Ihre erste Katze adoptieren? Bereiten Sie Ihr Zuhause und Ihr Leben auf Veränderungen vor!

Junge Frau und Katze auf Sofa

Sie haben also die Entscheidung getroffen adoptieren und bring deine erste Katze zu dir nach Hause. Das ist großartig! Wenn Sie eine Katze in Ihren Haushalt bringen, können Sie natürlich erwarten, dass sich einige Dinge ändern - sowohl für die Sicherheit Ihrer Katze als auch für ihren Komfort.



Wir haben alle die Kommentare gehört: 'Sie sollten Ihren Lebensstil für ein Begleittier nicht ändern müssen.' Aber wie könnte das sein? Eine Katze nach Hause zu bringen ist nicht so, als würde man ein neues Kissen für das Sofa hinzufügen. Dies ist ein Lebewesen mit Bedürfnissen und Wünschen; Dies erfordert natürlich Änderungen.



Neue Katzeneltern sollten sich auf diese Veränderungen vorbereiten und ernsthaft darüber nachdenken, ob sie bereit sind. Annehmlichkeiten oder sogar Luxus, die bisher für selbstverständlich gehalten wurden, können nicht mehr übersehen werden.

Menschen, die ihre erste Katze adoptieren, werden anders als je zuvor über Dinge nachdenken. Zum Beispiel sind Küchentheken jetzt gefährliche Leisten, Tische sind Einladungen zum Umwerfen und Bildschirmtüren werden zu Kletterhallen.



Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie vorbereiten sollten, wenn Sie Ihre erste Katze nach Hause bringen.

Bereiten Sie Ihr Zuhause im Voraus vor

Genießen Sie eine Tasse Tee auf dem Boden. Lebensstil erschossen in realer Lage, Spanien.

Es wurde vorgeschlagen, dass neue Katzeneltern tatsächlich auf den Boden fallen und sich aus der Perspektive einer Katze in den Räumen des Hauses nach versteckten Gefahren umsehen. Das ist eigentlich ein ziemlich guter Ansatz!

Ein neugieriges Kätzchen wird immer nach etwas Neuem suchen - es ist seine Aufgabe. Es istunsereJob, um sie zu schützen.



Hier sind einige Vorbereitungen und Änderungen, die Sie vor dem Eintreffen Ihres Kätzchens vornehmen sollten:

  • Lassen Sie keine Schnüre, Gummibänder oder Büroklammern auf einem Schreibtisch oder einer Arbeitsplatte liegen. Ihre Katze könnte solche Gegenstände leicht aufnehmen und verstopfte Därme oder Bauchverstimmung erleiden.
  • Achten Sie immer darauf, Türen nach außen zu schließen, insbesondere Bildschirmtüren, die im Sommer leicht übersehen werden.
  • Bewahren Sie die Mülleimer sicher und aus dem Weg. Neugierige Katzen untersuchen gerne die interessanten Gerüche und Reste, und diese können giftig sein oder Erstickungsgefahren.
  • Überdenken Sie Ihre Feste und Dekorationen .
  • Vermeiden Sie es zu behalten Pflanzen im Haus, die für Katzen gefährlich sind . Dazu gehören unter anderem Lilien, Azaleen und Narzissen.

Möglicherweise treffen Sie auch einige Entscheidungen zur Wohnkultur, die Sie vor der Ankunft der Katze nie getroffen hätten, wie zum Beispiel:

  • Hinzufügen Kratzbäume und Katzenbetten
  • Streuung Katzenspielzeug überall (natürlich mit der Hilfe Ihrer Katze)
  • Legen Sie ein zusätzliches Laken oder eine Decke auf Ihr Bett, um das Katzenfell von Ihren Laken fernzuhalten

Und vergessen Sie nicht: Katzentoiletten muss verfügbar sein und der Müll muss mehrmals am Tag geschöpft und behandelt werden.

Bereiten Sie Ihr Leben für Katzen vor



Sie teilen Ihr Zuhause mit Ihrer Katze, daher müssen Sie natürlich Änderungen an Ihrer Wohnung vornehmen. Aber denken Sie daran, dass Sie Ihr Leben auch mit Ihrer Katze teilen werden. Daraus folgt, dass sich auch Ihr Leben in gewisser Weise ändern muss.

Hin und wieder muss Ihre Katze zum Tierarzt gehen, um eine körperliche Untersuchung oder Aufnahmen zu machen, was für eine unterhaltsame Autofahrt voller Miauen mit hohem Volumen auf anklagendste Weise sorgen sollte. Sie werden auch feststellen, dass Sie im Babygespräch sprechen oder Ihre innersten Gedanken mit Ihrer Katze teilen.

Sobald eine Katze älter wird oder krank, Möglicherweise müssen noch weitere Anpassungen vorgenommen werden. Es ist nicht ungewöhnlich, nach einer kranken Katze aufräumen zu müssen, die sich außerhalb der Box erbricht oder ihre Geschäfte macht.

Eine Katze dazu zu bringen, eine Pille einzunehmen (oder sogar einen Inhalator zu benutzen!), Bietet eine weitere neue Erfahrung. Manche Menschen stehen mit kranken oder behinderten Katzen vor noch größeren Herausforderungen und gehen gerne die Extrameile für ihren Katzenfreund.

Die meisten Katzenmenschen würden dem jedoch zustimmen: Nach einer Weile bemerken Sie die Änderungen nicht einmal mehr. Es ist nur ein Teil des Lebens und was du für die Liebe tust.

Bei all Ihren Vorbereitungsarbeiten werden Sie feststellen, dass die meisten Änderungen, die Sie vornehmen, nur aus dem Leben und Lernen resultieren. Aber Sie werden auf dem Weg keinen Mangel an Liebe von Ihrem neuen besten Freund finden.

Mussten Sie jemals Ihr Zuhause für Ihre Katze wechseln? Welche anderen Änderungen des Lebensstils sollten Erstanwender erwarten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!