Der Bangalore Cat Squad rettet Katzen in Indien

Die Bangalore Cat Squad

Das Bangalore Cat Squad rettet, füttert und hilft KatzenBengaluru Indien, die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Karnatak.



Sie haben nicht viel Geld oder Ressourcen, aber sie sehen einen Bedarf und reagieren so gut sie können. Das Bangalore Cat Squad wurde 2015 gegründet, aber einige Mitglieder des Squad retten Katzen schon viel länger. Sie haben jetzt 25 Mitglieder und hoffen, ein Netzwerk aufzubauen, um mehr Katzen zu retten und Ressourcen schneller zu erhalten.



Die Katzen und Kätzchen, die hereinkommen, haben eine Vielzahl von medizinischen Bedürfnissen und Problemen. Die Squad-Mitglieder müssen alles tun, vom Klettern auf Bäume bis zum Füttern von Kätzchen (auch wenn sie keine Flaschen haben). Sie sind sehr einfallsreich.

Eine Katze namens Max kam zur Rettung, nachdem er auf einen Transformator gefallen war und zwei seiner Beine und sein Sehvermögen an Auge und Ohr verloren hatte. Sie retteten eine schwangere Katze vor einem Mann, der sie missbrauchte, indem er sie mit Zigaretten verbrannte. Sie haben Katzen gerettet, die vergiftet, mit Säure verbrannt und für Hexenzeremonien verwendet wurden.



Es ist harte Arbeit und die Katzen wollen nicht immer gerettet werden. Retter werden regelmäßig gebissen und zerkratzt, aber das ist nur ein Teil der Arbeit.

Es ist auch eine schwierige Aufgabe, ein Zuhause für diese Katzen zu finden. Die meisten Menschen bevorzugen Kätzchen, aber sie arbeiten hart daran, ein Zuhause für die erwachsenen Katzen zu finden. Sie führen eine Hintergrundüberprüfung aller potenziellen Adoptierenden durch und stellen sicher, dass der Adoptierende wirklich bereit ist, sich um eine Katze oder ein Kätzchen zu kümmern. Sie arbeiten auch daran, die Menschen darüber aufzuklären, wie sie ihre Katzen pflegen sollen.

Folgen Sie The Bangalore Cat Squad auf Facebook für Updates oder um herauszufinden, wie Sie helfen können.



Wag vom Schwanz zu Der New Indian Express .