5 Dinge, die Eltern menschlicher Kinder berücksichtigen sollten, bevor sie eine Katze adoptieren

Kleiner Junge trifft sein neues Haustier, kleine graue Katze, die im Elternteil ist

Wenn Sie Kinder haben, insbesondere Babys und Kleinkinder, gibt es viele Dinge zu beachten, wenn Sie daran denken, Ihrer Familie eine Katze hinzuzufügen. Studien zeigen, dass Kinder, die mit Haustieren aufwachsen, dazu neigen stark profitieren .



Eine Katze braucht auf lange Sicht ständige Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit. Glücklicherweise sind Katzen großartige Haustiere für Familien mit Kindern, aber es ist wichtig, fundierte Entscheidungen zu treffen, insbesondere wenn Kinder betroffen sind.



Hier ist eine Liste von Dingen, die Eltern berücksichtigen sollten, bevor sie eine Katze in ihre Familie und nach Hause bringen.

  • 1/5Temperament & Alter

    Temperament & Alter

    (Bildnachweis: Getty Images)



    Wenn Sie adoptieren, möchten Sie eine Katze finden, die auf Kinder getestet wurde. Viele gerettete Katzen leben in Pflegeheimen mit Kindern, daher haben sie Erfahrung, und Sie können ihre Pflegeeltern fragen, wie es gelaufen ist.

    Ein kleines Kätzchen ist möglicherweise nicht das richtige für ein Haus voller wilder Kinder. Eine ältere Katze, die mehr Lebenserfahrung hat und nicht so leicht von den Geräuschen und Vorgängen eines geschäftigen Haushalts überrascht wird, passt möglicherweise perfekt.

  • 2/5Rasse

    Rasse

    (Bildnachweis: Getty Images)



    Sie können fast jede Rasse von finden Katze aus einem Tierheim oder retten. Wenn Sie sich von einer rassenspezifischen Rettung verabschieden, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um herauszufinden, welche Rassen für Kinder am besten geeignet sind.

    Wir haben einige Listen von Katzenrassen, die am besten für Familiensituationen geeignet sind.

    • Katzenrassen, die mit der Familie verbunden sind
    • Katzenrassen, die kinderfreundlich sind
  • 3/5Kosten

    Kosten

    (Bildnachweis: Getty Images)



    Wenn Sie Ausgaben im Zusammenhang mit Katzen planen, sollten Sie ein Budget erstellen, das Lebensmittel, Abfall, Vorräte, Tierarztbesuche und potenzielle Gesundheitsprobleme umfasst, die möglicherweise ernsthaftes Geld erfordern.

    Ihre Katze wird ein lebenslanger Begleiter sein. Wenn Ihre Lebenssituation instabil ist oder die Mittel knapp sind, möchten Sie möglicherweise warten, bis sich die Dinge erledigt haben, bevor Sie eine Katze in die Herde bringen.

  • 4/5Zeit

    Zeit

    (Bildnachweis: Getty Images)

    Katzen brauchen Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit. Besprechen Sie, wer in Ihrer Familie dafür verantwortlich ist, die Katzentoilette täglich zu reinigen, die Katzentoilette jede Woche zu wechseln, zu füttern und sicherzustellen, dass die Wasserschale sauber und voll ist, die Nägel Ihrer Katze abzuschneiden usw., bevor Sie eine Katze adoptieren.

    Wenn Sie nicht die Zeit oder Energie haben, um diese Grundbedürfnisse zu befriedigen, haben Sie möglicherweise nicht genug Zeit für eine Katze.

  • 5/5Allergien

    Allergien

    (Bildnachweis: Getty Images)

    Wenn Sie noch nie eine Katze hatten, sind viele Erwachsene und Kinder überrascht, wenn sie eine Katze nach Hause bringen und feststellen, dass sie allergisch sind.

    Stellen Sie sicher, dass Sie einige Zeit mit einer Katze verbracht haben, bevor Sie eine adoptieren. Sie kriechen über Ihr Bett, Ihre Kissen und Möbel, und wenn Sie allergisch sind, wird dies ein großes Problem sein.

    Das musst du wissenVorSie haben die Adoptionsunterlagen ausgefüllt. Vielleicht möchten Sie versuchen, eine Katze probeweise zu pflegen, um sicherzustellen, dass jeder im Haus damit umgehen kann, dass eine Katze täglich in der Nähe ist.