6 Tipps für die Sicherheit Ihrer Haustiere an Halloween

Hund und Katze in Halloween-Kostümen neben Laterne

Halloween ist nicht dasselbe ohne Süßes oder Saures, Taschen voller Süßigkeiten und Glühen Kürbislaternen . Aber für Ihr Haustier können diese Urlaubsutensilien geradezu schrecklich sein - sogar gefährlich.



Es ist unsere Pflicht als Haustiereltern, unsere Fellbabys an Halloween in Sicherheit zu bringen. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, Ihre Tierfamilie während dieses Urlaubs zu schützen, der eine der gefährlichsten Nächte des Jahres für Haustiere ist.



Verbreiten Sie das Wort und informieren Sie andere Haustiereltern über diese sechs Tipps, um die Sicherheit von Haustieren an Halloween zu gewährleisten!

Tipps für die Sicherheit Ihrer Haustiere an Halloween

Schwarze Katze mit roter Fliege und Plastikkürbis

Neben dem vierten Juli ist Halloween das ganze Jahr über der gefährlichste Feiertag für Haustiere. Deshalb ist es so wichtig, einige zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.



Niemand möchte an Halloween ein Haustier verlieren oder einen Ausflug zum Notarzt machen. Ein lustiger Urlaub kann jedoch schnell zu einer schrecklichen Tortur werden, wenn wir nicht auf Nummer sicher gehen.

Befolgen Sie diese Sicherheitstipps, um Ihre Haustiere vor Halloween zu schützen:

1. Halten Sie die Süßigkeiten außerhalb der Reichweite

Schokolade und andere Süßigkeiten sind gefährlich für Hunde und Katzen. Bewahren Sie die Süßigkeitenschale daher außerhalb der Reichweite auf.



Hunde können eine große Menge Schokolade konsumieren, da alles in einer leicht zugänglichen Schüssel sitzt. Katzen essen weniger Schokolade, aber es ist genauso giftig für sie, wenn sie es tun.

Zucker, künstliche Süßstoffe und andere Zutaten in Süßigkeiten können auch in ausreichend hohen Mengen für Haustiere giftig sein.

Katzen möchten vielleicht mit Süßigkeiten spielen, da diese häufig in glänzenden Verpackungen enthalten sind. Diese glänzenden Verpackungen und Folien können auch beim Verschlucken gefährlich sein. Sie können Erstickungs- oder Magen-Darm-Blockaden verursachen.



Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haustier den Inhalt der Süßigkeitenschale verschlungen hat, rufen Sie Ihren Notfalltierarzt oder das ASPCA Animal Poison Control Center unter 1-888-426-4435 an.

2. Halten Sie Haustiere in Ihrem Haus

Stellen Sie sicher, dass Ihre Tiere drinnen bleiben und nicht draußen auf dem Hof ​​oder frei herumlaufen.

Lärm und Aufregung von Süßes oder Saures könnten hat deine Katze erschreckt und Scherze können Ihren Hund vom Hof ​​befreien. Wenn Sie sie nach draußen bringen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie sie an der Leine oder in einem Gehege aufbewahren und immer dabei sind.

Diese Regel ist besonders wichtig für Eltern von schwarzen Katzen , da schwarze Kätzchen manchmal speziell auf Qualen oder Missbrauch an und um Halloween ausgerichtet sind.

3. Bieten Sie einen sicheren Platz für Haustiere

Das ständige Klingeln der Türklingel kann Ihren Hund oder Ihre Katze übermäßig erregen oder erschrecken. Das häufige Öffnen der Tür bietet Haustieren die Möglichkeit zu fliehen.

Bewahren Sie Ihre Haustiere in einem Bereich des Hauses auf, in dem sie nicht leicht eine Türpause einlegen können. Dies hält Ihr Haustier auch sicher von Süßes oder Saures fern, die Ihre Tiere erschrecken könnten.

Ihre Haustiere sollten immer ID-Tags tragen. Wenn dies jedoch normalerweise nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass sie diese Nacht ihre Tags tragen, insbesondere für alle Fälle.

4. Halten Sie Jack-O-Laternen von Haustieren fern

Beleuchtete Kürbisse und wedelnde Schwänze gehen nicht Hand in Hand. Halten Sie Kürbislaternen außer Reichweite, um Verbrennungen und Brände zu vermeiden, ganz zu schweigen von zertrümmerten Kürbissen.

Haustiere verursachen versehentlich etwa 1.000 Hausbrände pro Jahr. Lass es dir nicht passieren.

Kürbis kann auch ein guter Weg sein, um Magenverstimmung auf natürliche Weise zu heilen. Wenn Kürbisse jedoch in großen Mengen verzehrt werden, können sie Magenprobleme und Darmblockaden verursachen. Zu viel Gutes kann schlecht sein.

5. Seien Sie vorsichtig mit Kostümen

Wenn Sie Ihr Haustier dieses Jahr verkleiden, stellen Sie sicher, dass es sich in seinem Kostüm wohlfühlt. Es mag süß aussehen, aber denken Sie daran, dass Ihr Haustier ein lebendes Tier ist, keine Anziehpuppe.

Jede Einschränkung der Bewegung oder Atmung ist eine schlechte Nachricht. Stellen Sie sicher, dass sich keine losen Teile verfangen und Ihr Haustier erwürgen können und dass das Kostüm nichts enthält, was es zu essen versuchen kann.

Lassen Sie Ihren Hund oder Ihre Katze nicht unbeaufsichtigt in einem Kostüm. Zieh sie an, hol deine Bilder und zieh das Kostüm aus, sobald du kannst. Auf diese Weise haben Sie die niedlichen Bilder, die Sie wollen, und Ihr Tier kann wieder ein Tier werden.

6. Platzieren Sie Dekorationen mit Blick auf Haustiere

Stellen Sie keine Dekorationen dort auf, wo Ihr Hund oder Ihre Katze sie erreichen kann. Dekorationen sind großartig, werden jedoch normalerweise nicht im Hinblick auf die Sicherheit von Haustieren hergestellt. Sie haben Teile, die bei grobem Umgang oder Kauen abbrechen und die inneren Organe Ihrer Haustiere schädigen können.

Jeder Haustierelternteil kennt seine Haustiere, und wenn Sie eine schelmische Katze oder einen schelmischen Welpen haben, müssen Sie diese Dekorationen wirklich außer Reichweite halten.

Haustiere können sich bei der Arbeit langweilen und mit diesen lustigen neuen Gegenständen spielen, die überall in ihrem Haus aufgetaucht sind. Es ist natürlich, dass sie nachforschen wollen, was katastrophal sein kann.

Vieles davon ist gesunder Menschenverstand, aber es ist immer gut, jedes Jahr die grundlegenden Sicherheitsregeln aufzufrischen, um sicherzustellen, dass alle sicher bleiben.

Haben Sie weitere Tipps, um Haustiere an Halloween zu schützen? Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Tiere in diesem Urlaub nicht in Gefahr sind? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!