Astronauten und NASA-Chef trauern um den Tod der Richterin des Obersten Gerichtshofs, Ruth Bader Ginsburg

Ruth Bader Ginsburg wurde 1993 während der Anhörungen des Senats zur Bestätigung ihres Sitzes am Obersten Gerichtshof gesehen.

Ruth Bader Ginsburg wurde 1993 während der Anhörungen des Senats zur Bestätigung ihres Sitzes am Obersten Gerichtshof gesehen. (Bildnachweis: Rob Crandall/Shutterstock.com)



NASA-Astronauten und die Führung gingen am Wochenende zu Twitter, um den Tod des Richters des Obersten Gerichtshofs zu feiern Ruth Bader Ginsburg am Freitag (18. September).



Ginsburg starb an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs, einer von drei Krebsarten, mit denen sie in ihren späteren Jahrzehnten diagnostiziert wurde. Sie war 27 Jahre lang Richterin am höchsten Gericht der Nation, wurde eine bekannte liberale Stimme auf der Bank und eine feministische Ikone, die unzählige Meinungen zur Verteidigung der Gleichstellung verfasste.

'Rest in Power, RGB', aktuelle NASA-Astronautin Anne McClain schrieb An Twitter , unter Verwendung des populären Initialismus der Justiz. „Ohne RBG wäre meine gesamte Karriere nie möglich gewesen. Ihr Einfluss auf die Gesellschaft und auf mich persönlich kann nicht genug betont werden.'



Verwandt: Frauen im Weltraum: Eine Galerie der Premieren

Auch NASA-Administrator Jim Bridenstine ging zu Twitter um Ginsburgs Tod zu markieren. 'Sie führte ein außergewöhnliches Leben und hatte eine erstaunliche juristische Karriere, in der sie Frauen und Behinderte stärkte', schrieb er. 'Sie hat die Amerikaner durch ihre Arbeit und ihre Freundschaften inspiriert und zeigt, dass wir auch dann das Beste in den Menschen finden können, wenn wir anderer Meinung sind.'

Ginsburgs Tod lässt weniger als zwei Monate vor einer umstrittenen Präsidentschaftswahl eine Stelle auf dem Gericht frei. Mark Kelly, a ehemaliger Astronaut kandidiert jetzt für den Senat in Arizona , in der Lage sein, über ihren Nachfolger abzustimmen, je nachdem, wann ein solcher Kandidat nominiert wird.



'Justice Ginsburg hat ihr Leben dem Ziel gewidmet, unser Land gerechter zu machen', Kelly schrieb auf Twitter . 'Sie hat den Krebs mit der gleichen Heftigkeit bekämpft, die sie für Bürgerrechte gekämpft und ein Erbe hinterlassen hat, das sich auf die Rechte von Frauen und den gleichen Rechtsschutz ausgewirkt hat - sie wird weiterhin ein Vorbild für so viele sein.'

NASA-Astronaut im Ruhestand Mae Jemison , die erste schwarze Frau, die im Weltraum flog, trug ebenfalls zu dem Verlust bei.

'Schockiert und traurig über den Tod der Richterin des Obersten Gerichtshofs, Ruth Bader Ginsburg', sagte Jemison schrieb auf Twitter . 'Sie ist ein Riese und wird sehr vermisst.'



Senden Sie eine E-Mail an Meghan Bartels unter mbartels@demokratija.eu oder folgen Sie ihr auf Twitter @meghanbartels. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und auf Facebook.