Baytril (Enrofloxacin) für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Tierarzt, der ein Kätzchen in einer Tierklinik untersucht und möglicherweise Baytril verschreibt.

Baytril ist ein Medikament, das Katzen gegen Infektionen behandeln kann, und es ist eigentlich der Markenname für das Medikament Enrofloxacin. Es verhindert, dass Bakterien DNA synthetisieren, was wiederum die Bakterien abtötet.



Baytril ist ein von der FDA zugelassenes Arzneimittel, das verschreibungspflichtig ist. Es ist ein Antibiotikum, das oft von Tierärzten verschrieben wird. Es muss jedoch mit Vorsicht angewendet werden und kann bei Katzen einige sehr schwerwiegende Nebenwirkungen haben.



Achten Sie immer genau daraufFolgen Sie den Anweisungen Ihres Tierarzteszur Dosierung und Verabreichung des Arzneimittels. Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Baytril bei Katzen wissen sollten.

Verwendung von Baytril für Katzen

Baytril ist ein Antibiotikum, das hauptsächlich zur Behandlung verschiedener Infektionen bei Katzen eingesetzt wird, einschließlich bakterieller Infektionen auf Haut und Ohren Urin- und Magen-Darm-Trakte sowie die Lunge und Leber.



Aus technischer Sicht verschreiben Tierärzte dieses Medikament häufig aufgrund seiner Fähigkeit, sowohl gramnegative als auch grampositive Bakterien zu behandeln Breitbandantibiotikum . Es ist auch eine schnell wirkende Medizin.

Dosierung von Baytril für Katzen

Tierarzt, der bereit ist, einer Katze eine Pille zu füttern

Das genaue Dosis von Baytril Die Verschreibung für Ihre Katze hängt von der Art der Infektion oder Krankheit ab, die behandelt werden soll, sowie von anderen Faktoren wie dem Alter und der Größe Ihrer Katze oder Ihres Kätzchens.

Im Allgemeinen sollten Katzen nicht mehr als 5 mg des Arzneimittels pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag erhalten.



Einige Tierärzte empfehlen, die tägliche Menge in zwei Dosen im Abstand von zwölf Stunden aufzuteilen. Sie empfehlen normalerweise auch, dass Katzen es auf nüchternen Magen einnehmen.

Befolgen Sie immer die Dosierungsanweisungen Ihres Tierarztesund geben Sie Ihrer Katze niemals zwei Dosen gleichzeitig, wenn Sie fertig sind versehentlich eine Dosis überspringen .

Nebenwirkungen von Baytril für Katzen

Baytril ist ein starkes und schnell wirkendes Medikament. Dies bedeutet, dass es zwar zur Bekämpfung einer Vielzahl von Bakterien nützlich ist, aber aufgrund seiner Stärke und Wirksamkeit auch Schäden an Ihrer Katze verursachen kann.



Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Baytril sind:

  • Erbrechen
  • Anfälle
  • Blindheit (langfristig)
  • Appetitverlust
  • Lethargie
  • Durchfall

Informieren Sie Ihren Tierarzt immer über andere Medikamente, die Ihre Katze ebenfalls einnimmt, oder über frühere Erkrankungen, bevor Sie diese Medikamente Ihrer Katze geben. Melden Sie alle Nebenwirkungen, da Ihr Tierarzt möglicherweise eine andere Behandlung versuchen oder die Dosierung basierend auf der Reaktion Ihrer Katze auf das Medikament ändern möchte.

Haben Sie Erfahrung damit, dass Baytril Ihrer Katze verschrieben wird? Hast du irgendwelche Nebenwirkungen gesehen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!