Astronauten machen zum 20-jährigen Jubiläum erstaunliche letzte Blicke auf die Raumstation (Galerie)

Alles Gute zum 20-jährigen Jubiläum, Raumstation!

20-jähriges Jubiläum der ISS



Roskosmos / NASA / Flickr



Am 20. November 1998 flog die erste Komponente der Internationalen Raumstation (ISS) auf einer russischen Protonen-Rakete in die Umlaufbahn. Die NASA und die russische Raumfahrtbehörde Roscosmos feiern das 20-jährige Jubiläum des Weltraumlabors mit einer fantastischen Fotoserie, die die Größe und Ehrfurcht dieses einzigartigen Raumschiffs einfängt. Diese Bilder wurden am 4. Oktober 2018 von der Crew der Expedition 56 aufgenommen, als sie auf ihrem Weg zurück zur Erde letzte Blicke auf die Raumstation erhaschten.

„Sonnenaufgang“ feiern

20-jähriges Jubiläum der ISS



Roskosmos / NASA / Flickr

„Unter bewölktem Himmel von einer Startrampe nicht weit von der Stelle, an der Yuri Gagarin als erster Mensch ins All geschossen wurde, schoss heute eine Raumsonde namens Zarya, das russische Wort für Sonnenaufgang, in die Umlaufbahn, um die Ära der Internationalen Raumstation einzuläuten. ' So begann das Johnson Space Center der NASA seine Bekanntmachung des erfolgreichen Starts der russischen Proton-Rakete, die das erste Modul der ISS in die Umlaufbahn brachte, am 20. November 1998.

Astronautenfotografie

20-jähriges Jubiläum der ISS



Roskosmos / NASA / Flickr

'Wir möchten dem Kosmonauten Oleg Artemyev und den NASA-Astronauten Andrew Feustel und Richard Arnold sowie allen, die an der Organisation des Weltraum-Fotoshootings teilgenommen haben, unseren Dank aussprechen', sagten Roskosmos-Beamte in einer Flickr-Bildunterschrift. 'Bald feiern wir das wichtigste Weltraumjubiläum dieses Jahres, #20yearsISS!'

ISS und die blaue Murmel

20-jähriges Jubiläum der ISS



Roskosmos / NASA / Flickr

Die Crew der Expedition 56 verwendete eine Nikon D3X-Kamera, um diese Aufnahmen der Internationalen Raumstation am 4. Oktober 2018 von einer Sojus-Raumsonde MS-08 aus zu machen.

Über den Wolken

20-jähriges Jubiläum der ISS

Roskosmos / NASA / Flickr

Bis zu dem Tag, an dem diese Fotos aufgenommen wurden, vor fast zwanzig Jahren führte Bodenpersonal erfolgreiche Tests der ersten umlaufenden Komponente der Raumstation durch. Die als Zarya bekannten Solarzellen konnten während der Tests erfolgreich artikuliert werden, was bedeutet, dass sie der Sonne folgen konnten, während das neue Modul um die Erde reist.

Raumstation Sheen

20-jähriges Jubiläum der ISS

Roskosmos / NASA / Flickr

'Das Zarya Control Module hob um 11:40 Uhr Ortszeit (1:40 Uhr EST, 9:40 Uhr Moskauer Zeit) vom Kosmodrom Baikonur in den Steppen der asiatischen Nation Kasachstan ab', sagten NASA-Beamte angekündigt Vor 20 Jahren, am 20. November 1998. Der erste Teil eines 'internationalen Komplexes, an dem fünf Partnerorganisationen und mehr als ein Dutzend Nationen beteiligt sind', war in eine erdnahe Umlaufbahn eingetreten.

Hochfliegendes Labor

20-jähriges Jubiläum der ISS

Roskosmos / NASA / Flickr

Heute bietet die Internationale Raumstation eine Mikrogravitationsumgebung für kreative Experimente wie den Anbau von Pflanzen, die Suche nach verbesserten Krebstherapien und die Überwachung der Auswirkungen langfristiger Raumfahrt auf den menschlichen Körper. Es hat auch die internationale Zusammenarbeit und Fortschritte in der bemannten Raumfahrt gefördert.

Hier sieht man dich an

20-jähriges Jubiläum der ISS

NASA

Dieses Bild der Internationalen Raumstation im Orbit wurde am 1. Dezember 2000 vom Space Shuttle Endeavour vor dem Andocken aufgenommen. Die meisten Komponenten der Station sind auf diesem Foto deutlich zu sehen. Sie sind das Node 1- oder Unity-Modul, das an den Functional Cargo Block oder Zarya (oben) angedockt ist, das mit dem Zvezda-Servicemodul verbunden ist. Die Sojus-Raumsonde ist unten.