Astronauts 'Taste The Stars'-Abendessen-Menü enthält echte Meteoritensauce

Das Menü „Taste The Stars“ im Four Seasons Resort in Costa Rica wurde mit dem ehemaligen NASA-Astronauten Franklin Chang Diaz entwickelt. Das Abendessen beinhaltet echte Meteoritensauce. (Bildnachweis: Four Seasons Resort Costa Rica)



Ein ehemaliger NASA-Astronaut hat einen Vorgeschmack auf den Weltraum auf die Erde gebracht und gleichzeitig das Konzept der Weltraumnahrung auf neue Höhen gehoben.



'Die Essen, das ich im Weltraum gegessen habe war nicht das, was man 'feines Essen' nennen würde, bemerkte Franklin Chang Diaz, ein rekordverdächtiger Spezialist für siebenmalige Shuttle-Missionen. 'Eigentlich war das Essen eine Herausforderung.'

'Aber was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, das Wunder des Weltraums zu erleben, ohne die Erde jemals zu verlassen?' Er schlug vor. 'Was wäre, wenn wir dem Ausdruck 'Essen unter den Sternen' eine neue Bedeutung geben könnten?' [ Video: Four Seasons Taste The Stars ]



Franklin Chang Diaz, der 1996 an Bord der Raumfähre Columbia gesehen wurde, bereitet eine Mahlzeit zu, während er schwerelos im Weltraum schwebt.

Franklin Chang Diaz, der 1996 an Bord der Raumfähre Columbia gesehen wurde, bereitet eine Mahlzeit zu, während er schwerelos im Weltraum schwebt.(Bildnachweis: NASA)

Diesen Fragen ging Chang Diaz vor kurzem durch eine Zusammenarbeit mit den Köchen des Four Seasons Resorts in seinem Heimatland Costa Rica nach. Durch die Verschmelzung von Astronomie mit Molekulargastronomie gelang es ihnen, ein mehrgängiges, vom Weltraum beeinflusstes Abendessen namens „Taste the Stars“ zu kreieren.



'Was mich wirklich interessierte, war die Idee, Einflüsse von zu nehmen was ich dort oben [im Weltraum] gesehen und gegessen habe und die Köche dazu zu bringen, es auf die nächste Stufe zu bringen“, sagte Chang Diaz in einem Video, das für das Abendessen wirbt.

Das Degustationsmenü bietet molekulare Kochtechniken und unkonventionelle Zutaten, darunter ein echter Meteorit .

„Eine unserer Ideen war es, eine eher unkonventionelle Zutat auf die Speisekarte aufzunehmen – Meteoriten –, die wir tatsächlich zu einer Sauce verarbeitet haben“, sagte Chang Diaz. 'Damit Sie die Sterne wirklich schmecken können.'



Das „meteorite jus“ im vierten Gang des Abendessens, ein Surf-and-Turf-Gericht mit dem Titel „Solar Effect“ (jeder der Gänge hat einen kosmischen Titel, einschließlich „Universe“ und „The Milky Way“). Die mit Space Rock angereicherte Steaksauce erhält ihr authentisches Asteroidenaroma durch die Zugabe von „Meteorito“-Wein, einem Cabernet Sauvignon aus Chile, der mit einem 4,5 Millionen Jahre alten, 3 Zoll langen (8 cm) Meteoriten durchtränkt ist .

Aber das Menü „Taste the Stars“ bietet nicht nur eine wörtliche Interpretation durch die Einbeziehung von Zutaten aus dem All. Es versucht auch, die Essenzen von Chang Diaz' ​​Erfahrungen im Orbit einzufangen. [ Space Food Evolution: Wie sich Astronaut Chow verändert hat (Fotos) ]

'Was mich wirklich interessierte, war die Idee, Einflüsse von dem zu nehmen, was ich dort oben gesehen und gegessen habe, und die Köche dazu zu bringen, es auf die nächste Stufe zu bringen', sagte der Astronaut. 'Einige der Ideen, mit denen wir herumgespielt haben, sind Schwerelosigkeit, extreme Temperaturen, Fluiddynamik und Dunkelheit und Leuchtkraft.'

Zu diesem Zweck umfasst die Mahlzeit Gerichte wie Melten-Sonnen-Gazpacho mit Melone und Wassermelone, Limetten-Kaviar-Sterne und Schokoladen- und Mango-Asteroiden.

Das kulinarische Erlebnis im Freien ist gepaart mit der Möglichkeit, die tatsächlichen Sterne zu sehen. 'Taste the Stars'-Gäste werden von einem fachkundigen Guide zu einer Sternenbeobachtungssitzung geführt.

Die abgeschiedene Lage des Four Seasons Resorts an der Pazifikküste macht es laut dem Magazin Travel + Leisure zu einem der besten Orte zur Sternenbeobachtung der Welt. Die Nation ist einer der wenigen Orte über dem Äquator, wo die Magellansche Wolken , zwei Galaxien, die erstmals in den 1520er Jahren von Ferdinand Magellan identifiziert wurden, sind sichtbar.

'Costa Rica ist wirklich einer der besten Orte auf dem Planeten, um die Sterne zu sehen', sagte Chang Diaz. 'Der einzige Ort, an dem Sie eine bessere Sicht haben werden, ist hier oben [im Weltraum].'

Chang Diaz leitet, wenn er nicht gerade die Weltraumnahrung neu erfindet, die Ad Astra Rocket Company, die sich der Entwicklung von Plasmaraketenantrieben widmet. Im Jahr 2012 wurde er in die U.S. Astronaut Hall of Fame aufgenommen und war zuletzt vom Explorers Club geehrt in New York City am 15. März.

Das kulinarische Erlebnis „Taste the Stars“ exklusiv im Four Seasons Resort Costa Rica muss drei Tage im Voraus reserviert werden. Das Essen kostet 195 US-Dollar pro Erwachsenem und 100 US-Dollar für Kinder.

Weitere Informationen zum 'Taste The Stars'-Erlebnis finden Sie auf der Website des Four Seasons Resort Costa Rica unter www.fourseasons.com/costarica .

Klicken Sie sich durch zu collectdemokratija.eu um zu sehen, wie Franklin Chang Diaz das kulinarische Erlebnis Taste The Stars im Four Seasons Resort Costa Rica beschreibt.

Folgen Sie collectdemokratija.eu auf Facebook und auf Twitter unter @ sammelnSPACE . Copyright 2014 collectdemokratija.eu. Alle Rechte vorbehalten.