Aromatherapie für Ihre Katze - Die besten Öle zu verwenden (und zu vermeiden)

Trotz der Tatsache, dass viele unserer Katzen herumlungern, als hätten sie keine Pflege auf der Welt, gibt es viele reale Stressfaktoren, die sich negativ auf die psychische Gesundheit Ihrer Katze auswirken können. Wenn Sie nach natürlicheren Wegen suchen, um Ihren Katzenfreund zu beruhigen oder zu beruhigen, könnte die Aromatherapie für Ihre Katze der richtige Weg sein.

Sicher sein

Genau wie wenn Sie Aromatherapie für sich selbst oder einen anderen Menschen anwenden, ist es wichtig, nicht einzuspringen, ohne vorher Ihre Forschung zu betreiben. Niemals sollten Sie ätherische Öle direkt auf die Haut Ihrer Katze auftragen, insbesondere nicht um deren Gesicht. Katzennasen und Haut haben andere Empfindlichkeiten als Menschen und einige Pflanzen, die für Katzen giftig sind das ist nicht für Menschen. Die Haut von Katzen ist auch dünner als die von Menschen, was bedeutet, dass die Haut Ihres Kätzchens die ätherischen Öle schneller aufnimmt als Ihre Haut. Katzen reagieren besonders empfindlich auf ätherische Öle mit Polyphenolverbindungen wie Anis, Nelke und Basilikum, um nur einige zu nennen.

Entscheiden Sie sich für ein Hydrosol

Da Katzen in Bezug auf Gerüche so viel empfindlicher sind als ihre menschlichen Begleiter, probieren Sie a aus Hydrosol anstelle eines konzentrierten ätherischen Öls. Hydrosole werden auch als „Blütenwasser“ bezeichnet, da es sich um das destillierte Wasser handelt, das nach dem Dämpfen von Pflanzen, Kräutern, Früchten und Blumen übrig bleibt. Sie können den Lieblings-Treffpunkt Ihrer Katze mit etwas Hydrosol besprühen oder ihn sogar als Raumerfrischer verwenden, um sie zu beruhigen. Sie können einem Wasserdiffusor auch einige Tropfen eines ätherischen Öls hinzufügen.

Halten Sie sich an beruhigende Düfte

Katzen sind wie Menschen sehr beruhigt vom Lavendelduft (solange sie nicht allergisch dagegen sind). Kristen Leigh Bell, die schrieb Ganzheitliche Aromatherapie für Tiere schlägt eine Mischung aus Lavendel, Rose und Neroli für einen frischen, beruhigenden Duft vor. Während es in der Zitrusfamilie andere Tragflügelboote und ätherische Öle gibt, die beim Menschen beruhigende Eigenschaften haben können, ist dies bei Kätzchen nicht der Fall. In der Tat wird oft empfohlen, Zitrone und andere Zitrusfrüchte zu verwenden Halten Sie Katzen von bestimmten Bereichen fern - Wie diese Zimmerpflanze willst du nicht, dass er zerkaut. Ja, Zitronenmelisse kann für Sie beruhigend sein, aber nicht für Ihre Katze.

Halten Sie sich von giftigen Kombinationen fern

Wie bereits erwähnt, stehen Öle mit Polhphenolverbindungen bei der Aromatherapie für Ihre Katze auf der Liste der um jeden Preis zu vermeidenden Öle. Manch andere Öle zu vermeiden Dazu gehören Oregano, Estragon, Teebaum, Birke, Pennyroyal, Rainfarn und Thuja.

Fragen Sie immer zuerst Ihren Tierarzt

Es sollte selbstverständlich sein, aber die Aromatherapie ist kein Ersatz für routinemäßige medizinische Untersuchungen bei Ihnen und dem Tierarzt Ihrer Katze. Bevor Sie Ihr Kätzchen mit einer Aromatherapie oder einer natürlichen Medizin beginnen, ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle anderen möglichen medizinischen Probleme für Sie auftreten Angst der Katze sind gerichtet an.