Der Gepäckführer feuerte wegen der Sorge um den hungernden Hund

Klingt so, als würde Lynn Jones einen Job suchen, also habe ich einen Vorschlag für die Humane Society der Vereinigten Staaten. Dump your aktueller Sprecher und Jones einstellen.



Die ehemalige Gepäckabfertigerin des internationalen Flughafens Reno-Tahoe stellte ihren Job wegen eines hungernden, leidenden Hundes aufs Spiel - und verlor ihn schließlich. Als sie sich weigerte, ihn in den Frachtraum eines Flugzeugs nach Texas zu laden, antwortete ihr Manager mit einem Mitgefühl, das die Nazis bewundert hätten:Der Hund hatte seine Papiere und war nicht Jones 'Anliegen.



Jones fühlte sich anders. „Der Hund war so schwach und zerrissen. Es sah nicht so aus, als könnte es den Flug überleben “, sagte sie und bezog sich auf die blutigen Pfoten und den abgemagerten, wund infizierten Körper des Tieres. Anstatt still zu bleiben oder das zu tun, was ihr gesagt wurde, ging Jones zur Flughafenpolizei, die wiederum die örtlichen Tierdienste anrief.

Die gute Nachricht ist, dass der Hund von Washoe County in Gewahrsam genommen und wegen seiner Wunden und Unterernährung behandelt wurde. Bravo an diejenigen, die intervenierten und dem Hund mindestens ein paar Tage oder Wochen Freundlichkeit gewährten, ganz zu schweigen von Mahlzeiten und medizinischer Behandlung. Die unglückliche Nachricht ist, dass sich der Hund jetzt in Texas befindet, wo er ursprünglich verschifft werden sollte. Es ist unklar, ob sein Eigentümer zu diesem Zeitpunkt wieder der gesetzliche Verwalter ist.



Was Jones betrifft, der an Ort und Stelle gefeuert wurde, eine Nachricht: Wisse, dass du ein bist Held und ein Vorbild. Wir brauchen mehr wie Sie, Menschen, die angesichts von Leiden und Ungerechtigkeiten handeln, Menschen, die sich weigern, auch nur ein bisschen an Grausamkeit mitschuldig zu sein.

Jones sagte das Reno Gazette Journal 'Mein Vorgesetzter sagte, es sei nicht mein Anliegen, aber Tiermissbrauch ist jedermanns Anliegen, der es sieht.' Tatsächlich. Entlassen Sie den Supervisor für die Einstellung 'Befehlen Sie einfach'. Befördern Sie Jones zum Abteilungsleiter.

UPDATE 12.7.11: Entsprechend der Reno Gazette Journal Jones wurde ihr Job angeboten, einschließlich Nachzahlung, falls sie möchte, dass sie wieder in ihrer früheren Position arbeitet. Jones hat nicht entschieden, ob sie dies akzeptieren wird, aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen durch die an ihrer Entlassung beteiligten Manager. Sally Leible, Präsidentin von Airport Terminal Services, besteht darauf, dass Jones herzlich willkommen geheißen wird und dass der Vorfall als „Lehrmoment“ dienen wird.