Benadryl für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Besorgte Mutter, die Medikamente von ihrer Tochter nimmt. Selektives Fokuskonzept, Fokus auf Hintergrund. High Angle View. Gesundheits- und Medizinkonzept.

Benadryl ist ein Antihistaminikum, das Katzen hauptsächlich zur Behandlung einer Reihe von Allergien und Reisekrankheiten einnehmen können. Es ist eigentlich ein Markenname für das Generikum Diphenhydramin .

Das Medikament wirkt, indem es die Symptome beruhigt, die durch Histamin verursacht werden. Es ist in Tabletten- oder Sirupform erhältlich und kann ohne Rezept eines Tierarztes rezeptfrei gekauft werden.



Jedoch,Sie müssen Ihren Tierarzt konsultierenbevor Sie Ihrer Katze dieses oder ein anderes Medikament geben. Einige Formeln sind möglicherweise nicht sicher für Katzen, interagieren schlecht mit anderen Medikamenten oder verursachen bei einigen Katzen Nebenwirkungen. Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit.

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von wissen sollten Benadryl für Katzen .

Verwendung von Benadryl für Katzen

Tierärzte empfehlen normalerweise die Verwendung von Benadryl für Katzen zur Behandlung einer Reihe von Allergien und allergische Reaktionen, unter denen Katzen leiden könnten. Sie können auch empfehlen, es zur Behandlung von Reisekrankheitsproblemen zu verwenden, die bei einer Katze auftreten können, zusammen mit Erbrechen.

Einige Haustiereltern verlassen sich auf das Medikament wegen seiner beruhigenden Wirkung, insbesondere bei der Behandlung von Formen von Angst, wie Lärmangst bei lauten Ereignissen wie Feuerwerk oder Gewitter. Es gibt jedoch mehrere wirksamere Beruhigungsmittel, die von Tierärzten empfohlen werden. Konsultieren Sie daher immer Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrer Katze Benadryl geben.

Das Medikament wirkt, indem es die Wirkung von Histamin negiert, was zu Symptomen wie Niesen und tränenden Augen führen kann.

Dosierung von Benadryl für Katzen

Eine graue Katze niest von roten Mohnblumen auf einem Feld. Allergie gegen die Juni-Blüte.

Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Katzen und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Tierärzte verschreiben im Allgemeinen Benadryl für Katzen bei einer Dosierung von etwa einem Milligramm pro Pfund des Körpergewichts der Katze.

Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Dosierung und das Teilen von Tabletten oder das Messen der flüssigen Form des Arzneimittels herauszufinden. Die Menge an Benadryl, die Ihr Tierarzt empfiehlt, hängt auch von der Schwere der Symptome Ihrer Katze ab.

Befolgen Sie immer die genauen Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen Ihres Tierarztes. Dies schließt die Zeit ein, die Sie Ihrer Katze das Arzneimittel geben sollten.

Nebenwirkungen von Benadryl für Katzen

Benadryl kann bei Katzen eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen. Die häufigsten Nebenwirkungen, die bei Katzen auftreten, sind Schwierigkeiten beim Wasserlassen und ein Gefühl der Schläfrigkeit.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze zu viel von den Medikamenten eingenommen hat und an einer Überdosis leidet, müssen Sie sich sofort an Ihren Notfalltierarzt wenden.

Hat Ihre Katze jemals Benadryl genommen? Hat es ihnen geholfen, ihre Allergien zu behandeln oder ihnen zu helfen, sich zu entspannen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!