5 Möglichkeiten, das Social Media-Profil Ihrer Katze zu verbessern

Sie haben also ein Twitter, Facebook oder erstellt Instagram-Account für deine Katze. Herzliche Glückwünsche! Aber wie macht man aus einstelligen Fans Tausende von Followern?



Lesen Sie diese fünf Einführungstipps, um das Social-Media-Profil Ihrer Katze zu verbessern.



1. Halten Sie sich an die Stimme Ihrer Katze

Ein Schlüsselfaktor, um eine Erfolgsgeschichte in den sozialen Medien zu werden, ist die Übereinstimmung mit der Stimme und Persönlichkeit Ihrer Katze. Unabhängig davon, ob Sie im Charakter posten oder die täglichen Vorgänge Ihrer Katze aus menschlicher Sicht dokumentieren, stellen Sie sicher, dass Ihr Ton, Ihre Umgangssprache und Ihr Poststil auf dem Laufenden sind.

Stellen Sie sich das so vor: Sie würden es nicht erwarten Mürrische Katze plötzlich über Frieden, Liebe und Glück zu sprechen, oder?

2. Up Your Photo Game



Nichts lässt Leute schneller an einem Beitrag vorbeikommen als schreckliche Bilder Ihrer Katze. Glücklicherweise gibt es drei einfache Schritte, die Sie ausführen können, um sicherzustellen, dass Ihre Katzenbilder bleiben glatt .

Schalten Sie zuerst Ihren Blitz aus und verwenden Sie natürliches Licht aus einem Fenster.

Stellen Sie zweitens sicher, dass im Hintergrund keine Unordnung oder Unordnung vorhanden ist. Auf diese Weise liegt der Fokus auf Ihrer Katze und nicht auf dem Stapel ungeöffneter Post auf der Küchenarbeitsplatte.



Drittens verwenden Sie Leckereien oder Spielzeug, um Ihre Katze dazu zu bringen, direkt auf das Objektiv Ihres Kamerahandys zu schauen.

3. Engagieren Sie sich mit anderen Social Media-Konten

Jeder kann den beliebtesten Social-Media-Katzen folgen, aber es ist wichtig, nicht nur die Beiträge eines Benutzers zu mögen und mit ihnen zu interagieren.

Am einfachsten ist es, nachdenkliche Kommentare zu einem Beitrag zu hinterlassen. Auf diese Weise bemerken andere Betrachter möglicherweise Ihren Namen und klicken sich zu Ihrem eigenen Profil durch. Es ist eine kluge Taktik, Bekanntheit und (hoffentlich) mehr Follower zu erlangen.

4. Bleiben Sie mit Hashtag-Trends auf dem Laufenden



Das Internet bewegt sich schnell und das lustige Mem von heute ist der lahme Witz von morgen. Stellen Sie also sicher, dass Sie auf Trend-Hashtags zugreifen, indem Sie rechtzeitig entsprechende Inhalte veröffentlichen.

Auf den Startbildschirmen der meisten Social Media-Apps werden beliebte Hashtags empfohlen. Nehmen Sie Ihre Katze mit, bevor es zu spät ist.

5. Konten verknüpfen

Sie können die Reichweite Ihrer sozialen Medien maximieren, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Posts über verschiedene Apps hinweg automatisiert werden. Dies ist in den meisten Apps über die Einstellungsoption einfach zu bewerkstelligen. Sobald Sie sie aktiviert haben, wird Ihr neuester Instagram-Beitrag automatisch auch Ihrem Twitter-Feed hinzugefügt. Multitasking war noch nie so einfach.

Versuchen Sie, Ihre Katze im Internet berühmt zu machen? Welche Tipps haben Sie für Katzenliebhaber, die gerade erst in den sozialen Medien anfangen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!