortests durchführen, um festzustellen, welches Medikament sich als am wirksamsten erweist.



In schwereren Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt in Frage kommen.

Sobald sich Ihre Katze erholt zu haben scheint, führt Ihr Tierarzt möglicherweise eine Röntgenaufnahme durch, um sicherzustellen, dass die Lunge nicht noch geschädigt ist.

Während des Genesungsprozesses sollte sich Ihre Katze in einer ruhigen Umgebung von anderen Katzen fernhalten. Sie müssen auch Futternäpfe und Einstreu desinfizieren, um sicherzustellen, dass Sie alle verbleibenden Bakterien abtöten.

Hat Ihre Katze jemals eine Bordetella-Infektion gehabt? Wie hat Ihr Tierarzt damit umgegangen? Erzählen Sie uns in den Kommentaren unten von Ihren Erfahrungen!