Amateurastronom nimmt einen herrlichen Blick auf den Omega-Nebel mit vielen Namen auf (Foto)

Omeganebel von Fred Herrmann

Offiziell als Messier 17 (M17) und NGC 6618 katalogisiert, wird der Nebel in diesem Bild auch Omega-Nebel, Schwan-Nebel, Hufeisen-Nebel und Hummer-Nebel genannt. Der ehemalige NASA-Wissenschaftler Fred Herrmann aus Huntsville, Ala., schickte dieses Foto des Omega-Nebels am 25. September 2013 an demokratija.eu. Er verwendete ein Takahashi TOA-130-Teleskop, eine STT-8300-Monochrom-CCD-Kamera und Ha- und Oiii-Elementar Filter zum Erfassen des Bildes (Bildnachweis: Fred Herrmann | Owl Mountain Observatorium )



Ist das ein himmlischer Schwan? Vielleicht ein Hummer? Der Nebel in diesem schönen Bild ist offiziell als Messier 17 und NGC 6618 katalogisiert, trägt jedoch viele verschiedene Namen, darunter Schwan-Nebel, Hufeisen-Nebel, Hummer-Nebel und Omega-Nebel.



Ehemaliger NASA-Wissenschaftler Fred Herrmann aus Huntsville, Ala., verwendete ein Takahashi TOA-130-Teleskop, eine STT-8300-Monochrom-CCD-Kamera und Ha- und Oiii-Elementarfilter, um das Nebelbild zu erfassen, das er am 25. September an demokratija.eu schickte.

Nr. 1 bewertetes Anfängerteleskop. Celestron NexStar 130SLT Computerteleskop. Kaufen Sie hier



Nr. 1 bewertetes Anfängerteleskop. Celestron NexStar 130SLT Computerteleskop. Kaufen Sie hier (Bildnachweis: demokratija.eu Store)

Messier 17 liegt etwa 6.000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Schütze (Der Bogenschütze) und ist eine der jüngsten und aktivsten heißen Betten der Sternentstehung innerhalb der Milchstraße. Der Nebel hat einen Durchmesser von 15 Lichtjahren, dessen Zentrum mit Gas und Staub gefüllt ist, den Rohstoffen, aus denen neue Sterne geboren werden. Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, oder etwa 6 Billionen Meilen (10 Billionen Kilometer).

Besuchen Sie unser Astrofotografie-Archiv, um weitere fantastische Nachthimmelfotos zu sehen, die von demokratija.eu-Lesern eingereicht wurden.



Anmerkung des Herausgebers:Wenn Sie ein fantastisches Nachthimmelfoto haben, das Sie für eine mögliche Geschichte oder Bildergalerie teilen möchten, wenden Sie sich bitte an den Chefredakteur Tariq Malik unter spacephotos@demokratija.eu .

Folgen Sie demokratija.eu auf Twitter @spacedotcom . Wir sind auch dabei Facebook & Google+ . Originalgeschichte auf demokratija.eu .